PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Digitale Kommunikation in Zeiten des Wahlkampfs

Von SIBB e.V.

Wie funktioniert eigentlich der "Wahl-O-Mat"? Wie beeinflusst das Netz die Meinungsbildung? Wie begleitet Politik den Wandel der Kommunikation? Öffentliche Diskussion im Impact Hub Berlin

Fake News, Social Bots, Hacks, Manipulationsversuche demokratischer Willensbildungsprozesse im Netz: Die Herausforderungen für objektive Berichterstattung, aber auch das Bilden einer objektiven Meinung, sind durch die Veränderungen, die die digitale Kommunikation in Politik und im aktuellen Wahlkampf mit sich bringt, so hoch wie nie. Das erfordert Strategien im Umgang mit der digitalen Kommunikation in der neuen Kommunikationswelt.

Diese Strategien und Hintergründe sind Thema einer öffentlichen Veranstaltung, die der Branchenverband der IT- und Internetwirtschaft, SIBB e.V., am kommenden Mittwoch, den 28. Juni 2017, ab 17.30 Uhr mit ausgewiesenen Experten im Impact Hub Berlin beleuchten wird.

Wie nimmt die Bundesregierung die Herausforderungen an - und das nicht nur im aktuellen Wahlkampf? Wie arbeitet der Ausschuss Digitale Agenda der Bundesregierung? Wo liegen ressortübergreifend die Schwerpunkte, wie gestaltet man Netzpolitik? Mit welchen digitalen Schwerpunkten geht es in die neue Legislatur? Dirk Stocksmeier, stellv. Vorstandsvorsitzender des SIBB e.V., diskutiert mit Jens Köppen, Vorsitzender des Ausschusses Digitale Agenda des Bundestages, Fragen der Ausrichtung der Digitalisierungsstrategie der aktuellen und künftigen Bundesregierung. Dabei wird auch das geplante Netzdurchsetzungsgesetz eine Rolle spielen, das aktuell auch in den Medien, einschließlich der sozialen Netzwerke, heiß diskutiert wird.

"Wir leben in einer digital vernetzten Welt: am Arbeitsplatz, in der Schule, Universität, in der Freizeit und zuhause. Meinungen werden durch die Grenzenlosigkeit der Kommunikation mehr und mehr auch durch das Netz beeinflusst. Einerseits bietet die Digitalisierung große Potenziale und ermöglicht Synergien. Es ist daher eine zunehmend wichtige Aufgabe der Politik, den rasanten Strukturwandel aktiv zu begleiten und Rahmenbedingungen für das Leben, Lernen, Arbeiten und Wirtschaften in der digitalen Welt zu schaffen und jedem die Teilhabe am digitalen Wandel zu ermöglichen. Wie dies gelingen kann, welche Anstrengungen für Privat, Wirtschaft und Verwaltung unternommen werden, wollen wir mit dem Vorsitzenden dieses parlamentarischen Gremiums erörtern. Auf diese Diskussion dürfen sich die Zuhörer freuen," so Dirk Stocksmeier.

Ein Abend im Zeichen objektiver Meinungsbildung

Deutschland bewegt sich aktuell unter dem Eindruck der kommenden Wahl, ohne Zweifel steht uns ein heißer Wahlkampfsommer bevor. Daher soll der Abend auch bei der Einordnung und Meinungsbildung helfen. Alle kennen den "Wahl-O-Mat", doch welche Daten er liefert, wie Menschen diese Software nutzen und welche Anekdoten dahinter stecken, wissen die wenigsten: Der Abend liefert deshalb auch Erkenntnisse, die Hilfestellung im Umgang mit der Informationsflut und deren Einordnung bieten sollen. Laut einer Erhebung aus dem Jahr 2016 wurde der interaktive Wahlhelfer 47 Millionen Mal genutzt. Wer nutzt diesen? Sind es nur junge Menschen? Beeinflusst der digitale Wahlhelfer die Meinungsbildung und Stimmabgabe, kann er das überhaupt? Welche Technologien stecken dahinter? Armin Berger, Erfinder und Schöpfer des "Wahl-O-Mat" bringt Licht ins Dunkel.

Der Umgang mit Fake News und Co. ergänzt die Themen des Abends.

Die Veranstaltung ist presseöffentlich, der Eintritt für Gäste ist frei.

Termin: Mittwoch, 28.6.2017
Zeit: 17.30 Uhr - 20.00 Uhr
Ort: Impact Hub Berlin, Friedrichstraße 246, 10969 Berlin

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr René Ebert (Tel.: 030 / 40 81 91 280), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 517 Wörter, 4054 Zeichen. Artikel reklamieren

Über SIBB e.V.


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 7 + 2

Weitere Pressemeldungen von SIBB e.V.


Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel?

pro agro und SIBB starten Kundenbefragung zum Lebensmittelkauf in der Coronakrise

25.06.2020: Diese und andere Fragen stellen in einer gemeinsamen Verbraucherumfrage, der Verband zur Förderung des ländlichen Raumes in der Region Berlin-Brandenburg e.V., pro agro und der SIBB e.V., der Verband der Digitalwirtschaft in Berlin und Brandenburg. „Hofläden und Direktvermarkter waren als offizieller Bestandteil der Lebensmittelversorgung eingestuft und daher von den Schließungen nicht betroffen. Gerade in den letzten Wochen wurde die Bedeutung regionaler Lebensmittel immer wieder sichtbar. Mit der Umfrage wollen wir deshalb auch analysieren, welche Erfahrungen die Kunden u.a. auch mit d... | Weiterlesen

19.09.2018: Am 27. September findet bereits zum vierten Mal die Polish Tech Night statt, die polnische Startups nach Berlin bringt und mit deutschen Wirtschaftsunternehmen vernetzt. Die erfolgreiche Veranstaltungsserie im Rahmen des Projekts "LOOKOUT" findet damit ihre Fortsetzung. Im Rahmen dieser verbindet der SIBB e.V. seit Jahren Berliner Firmen mit der polnischen IT-Wirtschaft und ebnet damit den Weg zu grenzüberschreitenden Investitionen, Knowhow-Transfer und der Entwicklung gemeinsamer innovativer ICT Lösungen. Das Ausloten der Gemeinsamkeiten beider Startup-Kulturen und neue Möglichkeiten de... | Weiterlesen

12.09.2018: Wildau/ Rangsdorf/ Berlin. 2016 richtete der Branchenverband der IT- und Internetwirtschaft der Hauptstadtregion, SIBB e.V., gemeinsam mit dem IMI Brandenburg erstmalig das Colloquium Industrielle IT (CIIT) aus. Inzwischen ist das CIIT eine etablierte Austauschplattform, die zweimal jährlich an Brandenburger Produktions-/ Logistikstandorten die Unternehmerschaft produzierender Unternehmen und IKT-Unternehmen der Region zusammen bringt. Akteure der digitalen Wirtschaft und des produzierenden Gewerbes nutzen das CIIT zum Erfahrungsaustausch bei der Implementierung von Digitalstrategien in Unt... | Weiterlesen