info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Swiss Harmony International GmbH |

Harmonie zwischen Erdmagnetfeld und Elektrosmog - Natur-Feld-Simulator-8-Hertz jetzt auch in der Bioversion

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Grellingen, Mai 2017: Der bereits seit zehn Jahren erfolgreich eingesetzte Natur-Feld-Simulatur-8-Hertz schirmt nun in der neuen Bioversion gegen schädliche Einflüsse durch Elektrosmog ab.

Der vom deutschen Biophysiker Dieter Broers entwickelte Natur-Feld-Simulator-8-Hertz (NFS8) wurde nun von Swiss Harmony um eine wichtige Funktion erweitert: In der Bioversion des Geräts steckt nun auch die bewährte Technologie des Schweizer Unternehmens, welches sich auf Produkte spezialisiert hat, die unter anderem schädliche Einflüsse durch Elektrosmog neutralisieren sollen. Somit harmonisiert der NFS 8 den Träger nicht nur, indem er den Körper wieder in Einklang mit dem Erdmagnetfeld bringt. Er bietet erstmals einen zusätzlichen Schutz gegen künstlich generierte Frequenzen wie Handystrahlen.



NFS 8-Technologie soll Schutz vor belastender Strahlung und Elektrosmog bieten



Wie wir uns fühlen und wie gut unser Gehirn funktioniert, ist - aus physikalischer Sicht - eine Frage der Biochemie in unserem Körper. Dabei wird aber meistens übersehen, dass die Funktionen und Wirkungen von Neurotransmittern und Hormonen auch durch Magnetfelder beeinflusst werden, selbst wenn diese sehr schwache Feldstärken aufweisen. Die physische und psychische Gesundheit der Menschen hängt in der Folge zu einem wesentlichen Teil von ihrem Zugang zum Erdmagnetfeld ab, das Schutz vor kosmischer Strahlung bietet. Doch künstliche Frequenzen und Schwingungen in Form von sogenanntem Elektrosmog schwächen dieses Feld. Dies kann bei einem Teil der Bevölkerung zu einer Reihe von "Zivilisationskrankheiten" wie Burn-Out-Syndrom führen. Das Schweizer Unternehmen Swiss Harmony aus Grellingen bietet daher mit dem Natur-Feld-Simulator ein kompaktes Gerät an, das sowohl das Magnetfeld als auch die Schumann-Frequenz im direkten Umfeld des Trägers simuliert.



Studien belegen Zusammenhang zwischen abnehmendem Erdmagnetfeld und "Zivilisationserkrankungen"



Die im Erdmagnetfeld wirksame Schumann-Frequenz von circa 8 Hz entspricht exakt der der Kommandozentrale unseres Gehirns, dem Hypothalamus. "Fehlt die Verbindung zum Erdmagnetfeld beziehungsweise ist sie gestört, steigt das Krankheitsrisiko, und psychische Probleme häufen sich", so Richard Neubersch, Gründer von Swiss Harmony. Darauf deuten auch Beobachtungen in der Raumfahrt sowie eine klinische Langzeitstudie am Isuzu Hospital in Tokio hin.



Seit 1980 befasst sich Dieter Broers mit Themen aus der Hirnforschung, die an der Schnittstelle von "Geist" und "Materie" liegen. Eine seiner Erfindungen führte 1988 zur Erteilung eines Europapatentes. Der von Dieter Broers im Jahr 2007 entwickelte Natur-Feld-Simulator-8-Hertz (NFS 8) erzeugt mittels einer aufwendig gefertigten Magnetspule plus Elektronik ein mit 8 Hertz gepulstes Magnetfeld. Neben dieser Standardversion vertreibt Swiss Harmony nun auch die Bioversion. "Wir haben herausgefunden, dass der NFS 8 in Kombination mit Technologie von Swiss Harmony vielen extrem Elektrosmog-Betroffenen zusätzliche Erleichterung bringt", erklärt Richard Neubersch. Die Menschen fühlten sich mit dem NFS 8 geerdeter, gesammelter und wieder in ihrer Kraft.



Vom deutschen Biophysiker entwickeltes Gerät ist in zwei Ausführungen erhältlich



"Die Verbindung an das Erdmagnetfeld wird in Zukunft immer wichtiger, weil die natürlichen Einflüsse durch künstlich erzeugte Strahlungen zunehmend verdrängt werden", sagt Richard Neubersch. Um gesund zu bleiben, braucht die Natur - und folglich auch der Mensch - möglichst ungestörte Schwingungen des Erdmagnetfeldes, sauberen Regen, schadstoffarme Luft und ein ausgeglichenes Nährstoffangebot. Weil der Mensch in der heutigen Zeit dem Elektrosmog praktisch nicht entrinnen kann, bietet Swiss Harmony mit der Bioversion NFS 8 einen Begleiter zur Harmonisierung der belastenden Strahlung an.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Richard Neubersch (Tel.: +41 (0)800 7243315), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 512 Wörter, 4414 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Swiss Harmony International GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Swiss Harmony International GmbH lesen:

Swiss Harmony International GmbH | 05.10.2017

Elektrosmog im Hörsaal: Swiss Harmony bietet Studenten 30 Prozent Rabatt auf Harmonisierungsprodukte

Immer mehr Studenten leiden nachweislich unter den Folgen von Stress. Auch bei Swiss Harmony gehen vermehrt Anfragen junger Menschen ein, die angeben, unter Elektrosmog-Belastung in den Hörsälen zu leiden. Daher hat sich das Schweizer Unternehmen e...
Swiss Harmony International GmbH | 06.01.2017

Elektro-Hyper-Sensitivität: Symptome ernst nehmen und sich schützen

Grellingen, Januar 2017: Die Europäische Akademie für Umweltmedizin (EUROPAEM-European Academy for Environmental Medicine) hat kürzlich eine neue "EMF-Leitlinie zur Vorsorge, Diagnostik und Behandlung von Gesundheitsproblemen verursacht durch Elek...
Swiss Harmony International GmbH | 04.11.2016

Swiss Harmony über den Einfluss von Elektrosmog auf Autoimmunerkrankungen

Die Zusammenhänge zwischen Mobilfunkstrahlung und Gesundheit haben viele Forscher weltweit längst erkannt. Dennoch zögert die Mainstream-Wissenschaft, weiter in diese Richtung zu forschen. Dabei sprechen die Zahlen für sich. Autoimmunerkrankungen...