info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
W. Bertelsmann Verlag |

Wettbewerb zum Thema "Berufliche Aus- und Weiterbildung für die digitalisierte Arbeitswelt" um den Hermann-Schmidt-Preis 2017

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Bis zum 30. Juni können sich Betriebe, berufliche Schulen und berufliche Bildungseinrichtungen, die Konzepte für Aus- und Weiterbildung für die digitalisierte Arbeitswelt entwickelt und umgesetzt haben, um den Hermann-Schmidt-Preis 2017 bewerben. Ausgeschrieben sind ein Hauptpreis (3. ...

Bis zum 30. Juni können sich Betriebe, berufliche Schulen und berufliche Bildungseinrichtungen, die Konzepte für Aus- und Weiterbildung für die digitalisierte Arbeitswelt entwickelt und umgesetzt haben, um den Hermann-Schmidt-Preis 2017 bewerben. Ausgeschrieben sind ein Hauptpreis (3.000 Euro) sowie bis zu drei Sonderpreise (je 1.000 Euro). Die Auszeichnungen werden durch eine unabhängige Fachjury vergeben und im Herbst auf einer Bildungsveranstaltung verliehen. Veranstalter des Wettbewerbs ist der Verein "Innovative Berufsbildung e. V.", der vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) und dem W. Bertelsmann Verlag (wbv) getragen wird.

Gesucht werden (unter anderem)
- innovative Aus- und/oder Weiterbildungskonzepte zur Förderung digitaler Kompetenzen,
- innovative Konzepte zur Qualifizierung des Ausbildungspersonals (Betrieb, überbetriebliche Bildungsstätte, Berufsschule) für die digitale Arbeitswelt
- Projekte, Initiativen und Modelle der beruflichen Bildung, die erstmalig duale Berufsausbildung(en) aufgrund veränderter Qualifikationsbedarfe initiiert haben und innovative Lehr-/Lernkonzepte nutzen.

Die Bewerbungsunterlagen stehen beim wbv oder beim Bundesinstitut für Berufsbildung zur Verfügung.

Hermann-Schmidt-Preis
Seit 1995 verleiht der Verein "Innovative Berufsbildung e. V." den Hermann-Schmidt-Preis jährlich an Projekte und Initiativen, die innovative Konzepte und Modelle für die berufliche Aus- und Weiterbildung entwickelt und erfolgreich umgesetzt haben. Firmenkontakt
W. Bertelsmann Verlag
Klaudia Künnemann
Auf dem Esch 4
33619 Bielefeld
0521 / 91101-10
service@wbv.de
http://www.wbv.de


Pressekontakt
W. Bertelsmann Verlag
Klaudia Künnemann
Auf dem Esch 4
33619 Bielefeld
0521 / 91101-21
0521 / 91101-79
presse@wbv.de
http://www.wbv.de/presse


Web: http://www.wbv.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Klaudia Künnemann (Tel.: 0521 / 91101-10), verantwortlich.


Keywords: Betriebe; Ausbildung; Berufsschule; digital; Arbeitswelt; Wettbewerb; Ausbildung; Weiterbildung; Bildung; BIBB; wbv

Pressemitteilungstext: 263 Wörter, 2600 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von W. Bertelsmann Verlag lesen:

W. Bertelsmann Verlag | 05.04.2017

"Arbeitsmarkt kompakt": IAB legt Daten, Fakten und Analysen zu Entwicklungen und Herausforderungen vor

Der deutsche Arbeitsmarkt hat sich in den vergangenen zwölf Jahren bemerkenswert gut entwickelt. Mehr als 43 Millionen Personen sind zurzeit erwerbstätig, weniger als drei Millionen sind arbeitslos. Der Beschäftigungsaufschwung setzte sich auch na...
W. Bertelsmann Verlag | 30.11.2016

Ex- und Importformulare sicher und schnell ausfüllen

Die "Praktische Arbeitshilfe Export/Import 2016" bringt aktuelles Know-how aus der IHK-Zollpraxis in Unternehmen und Betriebe. Lieferantenerklärungen, Carnets, Ursprungszeugnisse, Überwachungsdokumente: Der Klassiker der Export-/Import-Literatur be...
W. Bertelsmann Verlag | 30.09.2016

Arbeitsmarkt 2030: Wirtschaft und Arbeitsmarkt im digitalen Zeitalter

Die dritte Langfristprognose von Economix schätzt zum einen die Auswirkungen des jüngsten Flüchtlingsstroms auf den deutschen Arbeitsmarkt und die Qualifikationsstruktur der Arbeitskräfte ab und prognostiziert zum anderen die Chancen und Risiken ...