PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

AL-KO Fahrzeugtechnik: KPS Capital Partners beabsichtigt neuer Mehrheitsaktionär von DexKo zu werden

Von Alois Kober GmbH

Abschluss bis Mitte des Jahres erwartet

KPS Capital Partners, LP (KPS), ein amerikanisches Investmentunternehmen, wird vorbehaltlich aller Genehmigungen Mehrheitsaktionär von DexKo Global Inc. sowie derer Tochtergesellschaften, darunter die AL-KO Fahrzeugtechnik. Über die finanziellen Rahmenbedingungen wurde Stillschweigen vereinbart. Der Abschluss wird bis Mitte des Jahres 2017 erwartet.
KPS Capital Partners, LP (KPS), ein amerikanisches Investmentunternehmen, wird vorbehaltlich aller Genehmigungen Mehrheitsaktionär von DexKo Global Inc. sowie derer Tochtergesellschaften, darunter die AL-KO Fahrzeugtechnik. Über die finanziellen Rahmenbedingungen wurde Stillschweigen vereinbart. Der Abschluss wird bis Mitte des Jahres 2017 erwartet.

Fred Bentley, CEO bei DexKo: "Wir freuen uns auf die Kooperation mit KPS, durch die wir unsere Position als weltweit führender Anbieter von hochentwickelten Trailerachsen, Chassisbaugruppen und verwandten Komponenten weiter ausbauen können. KPS teilt unseren Anspruch, den Kunden stets eine unvergleichliche Qualität, innovative Technologien und herausragenden Kundenservice zu bieten - was die KPS-Investitionen der letzten 20 Jahre eindrucksvoll belegen."

Raquel Palmer, Partner bei KPS: "Mit DexKo Global beteiligen wir uns am Marktführer, der durch Qualität, Kundenservice und Produktinnovationen überzeugt. Mit unserer Fertigungskompetenz sowie unseren strategischen, operativen und finanziellen Ressourcen unterstützen wir die globalen Wachstumsinitiativen der DexKo Global Inc. Als Investor halten wir sowohl an den bestehenden Zielen, der strategischen Ausrichtung als auch der Unternehmensphilosophie fest und beabsichtigen das Geschäft durch organisches Wachstum und Akquisitionen zu erweitern. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Chief Executive Officer Fred Bentley und seinem Team. Ein positives Signal ist zudem die Minderheitsbeteiligung des bisherigen Mehrheitsaktionärs Sterling Group L.P. Das bestätigt das Wachstums- sowie Wertschöpfungspotenzial von DexKo Global."

Harald Hiller, President und CEO der AL-KO Fahrzeugtechnik: "Die Partnerschaft mit KPS ist ein weiterer Schritt, um DexKo und somit die AL-KO Fahrzeugtechnik zukunftssicher zu positionieren. Davon unberührt bleiben die jahrelang gewachsenen Werte und Traditionen der AL-KO Fahrzeugtechnik. Sämtliche Partner und Kunden werden wie bislang betreut. Das Management und die bisherigen Ansprechpartner bleiben erhalten."

Über KPS Capital Partners, LP:
KPS verwaltet die KPS Special Situations Funds, eine Investmentfondspalette mit rund 5,3 Milliarden US-Dollar Vermögensgegenstände. Seit mehr als zwei Jahrzehnten arbeiten die Partner von KPS daran, Kapitalzuwächse zu realisieren, indem sie Beteiligungsinvestitionen in Fertigungs- und Industriebetrieben unterschiedlicher Branchen, darunter Rohstoffe, Markenprodukte, Gesundheits- und Luxusprodukte, Automobilkomponenten, Betriebsanlagen und allgemeine Fertigung, tätigen. Die KPS schafft für seine Investoren Werte, indem sie konstruktiv mit den Managern der Unternehmen zusammenarbeitet, um diese zu optimieren und Investitionserträge zu generieren. Dabei liegt der Fokus nicht auf den Einsatz finanzieller Mittel, sondern auf einer strukturellen Verbesserung der strategischen Position, der Wettbewerbsfähigkeit und der Rentabilität. Die Portfoliounternehmen der KPS Funds verfügen über einen Jahresumsatz von rund 3,9 Milliarden US-Dollar, betreiben 103 Produktionsstätten in 24 Ländern und beschäftigen weltweit rund 40.000 Mitarbeiter direkt und über Joint Ventures. Die KPS-Anlagestrategie und die Portfoliounternehmen sind im Detail unter www.kpsfund.com beschrieben.

