Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BHR Bauherrenreport GmbH |

Absatz- und Umsatzsteigerung im Fertighausbau und Massivhaus-Bereich preiswert generieren!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
24 Bewertungen (Durchschnitt: 4.8)


Mit Qualitätsaussagen im Internet bei Google & Co. auf Platz Nr. 1


Im Marketing-Mix spielt die online-Präsenz eine immer größere Rolle! Aus der qualifizierten Adressgewinnung sind sie schon lange nicht mehr nicht mehr wegzudenken!



Um ausreichend qualifizierte, also ernsthafte und brauchbare Bauinteressenten-Adressen für ihren Hausvertrieb zu gewinnen, müssen sich die Marketing-Verantwortlichen in den Chefetagen von Fertighaus-Herstellern oder Massivbauern schon etwas einfallen lassen.

Die Ansprüche an den werblichen Auftritt haben sich im gesamten Marktumfeld ständig entwickelt, die dafür erforderlichen Budgets natürlich auch. Ob sich da jeder Aufwand bezahlt macht, da besteht die Antwort oft genug aus einem Schulterzucken. Im Mix, so wird gerne argumentiert, sei der Erfolg doch da!

In diesem Zusammenhang macht es sehr wohl Sinn, die einzelnen Adressgewinnungs-Kanäle einmal genauer unter die Lupe zu nehmen und sie nach gewonnenen Aufträgen und damit ihrer Profitabilität zu bewerten.

Im Bereich der gewonnenen Aufträge sind die Zugpferde in der Akquisition neuer Bauinteressenten nach unseren Analysen, die wir seit 12 Jahren bei identischen Bauunternehmen durchführen, eindeutig das Internet und Empfehlungsmanagement.

Umso besser, wenn Beides miteinander verbunden werden kann!

Viele Adressen zu generieren ist über die Werkzeuge im Internet leicht machbar. Das kann aber nicht das Ziel sein, sondern die Gewinnung qualifizierter Adressen, die für einen Auftrag auch tatsächlich in Frage kommen, steht dabei im Vordergrund.

Genau diesen Weg geht das BAUHERREN-PORTAL. Hier werden extern-geprüfte Bauherrenbewertungen von Massivhaus- und Fertighaus-Unternehmen aus ganz Deutschland professionell und abseits der eigenen Homepage von dritter Seite, unserem Qualitäts-Partner ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH, vorgestellt.

Alle Ergebnisse sind für Bauinteressenten im Detail über den Prüfbericht des ifb Instituts nachvollziehbar und erzielen dadurch eine weitaus höhere Glaubwürdigkeit, als sie es bei anderen Darstellungen könnten.

Die Bauherrenzufriedenheit und Empfehlungsbereitschaft der Bauherren, die zusätzliche Verbesserungs-Potenziale aufzeigen, stehen im Vordergrund bei den Qualitäts-Partnern, die als geprüfte Spitzenanbieter im BAUHERREN-PORTAL veröffentlicht werden.

Das zeigt sich in Form einer Imagesteigerung und Markenstärkung, einer deutlich erhöhten Marktdurchdringung und insbesondere durch den Zuwachs an qualifizierten Interessenten, die Umsatz und Rohertrag steigern.

Die Kosten je Bauvorhaben dagegen sind gering. Die Durchführung, Auswertung und Zertifizierung einer Feldanalyse ist bereits ab etwa Netto € 135,00 je durchgeführter Befragung möglich, der Erfolg allerdings durchschlagend.

Wer sich als Qualitätspartner im BAUHERREN-PORTAL wiederfindet, kann mit Fug und Recht von sich behaupten, ein bzw. der Spitzenanbieter seines Marktumfeldes zu sein! Da macht es keinen Unterschied, ob dies ein Fertigbauer aus dem Sauerland oder ein Massivhaus-Hersteller aus dem Oldenburger Raum ist. Das ifb Institut arbeitet deutschlandweit.

