info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bonterra Resources Inc. |

Bonterra erweitert weiterhin die Goldlagerstätte Gladiator westlich von Rivage Gap und durchteuft weitere neue Zone „North“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Bonterra erweitert weiterhin die Goldlagerstätte Gladiator westlich von Rivage Gap und durchteuft weitere neue Zone North

Vancouver, BC, Kanada - 16. Mai 2017: Bonterra Resources Inc. (TSX-V: BTR, US: B. ONXF, FSE: 9BR1) (das Unternehmen oder Bonterra) gibt bekannt, dass bei den laufenden Bohrungen westlich der Hauptlagerstätte Gladiator im Rivage Gap mehrere hochgradige Abschnitte sowie eine signifikante Erweiterung entlang der Streichlänge des neuen Horizonts North gefunden wurden.

Die neuesten Bohrergebnisse in Kürze:

- Zahlreiche hochgradige Abschnitte im Rivage Gap gefunden und neue Zone North wird nach Westen hin erweitert.
- Vier verschiedene Zonen im Gebiet Rivage Gap durchteuft, was die Existenz der Zonen Main und Footwall bestätigt; außerdem erstrecken sich die Zonen North und Mid nach Westen.
- Die Zonen Main und Footwall erstrecken sich nach Westen, wo sie mit dem Gebiet Rivage Gap verbunden sind.
- Die Ergebnisse bestätigen die Streichlänge von mehr als 1 km sowohl der Zone Main als auch der Zone Footwall.
- Bohrungen haben die bislang tiefste Mineralisierung des Gebiets Rivage Gap durchteuft, und zwar 330m unter der Oberfläche.
- In zahlreichen Horizonten zwischen der Lagerstätte Gladiator und der Rivage Zone wurde eine Kontinuität der Mineralisierung festgestellt.
- Die Bohrungen auf der Lagerstätte Gladiator erstrecken sich nun auf eine Tiefe von 850 Metern unter der Oberfläche und eine Streichlänge von 1.200 Metern (1,2 km).
- Gladiator ist nach allen Richtungen offen und die Bohrungen konzentrieren sich zurzeit auf die Deep East Zone, den westlichen Teil des Rivage Gap sowie auf große Spalten und Hohlräume, für die es bislang nur wenige Bohrdaten gibt.

Nav Dhaliwal, CEO und President von Bonterra, sagte: Die Ergebnisse aus dem Rivage Gap oder dem westlichen Gebiet der Goldlagerstätte Gladiator tragen stark zum besseren Verständnis der geologische Beschaffenheit bei und dazu, ob wichtige neue Ressourcen hinzukommen können. Bei einer kürzlichen Interpretation wurde festgestellt, dass Rivage Gap Teil des mineralisierten Hauptsystems ist, und unser Technikerteam bestätigt zurzeit das, was die neuesten Ergebnisse eindeutig zeigen. Wir freuen uns über die fortlaufend positiven Ergebnisse aus dem Gebiet Rivage Gap und darauf, diese Zonen ähnlich erfolgreich wie auf dem Gladiator-Gebiet zu erweitern.

Wichtige Eckdaten und Beobachtungen:

- Bohrloch BA-17-04 durchteufte zahlreiche hochgradige Abschnitte im Rivage Gap, die insbesondere die neue Zone North nach Westen hin erweitern. Die Ergebnisse waren:
o 4,2 m mit einem Gehalt von 9,5 g/t Au (Zone North) bei ~50 Metern unter der Oberfläche.
o 4,0 m mit einem Gehalt von 10,0 g/t Au (Zone Footwall) bei ~200 Metern unter der Oberfläche.

- Die Bohrlöcher BA-17-08 und BA-17-10 durchteuften je vier verschiedene Zonen im Gebiet Rivage Gap, was die Existenz der Zonen Main und Footwall bestätigt. Außerdem erstrecken sich die Zonen North und Mid nach Westen. Unter den Ergebnissen sind:
o 3,5 m mit einem Gehalt von 8,4 g/t Au (Zone Footwall) bei ~150 Metern unter der Oberfläche.
o 1,0 m mit einem Gehalt von 8,0 g/t Au (Zone Mid) bei ~200 Metern unter der Oberfläche.

- Die Bohrlöcher BA-17-07 und BA-17-09 erweiterten die Zonen Main und Footwall nach Westen hin, sodass sie mit dem Gebiet Rivage zusammenfallen. Die Streichlängen von jeweils mehr als 1 km wurden bestätigt. BA-17-07 war außerdem der tiefste Abschnitt, die je auf dem Gebiet Rivage Gap verzeichnet wurde.
o 3,0 m mit einem Gehalt von 12,0 g/t Au (Zone Main) bei ~300 Metern unter der Oberfläche.
o 1,8 m mit einem Gehalt von 9,0 g/t Au (Zone Footwall) bei ~50 Metern unter der Oberfläche.

- Bohrungen im Rivage Gap, einem 600 Meter langen Streifen der Lagerstätte Gladiator in westlicher Richtung, über den es bislang nur wenige Bohrdaten gibt, haben eindeutig die Kontinuität in zahlreichen Horizonten zwischen der Lagerstätte Gladiator und der Rivage Zone gezeigt. Diese Kontinuität erstreckt sich auf eine insgesamt erbohrte Streichlänge auf mindestens zwei Horizonten (Main und Footwall) von 1,2 Kilometern.

Bohrloch von bis Länge* ErzgehalZone/Gebiet
(m) (m) (m) t

(g/t Au)
West - Rivage Ga
p

BA-17-04 88,8 93,0 4,2 9,5 North
233,0 237,0 4,0 10,0 Footwall
272,0 297,0 25,0 1,4 Porph/Main
einschlie272,0 275,0 3,0 3,6
ßlich

BA-17-07 355,0 358,0 3,0 12,0 Main
BA-17-08 210,0 211,0 1,0 7,5 North
264,0 265,0 1,0 8,0 Mid
300,2 302,0 1,8 6,4 Footwall
390,0 395,7 5,7 3,4 Main
BA-17-09 67,0 68,8 1,8 9,0 Footwall
BA-17-10 177,5 179,0 1,5 5,6 North
198,5 202,0 3,5 8,4 Footwall
212,5 215,0 2,5 5,2 Mid
237,0 239,0 2,0 5,3 Main
· Die angegebenen Längen entsprechen der Mächtigkeit des Bohrkerns. Die wahren Mächtigkeiten liegen bei 60-80 Prozent der erbohrten Mächtigkeit. Die Winkel der zentralen Achse mit den Kontaktstellen zwischen den Abschnitten und dem umgebenden Gestein betragen im Schnitt 55 bis 70 Grad.

Alle in der obenstehenden Tabelle angeführten Abschnitte befinden sich nahe den Bereichen, für die Bohrdaten vorliegen, zwischen dem westlichen Rivage-Gebiet und dem bekannten Bereich der Lagerstätte Gladiator. Die hochgradigen Zonen Main, Footwall und North liegen in oder nahe des Kontakts von mafischen Vulkaniteinheiten mit mineralisiertem felsisch-porphyrischem Intrusiv.

Aktualisierte Längs- und Querschnitte finden Sie unter http://www.bonterraresources.com/en/gladiator/maps-sections.

Bonterra Resources in Kürze:

- Die finanzielle Lage ist gut, es wurden in letzter Zeit mehr als 20 Millionen $ an Finanzmittel aufgebracht.
- Goldlagerstätte Gladiator:
o Das Unternehmen besitzt sämtliche Bergbaurechte auf einer Grundfläche von 8.126 Hektar im Urban-Barry Camp in Québec.
o Ein Ressourcenerweiterungs- und -erschließungsprogramm ist derzeit im Gange, mindestens vier Bohrgeräte sind im Einsatz, ein Bohrvolumen von bis zu 40.000 Meter ist geplant.
o Die Lagerstätte Gladiator wurde anhand der bisherigen Bohrungen bis in eine Tiefe von 800 Meter ab Oberflächenniveau und auf einer Streichlänge von 1.200 Meter (1,2 km) abgegrenzt.
o Gladiator ist in allen Richtungen offen; die Bohrungen konzentrieren sich derzeit auf die Deep East Zone, den westlichen Teil des Rivage Gap, den Infill-Bereich von Rivage Gap und eine mögliche Exploration des Konzessionsgebiets Coliseum.
o Bisher wurden mindestens fünf eigenständige, annähernd parallel verlaufende Zonen oder Mineralisierungshorizonte ermittelt.
- Goldkonzessionsgebiet Larder Lake:
o Das Unternehmen besitzt sämtliche Bergbaurechte auf einer Grundfläche von 2.165 Hektar im Cadillac-Larder Break Camp in Ontario (siehe Pressemeldung vom 17. März 2016 mit Informationen zu den historischen Goldressourcen).
o Derzeit findet ein Ressourcenerschließungs- und -explorationsprogramm statt, Bohrungen und geologische Modellierungen werden in Kürze eingeleitet.

Robert Gagnon, P.Geo., hat die Informationen in dieser Pressemitteilung genehmigt. Herr Gagnon ist Director von Bonterra und qualifizierter Sachverständiger gemäß NI 43-101.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:

Nav Dhaliwal, President & CEO
Bonterra Resources Inc.
-
Weitere Informationen über Bonterra erhalten Sie über unser Anlegerservice:
Telefon: 1 844 233 2034
E-Mail: ir@bonterraresources.com -
Webseite: www.bonterraresources.com -

510-744 West Hastings Street,
Vancouver, BC V6C 1A5
Office: 604.678.5308
TF: 855.678.5308
www.Bonterraresources.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen von BonTerra basieren. Diese zukunftsgerichteten Informationen beinhalten unter anderem Aussagen über BonTerras Explorations- und Erschließungspläne. Ausdrücke wie wird, geplant, plant oder andere ähnliche Ausdrücke sollen auf zukunftsgerichtete Informationen hinweisen. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge von BonTerra erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen direkt bzw. indirekt zum Ausdruck gebracht wurden. Zu solchen Faktoren zählen unter anderem auch: Unsicherheiten in Bezug auf die Exploration und Erschließung; dass ausreichende Mittel für die Finanzierung der Exploration und Erschließung aufgebracht werden können; Änderungen der Wirtschaftslage oder Finanzmärkte; eine Erhöhung der Eigenkosten; Rechtsstreitigkeiten; gesetzliche, umweltbezogene sowie andere rechtliche, behördliche, politische und wettbewerbsrelevante Entwicklungen; technische oder betriebliche Schwierigkeiten oder Probleme mit der Genehmigung der Explorationsaktivitäten; und personelle Angelegenheiten. In dieser Liste sind nur einige der Faktoren aufgezählt, die Einfluss auf unsere zukunftsgerichteten Informationen nehmen könnten. Diese und andere Faktoren sollten sorgfältig abgewogen werden und die Leser dürfen solche zukunftsgerichteten Informationen nicht überbewerten. BonTerra hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Erkenntnisse, zukünftiger Ereignisse bzw. sonstiger Umstände zu aktualisieren oder zu korrigieren.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bonterra Resources Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1717 Wörter, 10579 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bonterra Resources Inc. lesen:

Bonterra Resources Inc. | 20.07.2017

Bonterra erweitert neue Südzone bis in eine Tiefe von 600 m ab Oberflächenniveau; Bohrungen durchteufen 3,8 m mit 12,0 g/t Au

Bonterra erweitert neue Südzone bis in eine Tiefe von 600 m ab Oberflächenniveau; Bohrungen durchteufen 3,8 m mit 12,0 g/t Au Vancouver, BC - 20. Juli 2017: Bonterra Resources Inc. (TSX-V: BTR, US: BONXF, FWB: 9BR1) (das Unternehmen oder Bonterra...
Bonterra Resources Inc. | 30.06.2017

Bonterra gibt Abschluss der Bought Deal-Finanzierung in Höhe von 20 Mio. $ bekannt

Bonterra gibt Abschluss der Bought Deal-Finanzierung in Höhe von 20 Mio. $ bekannt NICHT ZUR VERBREITUNG ÜBER US-NACHRICHTENDIENSTE BZW. ZUR DIREKTEN ODER INDIREKTEN VERÖFFENTLICHUNG, AUSSENDUNG ODER VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN, WEDER ...
Bonterra Resources Inc. | 19.06.2017

Bonterra erhöht Platzierungsvolumen der „Bought-Deal“-Finanzierung auf 20 Millionen $

Bonterra erhöht Platzierungsvolumen der Bought-Deal-Finanzierung auf 20 Millionen $ NICHT ZUR VERBREITUNG NICHT ZUR VERBREITUNG ÜBER US-NACHRICHTENDIENSTE BZW. ZUR DIREKTEN ODER INDIREKTEN VERÖFFENTLICHUNG, AUSSENDUNG ODER VERBREITUNG IN DEN VE...