info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
tredition GmbH |

Die Morde des Herrn Latzky - ein historischer Roman entführt uns in die Zeit Luthers

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


In einer Zeit des Wandels muss sich Karl H. Flohrs Held in "Die Morde des Herrn Latzky" mit einem unerbitterlichen Feind auseinander setzen.

Nürnberg und Deutschland befinden sich im 16. Jahrhundert im Wandel - teils zum Guten, teils zum Schlechten. Die obere Klasse wird reicher, doch dies bedeutet andererseits Armut für einen anderen Teil der Gesellschaft. Die revolutionäre Lehre Luthers sorgt für eine Stimmung des Aufbruchs und der Veränderung - was nicht bei allen willkommen scheint. Die Welt ist voller Unrecht. Menschen werden beraubt und Morde, die schwer aufzuklären sind, geschehen. In all dem Chaos verfolgt ein junger, kluger Mann seinen Feind, einen Mann mit zwei Gesichtern.



Karl H. Flohr verwebt in "Die Morde des Herrn Latzky" meisterhaft historische Fakten und fiktive Handlungen zu einem atemberaubenden und bis zur letzten Buchseite fesselnden Roman. Das Nürnberg des 16. Jahrhunderts erwacht in der Fantasie der Leser zu neuem Leben und ist mit einer Vielfalt von interessanten Charakteren bevölkert. Wird der junge Held vom Lande seinen Feind finden und besiegen? Und warum hasst er diesen Mann so sehr? Erst am Ende werden sich die verschiedenen Stränge zu einem Ende mit Paukenschlag auflösen.



"Die Morde des Herrn Latzky" von Karl H. Flohr ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-9715-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Nadine Otto (Tel.: 040.41 42 778.00), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 267 Wörter, 2082 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: tredition GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von tredition GmbH lesen:

tredition GmbH | 23.07.2018

Die westlichen Scheindemokratien - kritische Gedanken über den Status Quo unserer Demokratie

So mancher Bürger fragt sich, ob er wirklich in einer Demokratie lebt und seine Stimme bei der Wahl einen Unterschied macht. Hören die Politiker wirklich auf die Stimme des Volkes oder sind da auch noch andere Mächte mit am Spiel? Schlabachs Werk ...
tredition GmbH | 23.07.2018

Improvisationen über Fragmente der Liebe - freie Improvisation über die Texte von Roland Barthes

Nachdem der Autor des vorliegenden lyrischen Sammelbandes in seinen literarischen Streifzügen auf die Texte von Roland Barthes in "Fragmente einer Sprache der Liebe" gestoßen ist, fühlte er sich dazu inspiriert, selbst ähnliche literarische Schä...
tredition GmbH | 23.07.2018

Es genügt eben nicht - eine lyrische Sammlung

Der Schriftsteller Joachim Walliser bietet Lyrikfans mit seinem Band "Es genügt eben nicht" gedankenvolle und inspirierende Gedichte. In seinen Texten spricht Walliser Themen wie Erdverbundenheit, Sehnsucht und Schwärmerei an und zeigt durch seine...