info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Navitum Pharma GmbH |

Natursubstanzen können Gelenkknorpel schützen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Experimentelle Studie untermauert Erfahrungen


Gesunde Gelenke brauchen einen gesunden Knorpel. Ist das nicht gewährleistet, kommt es zum Gelenkverschleiß, der sich in der Regel schleichend zu einer Arthrose entwickeln wird. Dieser Prozess ist nicht umkehrbar. Heilung gibt es nicht. Für Betroffene muss es also Ziel sein, die Symptome Schmerz und Bewegungseinschränkung zu reduzieren und idealerweise den Knorpel vor weiterem Verschleiß zu schützen. Dabei vertrauen viele auf die natürlichen Chondroprotektiva Glucosamin und Chondroitin.



Die Chondroprotektiva Glucosamin und Chondroitin werden wie ihr Name besagt als Knorpelschutzsubstanzen angesehen und sollen neben den schmerzhaften Symptomen auch das ständige Fortschreiten des Knorpelverschleißes bremsen. Dies haben verschiedene Studien mit Betroffenen auch gezeigt. Mit diesen Natursubstanzen kann verhindert werden, dass sich der Gelenkspalt immer weiter verengt. Wie das im Einzelnen geschieht ist noch unbekannt. Aktuelle experimentelle Studien zeigen, dass die beiden Chondroprotektiva einerseits Entzündungsreaktionen hemmen und andererseits den Abbau von Gelenkstrukturen bremsen. Beide Mechanismen können also für die Schutzwirkung von Glucosamin und Chondroitin im Gelenk verantwortlich sein. Es kann also von den beiden Natursubstanzen erwartet werden, dass sie mit etwas Geduld und Therapietreue sowohl Symptome wie auch Knorpelverschleiß mindern können. In den vielen wissenschaftlichen Studien hat sich eine Tagesdosis von 1500mg GlucosaminHCl und 800mg Chondroitinsulfat als optimal herausgestellt. Weniger bringt nichts und mehr erhöht nicht die Wirkung. Dieses Konzept der Kombination von zwei Chondroprotektiva in einer Tablette wird bei ArtVitum realisiert. Bei Einnahme von täglich 2x2 Tabletten wird die notwenige in Studien dokumentierte Tagesdosis von GlucosaminHCl und Chondroitinsulfat erreicht. Damit können die in intensiven Forschungsstudien erzielten Ergebnisse auf ArtVitum Tabletten  übertragen werden. Entsprechend der natürlichen Herkunft der Inhaltsstoffe ist Artvitum eine ergänzend bilanzierte Diät zur Behandlung von Arthrose. Die kleinen, leicht zu schluckenden Tabletten sind frei von Zucker, Lactose, Gluten und Farbstoffen. Artvitum als Monatspackung sowie in der günstigen 3- und 6-Monatspackung kann direkt bei der Firma oder bequem über http://www.amazon.de/shops/A2589KXRMH9JGY/ref=olp_merch_name_1 immer versandkostenfrei bestellt werden. Auch über Apotheken und Internetapotheken ist das Präparat lieferbar.
Quelle: Terencio MC et al. Biomed Pharmacother. 2016 Apr;79:120-8.
Navitum Pharma GmbH
Tel: 0611-18843740
FAX: 0611-18843741
Web:
www.navitum-pharma.com
Web: http://blog.navitum.de/



Web: http://www.navitum-pharma.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Gerhard Klages (Tel.: 0611 18843740), verantwortlich.


Keywords: Amazon, Arthrose, Gelenk, Glucosamin, Chondroitin, Kniegelenk, Knie, Verschleiß, Rheuma

Pressemitteilungstext: 281 Wörter, 2717 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Navitum Pharma GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Navitum Pharma GmbH lesen:

Navitum Pharma GmbH | 20.07.2017

High Heels, sind Gift für Venen - Natürliche BioFlavonoide können Beinvenen schützen und stärken

Das Laufen mit hohen Absätzen ist eine Kunst. Viele Männer bewundern die Frauen wegen der Fähigkeit High Heels sicher zu beherrschen. Allerdings sind hohe Absätze, egal ob Stiletto oder Plateau nicht gut für die Beinvenen. Brasilianische Forsc...
Navitum Pharma GmbH | 17.07.2017

Abspecken hilft bei Gelenkverschleiß – Arthrose mit Gewichtsabnahme und Knorpelprotektiva natürlich bremsen

Gelenkverschleiß und Arthrose haben viele Ursachen. Sie können in der Ernährung liegen, durch Fehlhaltungen, durch Medikamente oder ganz einfach durch das zunehmende Alter verursacht sein. Häufig ist die Ursache jedoch im Übergewicht zu suchen...
Navitum Pharma GmbH | 14.07.2017

Motivation für Vorsorgemuffel – Mit Antioxidantien Prostatavorsorge optimieren und Fitness steigern

Die Ergebnisse einer französischen Megastudie bieten hervorragende Ansätze um die Vorsorgesituation bei Männern mittleren Alters zu verbessern. Dazu müssen sie nur breit umgesetzt werden. Denn nach dieser Studie ist klar: Die Prävention von Ka...