info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CVM GmbH Pflegeimmobilien |

Kapitalanlage Hamburg Service-Wohnen oder Pflegeappartement?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Investment im Wachstumsmarkt der Sozialimmobilien am Top-Standort Hamburg!


ASB Service-Wohnungen in Hamburg im Wachstumsmarkt Service-Wohnen für Senioren an begehrten Standorten barrierefrei und mit 24-Stunden-Service.

Für Senioren ist barrierefreier Wohnraum wichtig. Wie das in Berlin ansässige Forschungsunternehmen Prognos AG mitteilt, beläuft sich der Investitionsbedarf im Segment "altersgerechtes Wohnen" bis 2030 auf bis zu 50 Milliarden Euro. Grundlage der Schätzung ist der Wohnungsbedarf in Höhe von 2,9 Millionen Einheiten. Terragon geht sogar von 5 Millionen Einheiten aus. Gegenwärtig sind nur etwa drei Prozent der bestehenden Wohnungen in Deutschland alters- und behindertengerecht ausgestattet. Das heißt: keine Treppen und Schwellen, bodengleiche Duschen, ebener Zugang zum Balkon.

Demografiefeste Wohnungen sind für Anleger eine gute Investitionsgelegenheit: Denn deutschlandweit gibt es ein Unterangebot an barrierefreien Wohnungen. Aktuell werden nur vier bis fünf Prozent der Neubauwohnungen barrierefrei gebaut. Das ist viel zu wenig, wenn man bedenkt, dass es derzeit 3,7 Millionen Senioren mit Bewegungseinschränkungen gibt, für die 2,1 Millionen altersgerecht ausgestattete Wohnungen fehlen.

Trautes Heim - Glück allein. Doch was, wenn die eigenen vier Wände zur Last werden, da sie den Ansprüchen im hohen Alter nicht mehr genügen? Die Lösung: ASB Service-Wohnen "Vierlanden" (24-Stunden-Betreuung).

Die herausragenden Merkmale:

Begehrte Lage am Top-Standort Hamburg
50 Senioren-Wohnungen mit Service vom ASB Hamburg
Service-Wohnungen sind flexibel
Barrierefreie Wohnungen mit Balkon, Aufzug und Gemeinschaftsflächen (TG-Stellplatz auf Wunsch)
Wachstumsmarkt Service-Wohnen mit großer Nachfrage in Hamburg (Warteliste vom ASB)
Gefragte Architektur mit durchdachten Grundrissen
Erfahrener Partner IMMAC, Marktführer für Sozialimmobilien
Erfahrenes Bauunternehmen
Günstige KFW-Finanzierung möglich (100.000 EUR + 5.000 EUR Tilgungszuschuss)
Finanzierungspartner stehen zur Verfügung
Fertigstellung 2017
Erfahrenes Management AA+ "Sehr gut"
Auszeichnung: Deutscher Beteiligungspreis 2016 Top-Innovatives Produkt "Vierlande"
Der Verkauf erfolgt provisionsfrei!

Weitere Informationen: http://www.seniorenbetreutes-wohnen.de oder http://www.service-wohnen-bergedorf.de
Telefon 0800 22 100 22 gebührenfrei Firmenkontakt
CVM GmbH Pflegeimmobilien
Stefanie Lorenzen
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021-22600
06021-22606
info@seniorenbetreutes-wohnen.de
http://www.seniorenbetreutes-wohnen.de


Pressekontakt
CVM GmbH
Bruni Büttner
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021-22600
06021-22606
info@seniorenbetreutes-wohnen.de
http://www.seniorenbetreutes-wohnen.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefanie Lorenzen (Tel.: 06021-22600), verantwortlich.


Keywords: service-wohnen-bergedorf, service-wohnungen-hamburg, asb-wohnungen-bergedorf, pflegeappartement-hamburg, kapitalanlage-hamburg, pflegeappartement-marmstorf, pflegeimmobilie-hamburg, immac-wohnbau,

Pressemitteilungstext: 355 Wörter, 3223 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: CVM GmbH Pflegeimmobilien


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CVM GmbH Pflegeimmobilien lesen:

CVM GmbH Pflegeimmobilien | 24.09.2017

Neue IMMAC Service-Wohnungen in Soltau

Direkt neben dem IMMAC Pflegezentrum im niedersächsischen Soltau werden 30 Service-Wohnungen mit Gemeinschaftsfläche gebaut. Die Einheiten können ausschließlich durch Kapitalanleger erworben werden. Der Baubeginn ist erfolgt. Die Fertigstellung i...
CVM GmbH Pflegeimmobilien | 31.03.2015

Pflegeimmobilie und Wohnungen f

Der wachsende Pflegemarkt ist ein relativ sicherer Markt, der aller Voraussicht nach aufgrund der demografischen Entwicklung in Deutschland auch in Zukunft wachsen wird. Das RWI-Essen geht im Basisszenario mit konstanter Pflegequote davon aus, dass...