info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Papierfresserchens MTM-Verlag |

Eine Geistergeschichte gegen Geisterangst und für viel Lesespaß

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Verena Prym aus München plant Lesetour durch Münchner Schulen … und mehr

"Greta, Jupp und die Geister" ist das neue Buch der Münchner Autorin Verena Prym. Die ländliche Umgebung, in der ihre spannend erzählte Geschichte spielt, kennt die Autorin aus ihrer eigenen Kindheit. Sie wurde 1972 in Arnsberg geboren, machte nach dem Abitur eine Ausbildung zur Maskenbildnerin und studierte Literaturwissenschaft.



Verena Prym hat drei Kinder. Neben ihrer Arbeit als Art-Consultant in einer Fotogalerie schreibt sie Bücher für Kinder und "neugierige Erwachsene". Anders als in ihren ersten Büchern "Stadt-ABC" und "KAI - eine Schildkrötengeschichte" wählt sie als Ergänzung zu ihrer neuen Geschichte diesmal keine Fotografien, sondern liebevolle Zeichnungen. Die stammen von dem noch sehr jungen Illustrator Yannick Weinert. Der 2005 geborene Comiczeichner lebt ebenfalls in München und ist laut Verena Prym ein echter Glücksgriff. Mit Yannick, dem "Zeichentalent mit Sinn für Komik und Details", plant die Autorin schon jetzt die Fortsetzung von Greta, Jupp und ihren Geisterfreunden.



Greta Ellie Stolte ist acht Jahre alt. Sie lebt mit ihren Eltern und ihrer um fast auf den Tag genau ein Jahr jüngeren Schwester Annie auf einem alten Hof in einem kleinen Dorf. Schon ihr Großvater hat hier gelebt. Greta hat ihr Zimmer direkt unter dem Dach - und genau das ist ihr Problem! Eigentlich könnte ja alles gut sein, aber nachts kann Greta oft nicht schlafen. Schuld sind eindeutig die Geister. Die leben nämlich auf dem Dach über Gretas Zimmer, und sobald es dunkel wird, werden sie aktiv. Sie trommeln auf die Dachziegel, singen ihre Geisterlieder, sie grölen und raufen. Kurz: Die Geister machen einen Höllenlärm. Mama und Papa sagen, dass es keine Geister gibt. Auch Frau Gruber, Gretas missmutige Lehrerin mit der roten Brille, glaubt die Geschichte nicht. Da ist es nur gut, dass der lustige Jupp kürzlich in die Klasse gekommen ist. Er glaubt Greta, versteht selbst ganz viel von Geistern, und er ist auch selbst ein bisschen geheimnisvoll: Jupp trägt nämlich stets einen blauen Eimer mit sich herum. Was es damit auf sich hat und was Gretas Geister damit zu tun haben, wird ein erstaunliches Abenteuer ans Licht bringen.



Die Idee zu "Greta, Jupp und die Geister" hatte eigentlich die Schwester der Autorin. Deren kleine Tochter Lotta fürchtete sich nämlich vor Geistern, so wie es zahlreichen sensiblen Kinder geht. Also sollte eine kleine Geschichte entstehen, die Lotta die Angst vor Geistern nehmen würde. Aus der "kleinen Geschichte" wurde das vorliegende, 110 Seiten umfassende Buch mit seiner Geschichte über kleine Wesen, die zwar manchmal frech, immer geheimnisvoll, aber nie böse und gemein sind. Und obwohl die Abenteuer von Greta und Jupp natürlich spannend und aufregend sind, weiß jedes Kind anschließend: Geister sind nicht zum Fürchten!

Nicht nur als Vorlese- und Lesebuch ist "Greta, Jupp und die Geister" bestens geeignet, sondern es ist auch als Klassenlektüre für die Klassen 2 bis 4 einzusetzen. Zwei Lehrerbegleithefte, ein Ausmalbild und ein Geister-Lesezeichen ergänzen das Buch. Und die kleinen Leser, die noch tiefer in die Geisterwelt eintauchen möchten, finden auf der Seite www.gesunder-hausgeist.de eine Geisterenzyklopädie von Geisterforscher Professor Dr. Dr. Herbert Stummhirn und viele weitere Geisterinformationen.



Aktuell plant die Autorin übrigens eine Lesetour durch Schulen im Raum München - einige Termine stehen bereits fest. Bei Interesse stellt der Verlag für Gruppen, Klassen, Buchhandlungen, Bibliotheken und andere Institutionen den Kontakt zu Verena Prym her.



Bibliografische Angaben

Verena Prym

Greta, Jupp und die Geister

Besuchszeit im Himmel

mit Bildern von Yannick Weinert

ISBN: 978-3-86196-685-2

Taschenbuch, 110 Seiten - mit spannendem Rätselteil. 9,90 Euro



Das Buch kann über den Verlag, Amazon und den Buchhandel bestellt werden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Martina Meier (Tel.: 08382 7159086), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 608 Wörter, 4423 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Papierfresserchens MTM-Verlag


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Papierfresserchens MTM-Verlag lesen:

Papierfresserchens MTM-Verlag | 06.05.2018

Aali Aal - ein Buch für die Migrationsarbeit in Kindergarten und Schule

Jeder hat sie, denn sie sind zutiefst menschlich: vorgefertigte Meinungen über Menschen, die man eigentlich gar nicht kennt. Und das nur, weil sie anders aussehen. Doch das Problem ist nicht die Existenz von Vorurteilen, sondern dass sie sehr oft al...
Papierfresserchens MTM-Verlag | 06.05.2018

Lindau am schönen Bodensee: Stadtgeschichte einmal anders

Was machen der Lindauer Hafenlöwe und die Brunnenfigur Lindavia eigentlich des Nachts, wenn keine Touristen sie bewundern und keine Einheimischen sie mit stolzen Blicken betrachten? Sie gehen auf Entdeckungstour! Und zwar in ihrer eigenen Stadt, die...
Papierfresserchens MTM-Verlag | 06.05.2018

Zu Hause ist, wo man geliebt wird

Jedes Lebewesen braucht ein Heim, und das meint nicht nur ein Dach über dem Kopf, sondern in erster Linie jemanden, von dem man geliebt und umsorgt wird, eine "Familie". Nicht alle Geschöpfe auf der Welt besitzen ein solches Glück. Einsam und hilf...