info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Harte Gold Corp. |

Harte Gold - Angehender Goldproduzent aus Kanada

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die Aktie des Unternehmens, das wir unseren Lesern heute vorstellen wollen, hat seit Anfang März eine sensationelle Entwicklung hingelegt - und das mit gutem Grund.

Der rasante Anstieg von Harte Gold (WKN A0J3QP / TSX HRT), dürfte aber noch lange nicht beendet sein, im Gegenteil! Dafür sprechen gleich mehrere Gründe:



Harte Gold steht kurz davor zum Goldproduzenten aufzusteigen: Schon im kommenden Monat sollen die Arbeiten zur Errichtung einer Mine auf dem Sugar Zone-Projekt aufgenommen werden, sodass die kommerzielle Produktion planmäßig in der ersten Jahreshälfte 2018 beginnen sollte! Aus der Lagerstätte, die eine angezeigte Ressource von derzeit 302.000 Unzen (bei durchschnittlich 8,41 Gramm Gold pro Tonne) sowie eine geschlussfolgerte Ressource von 95.000 Unzen (bei im Mittel 7,13 Gramm Gold pro Tonne) aufweist, sollen dann zunächst 50.000 Unzen Gold pro Jahr gefördert werden. Das bedeutet also eine Lebensdauer der Mine von derzeit rund acht Jahren.



Und Harte Gold kann sich schon sehr sicher sein, was die Gehalte, die Mächtigkeit und die Kontinuität der Vererzung angeht und auch die einfache Metallurgie des Erzes wurde schon bestätigt. Denn man hat bereits eine Großprobe von ca. 70.000 Tonnen entnommen, die auf der nahegelegenen Hemlo-Mine des größten Goldproduzenten der Welt Barrick Gold (WKN 870450) verarbeitet wurde. Daraus flossen Harte übrigens bereits rund 15,6 Mio. Dollar Cash (!) zu, die bereits in die Entwicklung der Mineninfrastruktur untertage gingen. Weitere 30.000 Tonnen sind unter einer Genehmigung für die so genannte erste Phase der kommerziellen Produktion bereits geplant und Harte erwartet die Genehmigung für die volle, kommerzielle Produktion bereits im September.



Die Kosten für die Errichtung der Mine (CAPEX) veranschlagt das Unternehmen mit 30 Mio. Dollar, was ein vergleichsweise moderater Betrag ist, bei dem Harte Gold unserer Ansicht nach keine Probleme haben dürfte ihn zu finanzieren. Zumal man erst im Dezember 2016 eine Finanzierung in Höhe von 25 Mio. CAD durchführte, an dem sich unter anderem der Appian Natural Resources Fund mit 10 Mio. CAD beteiligte. Der Fonds hält so nach Abschluss der Finanzierung zusammen mit weiteren Käufen eine Beteiligung von 16,8% an Harte! Zum Ende des Jahres verfügte das Unternehmen so über einen Cash-Bestand in Höhe von 27,232 Mio. CAD und ist damit sehr gut ausgestattet.



Darüber hinaus weist Harte Gold im wahrsten Sinne des Wortes gewaltiges Explorationspotenzial auf. Zum einen will man schon kurzfristig auf der Sugar Zone-Lagerstätte (SZ) weitere 1 Mio. Unzen Gold erbohren. Dazu ist ein 75.000 Meter (!) umfassendes Bohrprogramm vorgesehen, das bereits angelaufen ist und erste Erfolge erbrachte. So meldete Harte zuletzt unter anderem 66,78 Gramm Gold pro Tonne über 3,2 Meter, davon 1,05 Meter mit 167 Gramm Gold pro Tonne von der SZ-Lagerstätte!



Zum anderen hat das Unternehmen bereits zwei weitere Vererzungszonen in weniger als 3 Kilometer Entfernung zur SZ-Lagerstätte entdeckt: Die so genannte Middle Zone (MZ), die sich bislang über 500 mal 400 Meter erstreckt und zuletzt 13,32 Gramm Gold pro Tonne über 3,85 Meter sowie 14,02 Gramm Gold pro Tonne über 3,03 Meter erbrachte, sowie die Wolf Zone (WZ), die bislang bis in eine Tiefe von lediglich 150 Metern reicht, wo aber bereits die Entdeckungsbohrung 7,5 Meter mit 9,5 Gramm Gold pro Tonne erbrachte, darunter 3 Meter mit 22,9 Gramm Gold pro Tonne! Auf beiden Zonen will Harte dieses Jahr mindestens jeweils 10.000 Meter bohren. Das erklärte Ziel des Unternehmens ist es dabei, eine Ressource von mehr als 3 Mio. Unzen Gold allein auf und in der Nähe der Sugar Zone-Mine abzugrenzen!



