PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Tomatensoßen von Nonna Elena: Rot. Lecker. Gesund.

Von Nonna Elena GmbH

Rastede, Mai 2017: Schon unsere Altvorderen wussten um den vorzüglichen Geschmack von sonnengereiften Tomaten.

Nonna Elena, die Grossmutter von Elena D'Alessandro,
Geschäftsführerin der Nonna Elena GmbH, hat die Tomaten bereits in frühen Jahren zu schmackhaften Tomatensoßen gekocht und verarbeitet. Elena D'Alessandro fühlt sich dieser Tradition verpflichtet. Die Familienrezepturen für die Geschmacksrichtungen "Natur, Basilikum, Chilli" bleiben in Details das wohlgehütete Geheimnis. Mit dem Wissen des Oecotrophologen Stephan Mätzschke, Mitglied der Geschäftsleitung, aber stoßen die delikaten Soßen in neue Dimensionen vor.



Tomaten sind lecker. Der pro Kopf-Verbrauch pro Jahr in Deutschland liegt bei ungefähr 24 Kilogramm. Tomaten sind gesund und schützen die Haut. Eine Untersuchung zum Gesundheitswert der Tomate wurde von der englischen Universität in Manchester/New Castle durchgeführt. Es zeigte sich, dass eine Ernährung, die einen hohen Anteil an gekochten Tomaten enthält, den Körper unterstützt die UV-Strahlen zu mindern und Hautschäden und die Auswirkungen des Alterns aufzuschieben.

Warum gekochte Tomaten? "Gekochte Tomaten sind nach neuesten Erkenntnissen gesünder", so Stephan Mätzschke, der sich intensivst mit diesem Thema befasst und fährt fort, "es bleibt uns vorbehalten, überliefertes zu verbessern und neue Erkenntnisse mit in das Produkt zum Wohle des Verbrauchers einzuarbeiten. Über den Wert von LYCOPIN in der Tomate wurde bereits berichtet (nonna-elena.de). LYCOPIN wurde von den Wissenschaftlern als möglicher Schutz vor Herz- und Kreislauferkrankungen erkannt. Aber LYCOPIN ist in der Tomate nur in gebundener Form enthalten und somit schwer verwertbar. Erst ein schonender Kochvorgang, wie bei Nonna Elena, setzt diesen Stoff frei und erhöht sogar die Wirksamkeit des LYCOPINS. Der menschliche Körper kann diesen Stoff so leichter verwerten und mit dem Genuss der gekochten Tomatensoße unbewusst zum eigenen Gesundheitserhalt beitragen.

Ähnlich verhält es sich beim Schutz vor UV-Strahlungen. Im Jahr 2002 wiesen Düsseldorfer-Wissenschaftler nach, dass freie Radikale der Sonnenstrahlen stark reduziert werden.
Sie bestätigten die Studien ihrer englischen Kollegen."


Wichtiger Lieferant von Vitaminen und Mineralstoffen

Allerdings: Regelmässiger Tomatengenuss schützt zwar dank der hochwertigen Mineralstoffe vor Sonnenbrand doch bei einem ausgiebigen Sonnenbad wird nach wie vor zum Schutz vor Sonnenbrand ein qualitatives Sonnenschutzmittel empfohlen.

Als Vitamin C-Lieferant ist die Tomate weniger bekannt. Und doch, der Vitamin-C-Gehalt sowie eine wohldosiert enthaltene Menge Kalium unterstützen die Regulierung des Blutdruckes.

An all diese Gesundheitsvorteile hat die Namensgeberin, Nonna Elena, bei Ihren delikaten Rezepturen der Tomatensoßen mit Sicherheit nicht gedacht. Schmackhaft und bekömmlich mussten sie sein. Das gilt auch heute noch. Doch für Stephan Mätzschke, als Ernährungswissenschaftler, sind die Erkenntnisse und Umsatzkomponenten der Mineralstoffe aus der Tomate besonders wichtig.

"Guter Geschmack entscheidet zwar immer noch für den Erfolg eines Produktes. Doch das Ernährungsbewusstsein wird beim Verbraucher immer ausgeprägter. Wenn wir diesen berechtigten Ansprüche nicht genügen können, produzieren wir in unserer Manufaktur das falsche Produkt. Für uns ist es Anspruch und Herausforderung zugleich unseren Kunden schmackhafte Tomatensoßen, gesund und nachhaltig zu bieten. Dafür stehen Elena D'Alessandro und ich mit unserem Namen", endet Stephan Mätzschke seine Betrachtungen zum Thema "Tomate und Gesundheit". Der Erfolg gibt ihnen Recht.

www.nonna-elena.de

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Stephan Maetzschke (Tel.: 04402 5059908), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 499 Wörter, 4073 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 9 + 2

Weitere Pressemeldungen von Nonna Elena GmbH

29.06.2017: Seit ca. 12 Monaten bietet Nonna Elena Tomatensossen in den Geschmacksrichtungen Natur, Basilikum und Chili. Die Akzeptanz im Markt war von der ersten Minute an überwältigend. Die "Macher" der Sossen, Elena D'Alessandro und Stephan Mätzschke, waren von dem Erfolg nicht sonderlich überrascht: "Gute Grundprodukte und nur natürliche Zutaten müssen, gepaart mit einem schmackhaften Rezept, den Geniesser überzeugen", zeigt sich Mätzschke selbstsicher. Und so entwickelte sich schnell aus einer kleinen Manufaktur in Rastede ein Anbieter von Tomatensossen mit überregionalem Anspruch und Vertri... | Weiterlesen

02.04.2017: Vor knapp 12 Monaten trat die inhabergeführte Manufaktur Nonna Elena -mit Sitz in Rastede-ihren Siegeszug an. Bundesweit! "Wir können aufgrund unserer Grösse und Kapazität verständlicherweise noch nicht in jedem Feinkost- oder Lebensmittelgeschäft vertreten sein", so Stephan Mätzschke, Mitglied der Geschäftsleitung. Nonna Elena produziert nach alter Tradition, per Hand mit natürlichen Produkten ohne Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker. Damit unsere Produkte stets frisch den Kunden erreichen wird "just in time" produziert und ausgeliefert." Um alle Verbraucher bundesweit versorgen ... | Weiterlesen

28.02.2017: Rastede, März 2017: Mann spricht von Convenience-Food und der Verbraucher denkt sofort an Fertig-Nahrung. Dabei steht "Convenience" nicht mehr und nicht weniger für: Annehmlichkeit, Bequemlichkeit, Vorteil und Nutzen….. Wer käme auf den Gedanken und würde Salz, Backpulver, Butter u. ä. als Fertignahrung bezeichnen? Es sind klassische Convenience-Produkte, die zum täglichen Leben gehören und dem Gourmet (Feinschmecker), je nach Zutaten und Herkunft, zu höchsten Geschmacksgefühlen verhelfen. Sie können sowohl in kleinen Teilen separat genossen werden, oder, wie der Gourmet wahre Con... | Weiterlesen