info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pflegeimmobilien Invest |

Rechtzeitige Absicherung sichert ein ruhiges Altern

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Wer sich rechtzeitig absichert, kann seinen Lebensabend in Ruhe genießen. Dabei gilt es jedoch, manches zu beachten.

 

 



Schon lange bevor man das Rentenalter erreicht, raten Experten zur Vorsorge, denn sich einzig und allein auf die Auszahlung der Rentenkasse zu verlassen, ist schon seit Jahren ein überholtes Prinzip. Doch nicht nur der finanzielle Aspekt gehört zur optimalen Absicherung, um in Ruhe den Lebensabend genießen zu können. Ebenso sollte Vorsorge getroffen werden, wenn es beispielsweise um eine geeignete Unterbringung im Krankheits- und Pflegefall geht. In diesem Zusammenhang sollte aber auch über die gesetzliche Vertretung nachgedacht und entsprechende Verfügungen getroffen werden. Denn ein ruhiges Altern betrifft nicht nur jeden Einzelnen, sondern immer auch die Familienangehörigen.

 

Für jeden von uns ist natürlich in einem gewissen Alter die gesetzliche Rente die Grundsicherung, auf die wohl keiner verzichten kann und will. Diese gesetzliche Rente wird über den sogenannten Generationenvertrag, welcher seit 1957 nach dem Umlageverfahren funktioniert, berechnet und ausgezahlt. Doch die gesetzliche Rente wird zunehmend schwächer, was schlussendlich bedeutet, dass man damit allein nicht mehr unbedingt finanziell zu hundert Prozent abgesichert ist, wenn der wohlverdiente Lebensabend beginnt. In puncto finanzielle Absicherung für ein ruhiges Altern sollte also frühzeitig über weitere Möglichkeiten, wie zum Beispiel Anschaffung von Wohneigentum, Riester- oder Rürup-Rente, zusätzliche Pflegeversicherung oder auch Lebensversicherung nachgedacht werden. Nur wer hier frühzeitig aktiv wird, kann dem Lebensabend entspannt entgegensehen.

 

Doch wenn es um rechtzeitige Absicherung für ein ruhiges Altern geht, sollte mit den Familienmitgliedern immer auch über die passende Unterbringung im Krankheits- oder Pflegefall nachgedacht werden. Welche Möglichkeiten sind gegeben und welche Kosten werden in diesem Zusammenhang anfallen und müssen bei den zukünftigen Lebenshaltungskosten berücksichtigt werden? Darüber hinaus ist es aber durchaus auch sinnvoll, wenn man hier alle Karten auf den Tisch legt und schon im Vorfeld die Entscheidung trifft, wer im Bedarfsfall die gesetzliche Vertretung für den Betroffenen übernehmen soll. Dies kann über die Vorsorgevollmacht geregelt werden. Doch auch eine entsprechende Betreuungs- und Patientenverfügung sollte bei der rechtzeitigen Absicherung nicht fehlen, denn gerade für die Angehörigen ist es bei einem plötzlich eintretenden Pflegefall eine immens schwere Aufgabe, immer alles richtig und im Sinne des Betroffenen zu entscheiden.

 

Darüber hinaus sollte aber zu einer rechtzeitigen Absicherung für ein ruhiges Altern auch das Tabuthema Bestattung gehören. Oft genug fühlen sich Familienmitglieder gerade mit diesem Thema hilflos überfordert, denn gerade in dieser emotionsgeladenen Zeit der Trauer kommen plötzlich Fragen nach den letzten Wünschen, aber auch nach der Finanzierung einer Bestattung auf. Bei einer rechtzeitigen Vorsorge für diesen letzten Weg kann mittels einer abgeschlossenen Lebensversicherung oder auch einer sogenannten Sterbegeldversicherung vieles einfacher abgewickelt werden.

 

http://www.pflegeimmobilie-invest.de/wissen/aktuelles/aktuelles-detail/absicherung-sichert-ruhiges-altern.html


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rolf Schmolke (Tel.: 071120526322), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 420 Wörter, 3628 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Pflegeimmobilien Invest

Mit der Gründung von Pflegeimmobilie Invest haben wir unsere über 37-jährige und fundierte Erfahrung der GARANT Immobilien Unternehmensgruppe gebündelt. Mehr als 230 Immobilienmakler in 39 Maklerbüros machen GARANT zum einem der größten Unternehmen für Immobilien im Süden von Deutschland.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Pflegeimmobilien Invest lesen:

Pflegeimmobilien Invest | 21.04.2017

Plötzlich pflegebedürftig - wie geht es weiter?

In vielen Fällen tritt eine Pflegebedürftigkeit bei einem Familienmitglied völlig überraschend auf. Die Gründe können ganz unterschiedlicher Natur sein, doch die in diesem Kontext auftretenden Probleme und Fragen könnten ähnlicher nicht sein,...