info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dr. med. Reinhard Titel |

Dr. Titel: Bereit für die Strandfigur?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Hartnäckige Fettpölsterchen mittels Laserlipolyse bekämpfen


Wenn trotz Sport und Diät gewisse Fettpölsterchen hartnäckig bleiben: Dr. med. Reinhard Titel, Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie, bietet eine gewebeschonende Möglichkeit der Liposuktion mittels Laser an. Mit ihr kann man ungeliebte Fettansammlungen loswerden und die Körpersilhouette verschönern.

 



Wir freuen uns: Endlich ist er wieder da, der Frühling. Bei den warmen Sonnenstrahlen, die unsere Haut kitzeln, fällt uns auf: Das eine oder andere Plätzchen oder Stück der Weihnachtsgans war zu viel und hat sich unschön an Hüften, Bauch oder Oberschenkeln abgesetzt. Die außer Form geratene Figur trübt die Vorfreude auf den Sommer. Eine unkomplizierte Lösung muss möglichst schnell her.

„Eine gesteigerte sportliche Aktivität und der rigorose Verzicht auf Lieblingsspeisen mögen manchmal helfen, doch jeder von uns kennt gewisse Stellen, an denen das Fett einfach nicht verschwinden will“, weiß Dr. med. Reinhard Titel, Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie, aus seiner Praxis in Wiesbaden zu berichten.

 

Gewebeschonendes Fettabsaugen – was die Laserlipolyse bietet

Die Liposuktion mit dem Laser, auch als Laserlipolyse bezeichnet, ist eine Weiterentwicklung des traditionellen Fettabsaugens.

„Eine Besonderheit der Liposuktion mit dem Laser ist die Kombination verschiedener Wellenlängen des Laserlichts – einer „fettschmelzenden“ und einer „ gewebestraffenden“. Das modelliert und strafft den Körper gleichzeitig“, erläutert Dr. Titel.

Gegenüber der klassischen Fettabsaugung bietet das Verfahren der Laserlipolyse folgende Vorteile:

  • ·         Schnell sicht- und fühlbare Ergebnisse
  • ·         Gleichzeitige Gewebestraffung: Hautdellen kann vorgebeugt, Cellulite gemildert werden
  • ·         Laserlipolyse wird unter örtlicher  Betäubung durchgeführt – ein stationärer Klinikaufenthalt wie bei der klassischen Liposuktion entfällt
  • ·         Die minimalen Einschnitte führen zu kaum sichtbarer, winziger Narbenbildung
  • ·         Weniger postoperative Schwellungen und weniger Schmerzen: wegen der winzigen Zugänge und der Wärmeenergie des Lasers
  • ·         Verkürzte Ausfallzeit: Dank Lokalanästhesie darf der Patient sich zu Hause von der Laser-Liposuktion erholen

 

Sanftes Fettschmelzen – so funktioniert das lasergestützte Fettabsaugen

Eine sehr dünne Laserfaser wird über zwei etwa 2 mm große Einschnitte in das zu behandelnde Gewebe eingebracht. Der Laser kann auf diese Weise sehr nah an die Fettansammlungen herangeführt werden und sie per Wärmewirkung sanft zum „Schmelzen“ bringen.

 

Der Eingriff findet unter lokaler Betäubung statt – so können Nebenwirkungen eines aufwendigen operativen Eingriffs unter Narkose vermieden werden. Die winzigen Zugänge werden nach der Laser-Liposuktion mit kleinen Pflastern verschlossen. Die Narbenbildung bleibt in aller Regel völlig unauffällig. Das Tragen eines Mieders oder von Kompressionswäsche wird nach jedem Verfahren der Liposuktion empfohlen. Im Anschluss an eine Laserlipolyse ist die Tragezeit in der Regel jedoch verkürzt: Sie beträgt – je nach Größe des behandelten Bereichs – im optimalen Fall maximal zwei Wochen.

Der besondere Vorteil der Laserlipolyse: Nach Einwirkung des Lasers können kleinere Fettansammlungen wie zum Beispiel solche am „Doppelkinn“ durch das Lymphsystem des Körpers sogar von selbst abtransportiert werden – ohne dass die Fettzellen abgesaugt werden müssen.

