info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
expert verlag GmbH |

Schadenskunde im Maschinenbau

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Charakteristische Schadensursachen – Analyse und Aussagen von Schadensfällen


Die Schadenskunde ist ein wichtiges Hilfsmittel auf allen Gebieten des Maschinenbaus.



Eine erfolgreiche Schadensuntersuchung führt zunächst zu einer Aufklärung des Falles und zu konkreten Verbesserungen. Darüber hinaus erlaubt es die systematische Auswertung typischer Versagensursachen, fallbezogene Erkenntnisse zu verallgemeinern und zu übertragen. Damit ist eine Grundlage für die technische und wirtschaftliche Optimierung, für die Erhöhung der Zuverlässigkeit und Sicherheit von Produkten und für die Qualitätskontrolle gegeben.
Der Themenband behandelt Methodik und Methoden der Schadensuntersuchung und -analyse und stellt anhand zahlreicher typischer Schadensbilder und -ursachen Möglichkeiten zur Verallgemeinerung der Aussagen zu einzelnen Schadensfällen dar.

 

 

Inhalt:
Einführung in die Methodik der Schadensuntersuchung – Untersuchungsverfahren: Makroskopische und lichtmikroskopische Untersuchungen – Schadensuntersuchungen durch Röntgenfeinstrukturanalysen – Rasterelektronenmikroskopische und elektronenstrahlmikroanalytische Untersuchungen – Schadensanalyse bei Polymerwerkstoffen – Schadensuntersuchung und Schadensverhütung an spröden Werkstoffen, insbesondere Keramiken und Gläsern – Brüche bei metallischen Werkstoffen: Gewaltbrüche – Ermüdungsbrüche – Schäden als Folge thermischer Beanspruchungen – Schadenskunde der Schweißverbindungen – Schäden an wärmebehandelten Bauteilen – Schadensanalysen in tribologischen Systemen an einem Beispiel aus der Automobilindustrie – Methoden für die Schadensanalytik in der Tribologie – Korrosionsschäden an metallischen Werkstoffen

Charakteristische Schadensursachen – Analyse und Aussagen von Schadensfällen
Unter Mitarbeit von 10 Ko-Autoren 7., neu bearb. Aufl. 2017, ca. 360 S., 392 Abb., 14 Tab. (K&S, 308) Kt.
64,80 €,  ISBN: 978-3-8169-3374-8

www.expertverlag.de

 

 



Web: http://www.expertverlag.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Joachim Bader (Tel.: 07159/9265-15), verantwortlich.


Keywords: Schadensursachen im Maschinenbau

Pressemitteilungstext: 211 Wörter, 1922 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: expert verlag GmbH

Fachverlag für Wirtschaft & Technik


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von expert verlag GmbH lesen:

expert verlag GmbH | 26.06.2017

Bemaßung und Tolerierung von Kunststoff-Bauteilen

Viele Anwender tun sich aber schwer mit Kunststoffen, weil sie deren Verhalten nicht richtig einschätzen können. So können sich die Kurzzeit-, Langzeit- und Betriebseigenschaften von Kunststoffen ändern durch Belastung, Temperatur und Zeit, Techn...
expert verlag GmbH | 26.06.2017

Prozessorientierte Statistische Tolerierung im Maschinen- und Fahrzeugbau

Jede industrielle Herstellung technischer Produkte ist mit Schwankungen behaftet, welche Abweichungen von den Sollmaßen verursachen. Diese Abweichungen dürfen aber nicht die Produktqualität beeinflussen, weshalb alle Maß- und Geometrietoleranzen ...
expert verlag GmbH | 12.05.2017

Professionelles Produktmanagement für die Investitionsgüterindustrie

Erfolgreiche Unternehmen benötigen ein professionelles Produktmanagement, das weiß, was der Markt heute und morgen verlangt, welche Leistungsdaten gefordert sind, wie viel welche Features kosten dürfen und womit man sich vom Wettbewerb abhebt. Das...