info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Berkeley Energia Ltd. |

Berkeley Energia führt Explorationsprogramm fort, mit dem Ziel, ähnliche Lagerstätten wie Zona 7 aufzufinden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Berkeley Energia führt Explorationsprogramm fort, mit dem Ziel, ähnliche Lagerstätten wie Zona 7 aufzufinden

Das Unternehmen gibt bekannt, dass es mit der nächsten Phase des Explorationsprogramms begonnen hat. Dieses hat das Ziel, zusätzliche Lagerstätten zu entdecken, die ähnliche Eigenschaften aufweisen wie Zona 7, die oberflächennah ist und bei der keine starken radiometrischen Anomalien vorliegen.

Die Entdeckung der hochgradigen Erweiterungen auf der Lagerstäte Zona 7 Ende 2014 verbesserte die Wirtschaftlichkeit des Projekts und änderte das geologische Modell des Unternehmens für die Region.

Zeitgleich mit den fortlaufenden Erschließungstätigkeiten vor Ort führt das Unternehmen Explorationsarbeiten durch, um möglicherweise das Produktionsprofil des Projekts oder die Lebensdauer der Mine zu steigern.

Nach umfangreicher struktureller Kartierung sowie Interpretation der regionalen geologischen Strukturen wurden zwei Gebiete von insgesamt 100 km2 für eine umfassende geochemische Beprobung ausgewählt, die aus 2.500 Proben auf einem 200m x 200m großen Raster bestehen wird.

Für das Programm werden die neuesten Techniken zur Uranexploration eingesetzt und die Proben mit der Ionic Leach-Technik auf mobile Metallionen untersucht. Diese hochsensitive Technik kann extrem niedrige Urangehalte und andere entscheidende Elemente feststellen und wird weithin als die beste Technik angesehen, um auch kaum detektierbare Anomalien aufzuspüren.

Als Ergänzung zum Bodenproben-/Ionic Leach-Programm wird das Unternehmen außerdem radiometrische Bodenerfassung und Radonemissionstests an jeder der Probennahmenstellen durchführen.

Zwei Feldteams werden sich in den nächsten Monaten auf die Durchführung der geplanten Explorationstätigkeiten auf den zwei Schwerpunktgebieten konzentrieren. Ziel ist die Identifizierung von Bohrzielen.

Managing Director Paul Atherley sagte dazu:

Während wir die Erschließung vor Ort vorantreiben, konzentrieren wir uns aber auch darauf, unsere Explorationsprogramme abzuschließen, die das Potenzial unseres 1.160km² großen Landbesitzes in dieser stark mineralisierten Provinz freisetzen sollen.

Angesichts der vorübergehenden Auswirkung, die die oberflächennahe, hochgradige Lagerstätte Zona 7 auf die Wirtschaftlichkeit des Projektes hatte, wird das Hauptaugenmerk des aktuellen Explorationsprogramms darauf gerichtet werden, mit Hilfe einer Vielzahl von modernen Explorationstechniken auf den zwei Prospektionsgebieten mehr solche Lagerstätten zu finden."

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Paul Atherley
Managing Director
+44 207 478 3900

Hugo Schumann
Commercial Manager
info@berkeleyenergia.com

Buchanan Communications Ltd.
Bobby Morse
Senior Partner
+44 207 466 5000

Anna Michniewicz
Account Director
BKY@buchanan.uk.com

Über Berkeley Energia:

Das Ziel von Berkeley Energia besteht darin, einer der kostengünstigsten Produzenten der Welt zu werden, um die weltweit führenden Versorger aus dem Herzen der Europäischen Union mit Kraftstoff für saubere Energie zu beliefern. Sobald die Mine in Produktion ist, wird sie einer der größten Produzenten der Welt sein und über vier Millionen Pfund Urankonzentrat pro Jahr liefern, was etwa zehn Prozent des Gesamtbedarfs des Kontinents entspricht.

In einer im Juli 2016 veröffentlichten unabhängigen Studie von MDM Engineering (Teil der AMEC Foster Wheeler Group) wurde bekannt gegeben, dass das Projekt einen Kapitalwert von über 530 Millionen US-Dollar aufweist und bei Investitionskosten von 15,39 US-Dollar pro Pfund 4,4 Millionen Pfund Uran pro Jahr produzieren wird, womit es einer der kostengünstigsten und zehn besten Uranproduzenten der Welt ist.

Die Mine wird diese Region neu beleben, in die kaum investiert wurde und die von hoher Langzeit- und Jugendarbeitslosigkeit geprägt ist. Im Vorjahr haben über 25.000 Menschen der Region Kastilien und León den Rücken gekehrt und viele Häuser auf dem Land stehen leer.

Im Vorjahr haben Schulungsprogramme begonnen, die während der Errichtungsphase fortgesetzt werden, um lokale Arbeitskräfte auf die 454 Jobs vorzubereiten, die die Mine schaffen wird, sobald sie in voller Produktion ist. Außerdem wurde geschätzt, dass die Mine im Laufe der Zeit zusätzliche 2.295 indirekte Arbeitsplätze in der Region schaffen wird. Die lokalen Geschäfte werden priorisiert und die lokalen Ortschaften und Gemeinden werden während der Lebensdauer der Mine umfassend unterstützt werden.

Spanien erzeugt zurzeit etwa 20 Prozent seines Stroms in sieben Kernkraftwerken und ist bestrebt, seine langfristigen CO2-Reduktionsziele durch eine Kombination aus emissionsfreier Grundlast und erneuerbaren Energien zu senken.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Berkeley Energia Ltd., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 672 Wörter, 5391 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Berkeley Energia Ltd. lesen:

Berkeley Energia Ltd. | 12.06.2017

Berkeley Energia: Mitbegründer von Majedie Asset Management wird zumDirektor ohne Geschäftsführungsbefugnis bestellt

Mitbegründer von Majedie Asset Management wird zumDirektor ohne Geschäftsführungsbefugnis bestellt Berkeley Energia freut sich bekannt zu geben, dass Herr Adam Parker mit Wirkung zum 14. Juni 2017 mit der Funktion eines unabhängigen Direktors ...
Berkeley Energia Ltd. | 07.06.2017

Berkeley Energia: Ehemaliges Vorstandsmitglied von Rio Tinto zum nicht-exekutiven Director ernannt

Berkeley Energia: Ehemaliges Vorstandsmitglied von Rio Tinto zum nicht-exekutiven Director ernannt 7. Juni 2017 - Berkeley Energia freut sich, bekannt zu geben, dass Herr Nigel Jones, eine namhafte in London ansässige Führungskraft im Bergbausekto...
Berkeley Energia Ltd. | 28.04.2017

Berkeley Energia: Quartalsbericht März 2017

Berkeley Energia: Quartalsbericht März 2017 Erschließung der Mine Salamanca kommt gut voran, starke Unterstützung aus der EU - Die Erschließung der Uranmine Salamanca kommt weiter gut voran: o Alle Infrastrukturarbeiten sollten wie geplant ab...