Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
JS Research UG (haftungsbeschränkt) |

JSR-Wochenrückblick KW 19-2017

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Nach den Präsidentschaftswahlen in Frankreich ging es mit den Landtagswahlen in Schleswig-Holstein weiter. Nach deren Ausgang richteten sich alle Augen auf die Landtagswahlen im bevölkerungsreichsten

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

der Dow Jones verlor in der vergangenen Handelswoche 0,5 % und der DAX 0,4 %. Ins Rampenlicht rückte wieder die Politik. Nachdem wir mehrere Wochen "am Tropf" der französischen Präsidentschaftswahlen hingen, ging es bei uns mit den Landtagswahlen in Schleswig-Holstein weiter. Hier musste die SPD Stimmen abgeben, während die CDU einige scheinbar für sich verbuchen konnte. Da kristallisierte sich bereits nach dem vorherigen ‚Schulz Effekt' ein ‚Schulz Defekt' heraus. Außer einem kurzfristigen Push schien und scheint nicht mehr viel übrig geblieben zu sein, vom nominierten SPD-Spitzenkandidat.

Demzufolge richteten sich alle Augen auf die Landtagswahlen im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen. Hier wurde am Sonntag gewählt. Während die CDU über sieben Prozentpunkte gewann verlor die SPD fast acht Prozentpunkte, laut den Hochrechnungen gegen 22:00 Uhr. Dies könnte die Aktienmärkte weiterhin beflügeln, da nun das Rot-Rot-Grün-Schreckgespenst in Bezug auf die Bundestagswahl viel von seinem Schrecken verloren haben sollte. Ob sich dies auch auf die Rohstoffe übertragen lässt, wagen wir noch nicht zu prognostizieren.

Der Gold- und Silberpreis ging gleich zu Wochenbeginn erst einmal wieder nach unten. Dabei lief der Silberpreis sogar Gefahr auch noch unter die 16,- USD zu rutschen. Doch zum Ende der Handelswoche gab es eine kleine Erholung, die die beiden Edelmetalle wieder ungefähr auf Höhen der vorherigen Handelswoche hievten. Das gleiche Bild wie bei den Edelmetallen zeichnete sich übrigens auch beim Kupfer ab. Außer Spesen nichts gewesen.

Der Goldbugs-Index sprang hingegen um 5,9 % an, und notierte per Schluss bei rund 197 Punkten. Hier gilt es zu beachten, dass die Van Eck "Umpositionierung" noch nicht abgeschlossen ist, was noch bei dem ein oder anderen Wert für Verwerfungen sorgen könnte.
Die Ursache für die kleine Erholung der Edelmetallpreise haben die Marktexperten schnell gefunden.

Lesen Sie hier unseren kompletten Wochenrückblick.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Jörg Schulte (Tel.: 015155515639), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 325 Wörter, 2482 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: JS Research UG (haftungsbeschränkt)

Mein Name ist Jörg Schulte und ich beschäftige mich seit 1999 mit Börse und Aktienhandel. Seit 2004 liegt mein Fokus speziell auf Bergbauunternehmen und Minenaktien aus allen Entwicklungsstufen. Ich beobachte den Markt in diesen Segmenten nahezu täglich und habe die starken Schwankungen der letzten Jahre hautnah miterlebt. Trotz vieler Kontroversen gibt es jeden Tag neue Chancen und Entdeckungen.
Bei meinen Berichten und Updates schreibe ich über aussichtsreiche Edelmetall- und Rohstoffaktien. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Gold – und Silberminen. Zunehmend richte ich mein Augenmerk aber auch auf Basismetalle wie Kupfer, Eisenerz, Zink, Nickel oder andere kritische Metalle. Im Laufe der Zeit soll sich hier eine breite Abdeckung von ausgesuchten Minenwerten aus allen Sektoren wiederfinden, die ich kontinuierlich begleite und analysiere.
In der Mediathek greife ich vor allem auf die Videos des Internet TV-Portals Rohstoff-TV & Commodity-TV zurück, da die Qualität überzeugt und mir die Anschaulichkeit der Berichterstattung gefällt. Es geht mir insbesondere darum, den Sektor auch für weniger tief involvierte Interessierte greifbarer zu machen. Im Sender finden sich oftmals Videos zu den von mir betrachteten Firmen, was meinen Darstellungen einen zusätzlichen Blickwinkel verleiht.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) lesen:

JS Research UG (haftungsbeschränkt) | 28.02.2020

Banken schrauben Goldprognosen nach oben


Ein neues Rekordhoch beim Preis des Edelmetalls wird aktuell nicht mehr ausgeschlossen. Charttechnisch wurden bereits wichtige Marken überschritten, dies sowohl in Euro als auch in US-Dollar. Dies hat auch den Preis für das Brudermetall Silber mit nach oben gezogen.    Goldman Sachs, das weltweit tätige Investmentbanking-Unternehmen, geht von einem Goldpreis von 1.950 US-Dollar je Feinunze f...
JS Research UG (haftungsbeschränkt) | 28.02.2020

Endeavour Silver macht seine Hausaufgaben und geht gestärkt in die Zukunft


  Die Produktion steigt, die Kosten sinken, so das Fazit des kanadischen Silberproduzenten Endeavour Silver Corp. (ISIN: CA29258Y1034 / TSX: EDR). Wie man den Ausführungen im Rahmen der präsentierten Finanzergebnisse für das letzte Quartal sowie das Gesamtjahr 2019, das am 31. Dezember 2019 zu Ende ging, entnehmen konnte, sieht sich das Unternehmen nach schwierigen Jahren und umfassenden Betr...
JS Research UG (haftungsbeschränkt) | 28.02.2020

MAG Silver - zügig unterwegs in Richtung Produktion


Das aktuelle Projekt-Update des angehenden kanadischen Silberproduzenten MAG Silver Corp. (ISIN: CA55903Q1046 / TSX-V: MAG) lässt keine Zweifel aufkommen, dass der Produktionsbeginn zügig erreicht wird. Mit seinem starken Joint Venture-Partner Fresnillo Plc. wurden auch zuletzt weitere Meilensteine erreicht, die zeigen, dass das hochgradige mexikanischen Silberprojekt ‚Juanicipio‘ fast be...