info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AKOMusic Records |

Das etwas andere Musik Label

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Musik Vertriebslabel mit Schwerpunkt Nachwuchsförderung

Neues Musik-Label



AKOMusic-Records ist ein neu gegründetes Musik Vertriebs-Label mit dem Schwerpunkt Nachwuchsförderung. AKOMusic-Records bietet Nachwuchs.-Hobby und Freizeit Musikern, aber auch Profimusikern die Möglichkeit selbst produzierte Musik ohne finanzielles Risiko weltweit (alle bekannten Streaming und Verkaufsportale) zu vermarkten. Dabei spielt es keine Rolle um welches Genre von Musik es sich handelt. Denn: AKOM steht für ALL Kind Of Music. Eine weitere Besonderheit liegt darin das jeder Künstler/Musiker den großen Hauptteil der Erlöse erhält. Auch das nicht der Künstler unter Vertrag genommen wird, sondern nur seine Musik für einen vorbestimmten Zeitraum von ein oder zwei Jahren ist in der Musikbranche nicht üblich. So wird die künstlerische Freiheit während und nach dem Vertragsende erhalten. Produktionsdruck ist für AKOMusic-Records ein Fremdwort, d.h. dass es dem Künstler frei überlassen ist ob und wann er einen Song, eine EP oder ein Album veröffentlichen möchte. Die Idee dieser Label Form kam den Gründer M.Schneider bei der Suche nach einem Musik Label für seine Eigenproduktionen. Meist wird der Künstler dort mit dauerhaften Verträgen gebunden. Auch das meistens der Künstler / Musiker nur einen kleinen Teil der Verkaufserlöse erhalten war für den Gründer nicht akzeptabel. Für interessierte Musiker/Bands aus dem deutschsprachigen Raum gibt's es unverbindliche Informationen auf der Homepage von AKOMusic-Records


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Mirco Schneider (Tel.: 017657651427), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 221 Wörter, 1736 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: AKOMusic Records


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema