info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Süddeutscher Verlag Veranstaltungen |

Auswirkungen filmischer Verunreinigungen auf die Prozesskette

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


2. Fachkonferenz zum Thema "Filmische Verunreinigung" findet im November in Ludwigsburg statt

Landsberg am Lech, 18. Mai 2017 - Die Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH lädt zur

2. Fachkonferenz Filmische Verunreinigung ein. Die Veranstaltung findest am 14. und 15. November 2017 im Nestor Hotel in Ludwigsburg statt. Die Teilnehmer erwartet ein umfangreiches Programm mit aktuellen Beispielen aus der Industrie sowie Vorträgen zu neuen Konzepten und Lösungen für die Prüftechnik.



Die möglichst rückstandslose Beseitigung filmisch organischer Verunreinigungen stellt eine große Herausforderung dar. Dünnste Rückstände organischer Filme, wie z.B. Schmierstoffe oder Reinigungsmittel, können bei sensiblen Teilen zu Funktionsausfällen führen. Dadurch können z.B. Haftung, Leitfähigkeit und Korrosionsschutz verloren gehen. Die Auswirkungen in der Produktionskette sind teils verheerend. Deshalb spielt die filmische Verunreinigung eine immer wichtigere Rolle.

Die 2. Fachkonferenz Filmische Verunreinigung bringt Anwender und Entscheider, Wissenschaftler und Analytiker zusammen, um industrierelevante Themen zu diskutieren und neue Lösungsansätze zu erarbeiten. Die Veranstaltung ist eine einzigartige Plattform, um sich mit anderen Industrieexperten über den Umgang mit filmischen Verunreinigungen sowie über Herausforderungen und Perspektiven auszutauschen.



Die Themenblöcke der 2. Fachkonferenz Filmische Verunreinigung sind im Einzelnen:

• Leitlinien zu filmischen Verunreinigungen

• Berichte aus der Industrie

• Messtechnik

• Bauteilreinigung

• Blick über den Tellerrand



Unter den Vortragenden, die diese Themenblöcke mit Leben füllen werden, finden sich Experten aus unterschiedlichsten Organisationen, unter anderem Dr. Roland Steiner von Carl Zeiss SMT, Dr. Markus Rochowicz vom Fraunhofer IPA und Michael Onken von Safechem Europe.



Die Veranstaltung wird durch Werksführungen bei Quality Analysis und Dürr Ecoclean ergänzt und bietet damit direkte Einblicke in die Praxis. Das komplette Programm der Veranstaltung wird Ende Juni unter: www.sv-veranstaltungen.de/fachbereiche/filmische-verunreinigung veröffentlicht.



Im vergangenen Jahr nahmen rund 100 Teilnehmer aus verschiedenen Unternehmen und Arbeitskreisen an der Fachkonferenz teil. Die Veranstaltung erhielt von Teilnehmenden und Referenten sehr positive Rückmeldungen. So sagte Dr. Roland Steiner, Carl Zeiss GmbH zum Beispiel: "Es gibt die Notwendigkeit einer Standardisierung bei diesem Thema. Hierzu ist eine branchenübergreifende Diskussion notwendig, welche sehr gut gelungen ist." Frau Ricarda Thierolf, HÄRTHA Weissenburg GmbH ergänzte: "Sehr gute Organisation, gute Planung der Werksbesichtigungen, wunderbare Abendveranstaltung."



Neben den Vorträgen, Werksführungen und Podiumsdiskussionen bietet die Konferenz zusätzlich eine begleitende Fachausstellung, zu der sich interessierte Unternehmen unter folgendem Link als Austeller anmelden können:

www.sv-veranstaltungen.de/fachbereiche/filmische-verunreinigung. Bisher haben sich die Unternehmen HYDAC und OLYMPUS als Aussteller angemeldet.



Wenn Sie einen Vortragsvorschlag einreichen möchten, wenden Sie sich bitte an Andras Hetenyi:

andras.hetenyi@sv-veranstaltungen.de.



Nutzen Sie den Branchentreff für interessante Gespräche mit Geschäftspartnern und Kollegen. Sie erhalten Informationen aus erster Hand und sammeln neue Impulse für zukünftige Geschäftsentscheidungen. Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie unter www.sv-veranstaltungen.de/fachbereiche/filmische-verunreinigung.






Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Andras Hetenyi (Tel.: +49 8191 125-114), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 449 Wörter, 4026 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Süddeutscher Verlag Veranstaltungen lesen:

Süddeutscher Verlag Veranstaltungen | 31.05.2017

Roboter-Steuer, Fachkräftemangel, Maschinen-Revolution

Landsberg am Lech, 31. Mai 2017 - Die Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH lädt zur 3. Fachkonferenz Roboter in der Automobilindustrie ein. Die Veranstaltung findet am 28. und 29. November 2017 im Dormero Hotel in Stuttgart statt. Die Teilnehme...
Süddeutscher Verlag Veranstaltungen | 24.05.2017

Warum die Automobilindustrie Start-ups braucht

Landsberg am Lech, 24. Mai 2017 - Die Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH lädt zur 2. Fachkonferenz Start-up Kooperation Automotive & Mobility ein. Die Veranstaltung findet am 22. und 23. November 2017 im Nestor Hotel in Ludwigsburg statt. Die...