info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
tredition GmbH |

Schluss mit der Fremdbestimmung - eine Autobiografie berichtet aus der Nachkriegszeit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Roswitha Schulz flieht in "Schluss mit der Fremdbestimmung" vor dem Unrechtsstaat.

Die Autorin Roswitha Schulz verbringt ihre Kindheit in der Mark Brandenburg und beginnt ihre Autobiografie mit einem Rückblick in diese Zeit. Sie beschreibt das Leben in der Pfarrei und lässt die Leser an ihren Erinnerungen über die Entstehung der DDR teilhaben. Sie zeigt anhand ihrer eigenen Erlebnisse, wie sich Freude, Hoffnung und Enttäuschung in der DDR angefühlt haben und warum manche Menschen aus der DDR fliehen wollten oder geflohen sind. Ihr eigener Freiheitsdrang führt sie auf eine lebensgefährliche Flucht durch die Donau nach München, wo sie leider nicht das findet, was sie sich erhofft. Auch München wird von Kleingeistigkeit und Nazimief heimgesucht.



Die Erinnerungen in "Schluss mit der Fremdbestimmung" von Roswitha Schulz zeigen, dass die Nachkriegszeit voller Herausforderungen steckte und selbst die Flucht aus der DDR für viele Menschen nicht die Erfüllung ihrer Träume bedeutete. Dank ihres Berufs, der Liebe zu ihren Söhnen, Sport und einer erfüllenden Ehe liebt die Autorin ihr Leben trotz der Hürden, die sich ihr entgegengestellt haben. Doch dann bricht ein grausames Schicksal in Form einer Schlammlawine bei einem Jahrhundertunwetter über sie herein. Die spannende Lebensgeschichte von Roswitha Schulz liest sich stellenweise wie ein Abenteuerroman und bringt allen Lesern auf unterhaltsame und mitreißende Weise ein Stück deutscher Geschichte näher.



"Schluss mit der Fremdbestimmung" von Roswitha Schulz ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-0751-5 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Nadine Otto (Tel.: 040.41 42 778.00), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 305 Wörter, 2459 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: tredition GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von tredition GmbH lesen:

tredition GmbH | 19.02.2018

Die Abenteuer von Mia und Tom - Spannendes Jugendbuch rund um Freundschaft und Konkurrenz

Manchmal läuft alles anders als geplant. Das müssen Mia und Tom an einem eigentlich wunderschönen Tag am eigenen Leib erfahren. Eine Meisterschaft sollte den Tag in etwas ganz Besonderes verwandeln. Der Tag wurde auch zu etwas Besonderem, aber nic...
tredition GmbH | 19.02.2018

Abenteuer Deutschland - Sachbuch mit biographischen Bezügen setzt sich mit Deutschland auseinander

Die deutsche Politik ist ohne Zweifel von Problemen geplagt und das vorliegende Sachbuch setzt sich kritisch mit der aktuellen Situation auseinander. Der Autor verließ in den 60er Jahren seine Heimat am Mittelmeer, wo er eine gesicherte Zukunft hät...
tredition GmbH | 19.02.2018

Glaube, Liebe, Hoffnung, Tod - fesselndes Sachbuch setzt sich mit den Weltreligionen auseinander

Die fünf Weltreligionen haben einiges gemeinsam, aber unterscheiden sich auch in vielen Punkten. "Glaube, Liebe, Hoffnung, Tod" macht sich den Glauben zum Thema und zeichnet die Religionen der Welt in der Reihenfolge ihrer Entstehung vom Beginn der ...