Die Chancen stehen unserer Ansicht nach also sehr gut, dass Harte Gold beide Explorationsvorhaben erfolgreich vorantreiben und einen stetigen Strom exzellenter Bohrergebnisse präsentieren kann. Dieser soll dann gegen Ende des Jahres in einer neuen, laut CEO Stephen Roman erheblich größeren Ressource münden!



All das ist äußerst vielversprechend und sollte dafür sorgen, dass Harte Gold auch in der "Trockenphase" zwischen Baubeginn und Inbetriebnahme der Mine auf dem Sugar Zone-Projekt deutlichen Auftrieb erhält. Es verblasst jedoch im Vergleich zum regionalen Explorationspotenzial des Sugar Zone-Projekts!



Denn bislang hat das Unternehmen erst einen äußerst kleinen Teil der 65.000 Hektar großen Liegenschaft, die im nur wenig explorierten Dayohessara Grünsteingürtel liegt, detailliert erkundet - was sich aber nun ändern soll. Das Unternehmen hat bereits aus der Luft durchzuführende Magnetik- und Elektromagnetikuntersuchungen angestoßen, die insgesamt rund 62.500 Hektar Fläche der Sugar Zone-Liegenschaft sowie neu abgesteckter Claims abdecken sollen. Damit will man neue Explorationsziele identifizieren und die nachfolgenden Aktivitäten am Boden sowie Explorationsbohrungen leiten. Im Fokus des Interesses steht dabei ein Bereich, der in seinen geologischen Eigenschaften sehr dem der nahegelegenen Hemlo-Entdeckung von Barrick ähnelt. 2016 förderte der Minengigant dort 235.000 Unzen Gold! CEO Roman rechnet damit, dass das regionale Explorationsprogramm Harte Gold in den kommenden 12 Monaten eine ganze Reihe neuer Entdeckungen bescheren könnte...



Insgesamt hat Harte für 2017 ein Explorationsbudget von 15 Mio. Dollar vorgesehen, sodass auf jeden Fall ein stetiger Newsflow garantiert ist und man alle Explorationsaktivitäten ein gutes Stück voranbringen wird.



Die Harte-Aktie hat zuletzt bereits einen wahren Run hingelegt und notiert derzeit bei rund 0,80 CAD. Diese beeindruckende Stärke, teilweise auch gegen den Branchentrend, resultiert unter anderem aus dem gestiegenen Interesse institutioneller Investoren. So hat beispielsweise der Appian Natural Resources Fund sei Anfang des Jahres am Markt noch einmal 3,3 Mio. Harte-Aktien erworben (Quelle: www.canadianinsider.com).



Alles in Allem haben wir in Harte Gold (WKN A0J3QP / TSX HRT) für unsere Leser also einen gut finanzierten Goldprojektentwickler aufgespürt, der bereits ersten Cashflow erzielt und schon über die Unterstützung institutioneller Investoren verfügt. Der Beginn des Minenbaus soll schon im Mai erfolgen und die kommerzielle Goldproduktion voraussichtlich im März / April 2018 anlaufen. Gleichzeitig verfügt Harte Gold über Explorationspotenzial, das seinesgleichen sucht. Allein in der Nähe der Mine will man 3 Mio. Unzen Gold zusätzlich nachweisen und auf der Liegenschaft insgesamt könnte sich ein Vielfaches dessen finden! Und die nächste Ressourcenschätzung steht noch dieses Jahr an...



Trotz des bereits deutlich gestiegenen Kurses und einer Börsenbewertung von derzeit ca. 368,63 Mio. CAD sehen wird deshalb noch ganz erhebliches Potenzial für die Harte Aktie. Natürlich bestehen auch bei Harte Gold nicht unerhebliche Risiken wie bei jedem Bergbau-Junior, doch ist die Aktie unserer Ansicht nach als Beimischung in einem diversifizierten Portfolio allemal geeignet.







Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche/journalistische Berichte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.



Laut §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Mitarbeiter, Partner oder Auftraggeber der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Lucapa Diamond Company halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Harte Gold) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Stephen Roman (Tel.: +1 416 368-0999), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1260 Wörter, 9508 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Harte Gold Corp.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Harte Gold Corp. lesen:

Harte Gold Corp. | 16.05.2017

Harte Gold - Outperformer mit Kursziel 0,90 CAD

Das Kursziel legen die Analysten mit 0,90 CAD fest. Wie Macquarie erläutert, plane Harte Gold 2018 die Produktion auf ihrem Sugar Zone-Entwicklungsprojekt (untertage, zu 100% Harte Gold) aufzunehmen, das über 400.000 Unzen Gold bei hohen Gehalten ...
Harte Gold Corp. | 26.04.2017

Harte Gold - Hohe Goldgehalte allgegenwärtig!

Der angehende Goldproduzent Harte Gold (WKN A0J3QP / TSX HRT) legt hervorragende Bohrergebnisse von seiner Sugar Zone-Liegenschaft in Ontario vor. Mit den hochgradigen Resultaten erweitert man nicht nur bekannte Vererzungszonen, es deutet sich auch a...