„Das Behandlungsergebnis ist bei der Laser-Liposuktion in der Regel gleichmäßiger. Unschöne Dellen und Blutergüsse lassen sich weitgehend vermeiden“, erklärt Dr. Titel. „Per Laser-Liposuktion können wir Fettpolster im Bereich von Bauch und Hüften, dem Kinn, dem Po, den Oberarmen sowie den Oberschenkeln und dem Knie dauerhaft reduzieren. Allerdings gilt wie bei jeder Fettabsaugung, dass Sie sich nach der Behandlung weiterhin bewusst ernähren und sich ausreichend bewegen sollten.“

 

Ärgern Sie sich also nicht länger über hartnäckige Fettpölsterchen. Dr. Titel kann Sie auf dem Weg zu Ihrer Badefigur begleiten: In einem ausführlichen Gespräch klärt er mit Ihnen gemeinsam alle Fragen. Er zeigt Ihnen vielversprechende Möglichkeiten, ungeliebte Fettansammlungen loszuwerden und Ihre Silhouette zu verschönern – damit Sie bereit sind, im neuen Bikini oder in der schicken neuen Badehose die kommende Badesaison zu eröffnen.

 

http://www.dr-reinhard-titel.de/koerper/laserlipolyse

 

 

Dr. med. Reinhard Titel ist Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie sowie Unfallchirurgie. Sein Können im Bereich der allgemeinen, plastischen und ästhetischen Chirurgie hat er im Verlauf einer mehr als 20-jährigen ärztlichen Tätigkeit erworben und sich dabei besonders spezialisiert. Die Schwerpunkte seiner Praxis in Wiesbaden liegen in plastisch-ästhetischen Eingriffen an Brust, Gesicht und Körper, minimalinvasiven Anti-Aging-Maßnahmen sowie kosmetischen Laserbehandlungen. Es gehört zur Philosophie von Dr. Titel, sich für die Beratung im Vorfeld des Eingriffs alle nötige Zeit zu nehmen. Bei seinen Patientinnen und Patienten ist er als einfühlsamer Mediziner bekannt, ein respektvolles und wertschätzendes Miteinander ist ihm ausgesprochen wichtig.

 

Kontakt:

Dr. med. Reinhard Titel

Mainzer Str. 98-102

65189 Wiesbaden

 

Telefon: 0611 /94 91 88 77

E-Mail: info@dr-reinhard-titel.de

Web: www.dr-reinhard-titel.de

 

Zur honorarfreien Veröffentlichung.

Bildmotive oder Firmenlogo bitte bei Bedarf beim Pressekontakt anfragen. Über die Veröffentlichung in Ihrem Medium würden wir uns sehr freuen.

Pressekontakt:

LMS Consulting

Claudia Stannek

PR- & Marketing-Manager

Telefon: 069 / 247 526 9113

E-Mail: claudia.stannek@lms-consulting.de

 

 



Web: http://www.dr-reinhard-titel.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Claudia Stannek (Tel.: 061194918877), verantwortlich.


Keywords: Laserlipolyse, Fettabsaugen mit dem Laser Wiesbaden, lasergestütztes Fettabsaugen Wiesbaden, Laser-Fettabsaugung Wiesbaden, SlimLipo Wiesbaden, Dr. Titel Wiesbaden, Laserlipolyse Wiesbaden,

Pressemitteilungstext: 720 Wörter, 6365 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Dr. med. Reinhard Titel


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dr. med. Reinhard Titel lesen:

Dr. med. Reinhard Titel | 18.07.2017

Sommer, Sonne, Ausschnitt – gute Aussichten für ein schönes Sommer-Dekolleté

                        Nur ein wenig mehr oder etwas praller?   Besonders im Sommer zieht eine schöne Brust so manchen Männerblick auf sich. Nicht wenige Frauen beginnen aus diesem Grund über das Aussehen ihres Dekolletés nachzuden...
Dr. med. Reinhard Titel | 26.06.2017

Dr. Reinhard Titel: Schweißfrei in den Sommer starten

So langsam nimmt der Frühling Fahrt auf: Sonnenschein und herrlich warme Temperaturen lassen uns vom Sommer träumen. Einen Wunsch haben wir jedoch: Zu heiß soll es bitte nicht werden, denn Schwitzen ist unangenehm. Wir alle schwitzen – der eine ...
Dr. med. Reinhard Titel | 15.05.2017

Dr. Titel: Kleiner Eingriff vertreibt Frühjahrsmüdigkeit

Wer kennt sie nicht, die alljährliche Frühjahrsmüdigkeit? Jedes Jahr im Frühling erwischt sie viele von uns aufs Neue – das Aufstehen fällt morgens so schwer. Aber nicht genug, dass wir uns unausgeschlafen fühlen, wir möchten auf keinen Fall...