Über DexKo Global Inc.:
DexKo Global ist der weltweit führende Anbieter von hochentwickelten Fahrwerkstechnik, Fahrwerksbaugruppen und zugehörigen Komponenten mit über 130 Jahren Trailer- und Caravan-Komponentenerfahrung. DexKo Global wurde Ende 2015 durch die Kombination von Dexter und AL-KO Fahrzeugtechnik gegründet. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Novi, Michigan und beschäftigt über 4.500 Mitarbeiter mit 39 Produktionsstätten und 25 Distributionszentren rund um den Globus. Firmenkontakt
Alois Kober GmbH
Thomas Lützel
Ichenhauser Str. 14
89359 Kötz
+49 8221 97-8239
thomas.luetzel@al-ko.de
http://www.al-ko.com


Pressekontakt
kiecom GmbH
Michael Schneider
Rosental 10
80331 München
0892323620
schneider@kiecom.de
http://www.kiecom.de

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 4)

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Lützel (Tel.: +49 8221 97-8239), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 531 Wörter, 4549 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 1 + 8

Weitere Pressemeldungen von Alois Kober GmbH


02.10.2019: DexKo Global Inc. ("DexKo"), einer der weltweit führenden Hersteller von hochwertiger Fahrwerkstechnik, Chassis-Baugruppen und Zubehörteilen hat eine Vereinbarung zur Übernahme der Aguti Produktentwicklung & Design GmbH ("Aguti" oder das "Unternehmen")mit Sitz in Langenargen (Baden-Württemberg) unterzeichnet. Mit dieser strategischen Akquisition wird das Portfolio der AL-KO Fahrzeugtechnik (AL-KO") um den Bereich Sitze und Sitzsystemlösungen für Nutz- und Freizeitfahrzeuge erweitert und der starke Wachstumskurs des DexKo Konzerns fortgesetzt. Finanzielle Details zur Transaktion werden n... | Weiterlesen

23.09.2019: DexKo Global Inc. ("DexKo"), einer der weltweit führenden Hersteller von hochwertiger Fahrwerkstechnik, Chassis-Baugruppen und Zubehörteilen, gibt die Übernahme von Safim S.p.A. ("Safim") bekannt. Safim wurde 1977 gegründet und stellt hochtechnische Komponenten für hydraulische Bremssysteme her, die für eine Reihe von Off-Highway-Anwendungen zum Einsatz kommen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Modena, Italien, produziert in seinen Werken in Modena und Pune, Indien, und bedient Kunden weltweit in verschiedenen Endmärkten. "Wir freuen uns sehr, unser Geschäft durch die Akquisition von Sa... | Weiterlesen

11.07.2018: Im Zuge der weiteren strategischen Konzentration auf das Kerngeschäft hat die AL-KO Fahrzeugtechnik die AL-KO Plast GmbH mit Sitz in Ichenhausen (Deutschland) an die swissplast AG, einen strategischen Investor mit Sitz in Sargans (Schweiz), verkauft. In das neu gegründete Unternehmen AL-KO Plast GmbH wurde zuvor der Geschäftsbereich Kunststofftechnik/ Thermoformen der AL-KO Fahrzeugtechnik eingebracht. Die swissplast AG beabsichtigt, alle Mitarbeiter der AL-KO Plast GmbH zu übernehmen, um weiter zu wachsen. Finanzielle Details zur Transaktion werden nicht bekannt gegeben. Die swissplast A... | Weiterlesen