info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Schäfer Trennwandsysteme GmbH |

Für die Zukunft gerüstet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Schäfer Trennwandsysteme erweitert Produktion und Logistik


Schäfer Trennwandsysteme erweitert Produktion und LogistikDie Schäfer Trennwandsysteme GmbH errichtet derzeit eine neue Produktions- und Logistikhalle im Westerwald. Hierzu erfolgte Mitte März - im Beisein von Gästen aus Politik und Wirtschaft - der erste Spatenstich. ...

Die Schäfer Trennwandsysteme GmbH errichtet derzeit eine neue Produktions- und Logistikhalle im Westerwald. Hierzu erfolgte Mitte März - im Beisein von Gästen aus Politik und Wirtschaft - der erste Spatenstich. Der Neubau am Unternehmensstandort in Horhausen ist für das mittelständische Unternehmen eine entscheidende Maßnahme, um den Produktionsablauf zu optimieren und gleichzeitig für zukünftige Anforderungen gerüstet zu sein.

Spatenstich für mehr Wachstum: In Horhausen (Westerwald) baut die Schäfer Trennwandsysteme GmbH jetzt eine neue Produktions- und Logistikhalle. Das Unternehmen hat sich als einer der führenden Hersteller von WC-Trennwänden europaweit einen Namen gemacht. Von exklusiven Glaselementen über klassische Trennwände aus Holzwerkstoffen bis hin zu Garderoben- und Waschtischanlagen bietet der Hersteller eine große Vielfalt an individuellen und formschönen Lösungen für den Sanitärbereich. Schon seit 1992 findet die Produktion am Standort in Horhausen statt. In der Region gilt das Unternehmen als wichtiger Arbeitgeber. Die geplante eingeschossige Halle wird unmittelbar an eine bereits bestehende Werkhalle angegliedert. Mit 3.000 Quadratmetern Fläche vergrößert sie die derzeitigen Kapazitäten von 5.000 auf 8.000 Quadratmeter. Die zusätzliche Fläche wird die Abläufe deutlich verbessern und die innerbetriebliche Logistik neugestalten.

Durchdachtes Planungskonzept
Externe Planer sorgen für eine effiziente Ausrichtung der Produktionsabläufe. Zukünftig werden in dem Neubau die Funktionsbereiche Endmontage, Kommissionierung von Klein- und Beschlagsteilen, Warenannahme, Verpackung und Versand sowie ein Fertigwarenlager Platz finden. Eine Glaswand zwischen alter und neuer Halle ermöglicht eine uneingeschränkte Sicht durch die gesamte Produktionsstätte. Nach Fertigstellung des Gebäudes werden zudem sämtliche Maschinen in der bestehenden Halle neu aufgestellt, um die geänderten Produktionsabläufe ideal umsetzen zu können.

Gut aufgestellt für zukünftige Herausforderungen
Zum Spatenstich auf dem Betriebsgelände begrüßten die beiden Geschäftsführer Martin Schäfer und Arno Gärtner Gäste aus Politik und Wirtschaft. Zudem waren Ingo Dittrich und Bauleiter Andre Meffert vom Planungsbüro Dittrich aus Neustadt an der Wied bei dem Startschuss des Neubaus zugegen. Nach der offiziellen Begrüßung folgten eine Vorstellung des Bauprojekts und eine kurze Unternehmenspräsentation. "Der Neubau ist ein wichtiger und notwendiger Schritt, um uns für zukünftige Herausforderungen optimal aufzustellen. Eine effizientere Logistik und der Wandel zur Digitalisierung der Produktionsprozesse benötigen mehr Raum", erklärt Martin Schäfer. Zugleich schaffe der Ausbau der Produktion neue attraktive Arbeitsplätze. Auch die energetische Ausrichtung des Gebäudes ist zukunftsorientiert: Unter anderem ist für den Neubau eine moderne Photovoltaikanlage vorgesehen, die rund 30 Prozent des im Unternehmen benötigten Stroms zur Eigenverwendung produzieren wird.

Das Bauvorhaben wird von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. Mit einem Investitionsvolumen von 3,5 Millionen Euro ist es die größte Einzelinvestition für die Schäfer Trennwandsysteme GmbH in den letzten zehn Jahren. Die Fertigstellung ist für Dezember 2017 geplant. Dann erfolgt zunächst die Neuaufstellung der Produktion, die rund drei Monate in Anspruch nimmt. Ab April 2018 kann die Halle samt des modernen Produktionskonzepts vollständig genutzt werden. Firmenkontakt
Schäfer Trennwandsysteme GmbH
Jennifer Ecken
Industriepark 37
56593 Horhausen
+49 26 87/91 51 - 0
info@schaefer-tws.de
https://www.schaefer-trennwandsysteme.de/


Pressekontakt
Kommunikation2B | Mareike Wand-Quassowski | Andre Wand | GbR
Malina Drees
Plauener Str. 17
44139 Dortmund
0231 / 330 493 23
info@kommunikation2b.de
http://www.kommunikation2b.de


Web: https://www.schaefer-trennwandsysteme.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jennifer Ecken (Tel.: +49 26 87/91 51 - 0), verantwortlich.


Keywords: Schäfer Trennwandsysteme GmbH, Neubau, Produktionshalle, Logistikhalle, Spatenstich, Horhausen, Westerwald,

Pressemitteilungstext: 529 Wörter, 4417 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Schäfer Trennwandsysteme GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Schäfer Trennwandsysteme GmbH lesen:

Schäfer Trennwandsysteme GmbH | 04.08.2016

Eingebauter Ruhestifter

Nicht nur elegant, sondern auch leise ist die Glaskabine mit Soft-Close-Funktion der Schäfer Trennwandsysteme GmbH aus Horhausen (Westerwald). Ein verstecktes Scharnier dämpft den Schließvorgang der Tür und lässt sie lautlos und ganz von alleine...
Schäfer Trennwandsysteme GmbH | 07.06.2016

Mehr Privatsphäre

In modernen Sanitäranlagen setzen sich raumhohe, geschlossene Trennwände zunehmend durch. Einzelne Raumbereiche können damit klar und einheitlich voneinander abgetrennt werden. Die intelligenten Lösungen der Schäfer Trennwandsysteme GmbH aus Hor...
Schäfer Trennwandsysteme GmbH | 03.05.2016

Nur gucken, nicht anfassen

Mit "Look & Wave" bietet die Schäfer Trennwandsysteme GmbH aus Horhausen (Westerwald) jetzt eine intelligente Lösung für mehr Hygiene in Sanitärbereichen an. Denn bei der neuen Trennwand erfolgt das Öffnen und Schließen der WC-Kabinentür mithi...