Mehr erfahren:
BAUHERRENreport GmbH, oder WWW.BAUHERREN-PORTAL.COM
Theo van der Burgt
(Geschäftsführer)


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Theo van der Burgt (Tel.: 021329950453), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 436 Wörter, 3576 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: BHR Bauherrenreport GmbH

Die BAUHERRENreport GmbH ist das einzige Unternehmen in Deutschland, das sich ausschließlich auf Qualitäts-Empfehlungsmarketing für die Bauwirtschaft spezialisiert hat.

Um Bauqualität professionell zu ermitteln und zu kommunizieren, arbeitet das Unternehmen mit dem ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH in einer Gütegemeinschaft und betreibt die Qualitäts-Plattform BAUHERREN-PORTAL sowie diverse Bau-Blogs.

Im BAUHERRENreport GmbH geht es um Qualitäts-Referenzmarketing für das Bauwesen, also Testimonials in Form von Erfahrungen, Bewertungen, Rezensionen, Referenzen und Kundenstimmen. Wir sichern die Verbindlichkeit unserer Empfehlungen durch repräsentative, schriftliche Bauherren-Befragungen ab und zitieren ausschließlich aus deren verbindlichen Inhalten.

Zielgruppe sind Verantwortliche aus dem Haus- und Wohnungsbau, Bauträger und Baubetreuer, Fertig- und Massivhaus-Hersteller sowie Bauunternehmen aus dem Industrie- und Gewerbebau.

Außerdem wird das Spektrum aus dem Hoch- und Tiefbau einschließlich Bauunternehmen, die für öffentliche Auftraggeber tätig sind, abgedeckt.

Jeder Kunde bekommt einen Gebietsschutz und hat dadurch eine vertraglich garantierte Alleinstellung für das relevante Marktumfeld bzw. seinen Landkreis.

Themen: Qualitäts-Empfehlungsmarketing, Bewertungsmarketing, Performancemarketing, Rezensionsmarketing, Influencer-Marketing, Wettbewerbsabgrenzung, Abgrenzungsmarketing.

Sichern auch Sie Ihrem Bauunternehmen einen Wettbewerbsvorsprung durch eine einzigartige Qualitäts-Abgrenzung!

Für die Qualitätsgemeinschaft

Theo van der Burgt
(Geschäftsführer)


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BHR Bauherrenreport GmbH lesen:

BHR BAUHERRENreport GmbH | 05.12.2019

Wie Bauunternehmen mit sichtbarer Bauherrenzufriedenheit deutlich mehr Umsatz generieren


Ein positives Qualitäts-Image entsteht durch die Reputation zufriedener Bauherren   Qualitätsmarketing im Haus- und Wohnungsbau beschreibt die für Bauinteressenten strategisch wichtigen Botschaften der Qualitätsmarke eines Bauunternehmens. Deren wichtigste Aufgabe besteht darin, in erster Linie die Grundbedürfnisse von Bauinteressenten zu befriedigen, und zwar in punkto Qualität UND Sicherh...
BHR BAUHERRENreport GmbH | 05.12.2019

Fertighaus- und Massivhaus-Bau: Mehr Wertschöpfung aus zufriedenen Bauherren anstatt Digitalisierung?


Zunächst ist festzustellen, wo die wirtschaftlichen Potenziale einer Digitalisierung liegen   Das Ziel der Digitalisierung sind schlankere, effektivere Prozesse, mehr Genauigkeit und eine höhere Geschwindigkeit zugunsten der verbesserten Wertschöpfung. Fragt sich dennoch, was vernünftigerweise überhaupt einigermaßen wirtschaftlich zu digitalisieren ist. Das gilt insbesondere für kleinere u...
BHR BAUHERRENreport GmbH | 05.12.2019

Bauunternehmen haben immer die Wahl, zu Dumping- oder zu Qualitätspreisen zu verkaufen


Die Favoriten liegen meist sehr weit im Preis auseinander   Das sind die Favoriten, alle anderen sind zu diesem Zeitpunkt raus. Beide liegen aus Sicht der Interessenten zwar auf Augenhöhe, nur (leider) entscheidet dann zu oft der (optische) Preisabstand. Das ist auch kein Wunder, denn wenn der Preisunterschied isoliert betrachtet wird, kann dieser € 20.000,00 und mehr betragen. Bauinteressen...