Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Folgende Cookies erlauben:
Technisch notwendig
Statistik
Personalisierung

PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

First Cobalt unterbreitet Cobalt One Angebot hinsichtlich freundlicher Fusion

Von Swiss Resource Capital AG

First Cobalt will Cobalt One freundlich übernehmen

Toronto (Ontario), 21. Juni 2017. First Cobalt Corp. (TSX-V: FCC, OTC: FTSSF) (das "Unternehmen") freut sich bekannt zu geben, dass es Cobalt One Ltd., das an der Australian Securities Exchange notiert, ein Angebot hinsichtlich einer Fusion von Cobalt One und First Cobalt unterbreitet hat. Laut dem Angebot würde First Cobalt alle ausstehenden Stammaktien von Cobalt One erwerben, was dazu führen würde, dass die Aktionäre von Cobalt One etwa 60 Prozent des Firmenkapitals des fusionierten Unternehmens und die Aktionäre von First Cobalt die restlichen 40 Prozent besitzen.
Im Fall eines Abschlusses würde diese Fusion die beiden größten Landpakete im Gebiet Cobalt zu einem einzigen Landbesitz mit einer Größe von über 10.000 Hektar konsolidieren (Abbildung 1). First Cobalt würde auch 100-Prozent-Eigentümer der Yukon-Raffinerie werden, die zuvor einer Joint-Venture-Option zwischen den beiden Unternehmen unterlag.
Das an Cobalt One unterbreitete Angebot beinhaltet folgende Aspekte:
• Die Aktionäre von Cobalt One würden 60 Prozent des fusionierten Unternehmens besitzen, die Aktionäre von First Cobalt die restlichen 40 Prozent, bevor etwaige weitere Eigenkapitalemissionen durch eines der beiden Unternehmen durchgeführt werden.
• Das fusionierte Unternehmen würde seinen Sitz in Toronto haben, fünf Fahrstunden vom Abbaugebiet Cobalt entfernt.
• First Cobalt würde seine Notierung an der TSX-V behalten und eine sekundäre Notierung an der ASX of CHESS Depositary Interests anstreben.
• Es wäre eine Bedingung der Transaktion, dass das Board of Directors des fusionierten Unternehmens Paul Matysek, Chairman von Cobalt One, Jason Bontempo, CEO von Cobalt One, sowie Bob Cross und manche oder alle der aktuellen Mitglieder des Board von First Cobalt umfasst.
President und CEO Trent Mell sagte:
"First Cobalt hat bereits zuvor eine Partnerschaft mit Cobalt One bei der Yukon-Raffinerie in der Nähe von Cobalt (Ontario) abgeschlossen und wir teilten eine gemeinsame Vision für das Gebiet Cobalt in Ontario. Beide Unternehmen sind der Auffassung, dass eine Wiederbelebung dieses historischen Bergbaugebiets dank der Anwendung moderner Geowissenschaften, eines besseren Verständnisses der disseminierten Kobaltmineralisierung und schließlich dank Bulk-Mining-Methoden möglich ist. Eine Konsolidierung von Konzessionsgebieten, die Raffinerie und das genehmigte Konzessionsgebiet, in dem sich die Raffinerie befindet, weisen das Potenzial auf, den Weg zur Produktion erheblich zu verkürzen. Diese Transaktion wird zum Vorteil der Aktionäre beider Unternehmen sein und zugleich eines der größten Kobaltexplorationsunternehmen der Welt schaffen."
Die Konzessionsgebiete von Cobalt One befinden sich in Kanada, neben den Konzessionsgebieten von First Cobalt, wodurch das in Kanada ansässige Managementteam von First Cobalt, das eine langjährige Erfahrung in dieser Region vorweisen kann, die ideale Wahl zur Verwaltung des fusionierten Unternehmens ist. Eine Konsolidierung des Landpakets würde neue Entdeckungen in diesem Gebiet vereinfachen, das aufgrund seiner Kobalt-Silber-Mineralisierung einzigartig ist, und eine beträchtliche zukünftige Kobaltproduktion in einer politisch stabilen, bergbaufreundlichen Rechtsprechung ermöglichen. Die Raffinerie ist ein einzigartiges Aktivum in diesem Gebiet und die genehmigte Anlage könnte den Genehmigungsprozess eines zukünftigen Abbau- und Verarbeitungsbetriebs erheblich beschleunigen. First Cobalt ist außerdem der Auffassung, dass Cobalt One aufgrund seiner Notierung an der Australian Securities Exchange und der enormen Unterstützung durch institutionelle Aktionäre auf diesem Markt eine attraktive Ergänzung ist.
First Cobalt hat Canaccord Genuity Corp. als Finanzberater und Cassels Brock and Blackwell LLP als Rechtsberater für etwaige Transaktionen des Unternehmens engagiert.
Über Cobalt One
Cobalt One Ltd. ist ein an der ASX notiertes Explorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf Kobalt gerichtet ist. Das Unternehmen besitzt in der Region Cobalt (Ontario, Kanada) ein beträchtliches Landpaket mit einer Größe von 7.272 Hektar. Viele Besitztümer von Cobalt One liegen neben jenen von First Cobalt. Cobalt One besitzt zurzeit die Yukon-Raffinerie im Gebiet Cobalt.

Abbildung 1 - Landpakete von First Cobalt und Cobalt One im Gebiet Cobalt (Ontario)
Die Leser werden darauf hingewiesen, dass das an Cobalt One unterbreitete Angebot nicht bindend ist und dass der Abschluss jedweder Transaktion einer Reihe von Bedingungen unterliegt, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf den Abschluss einer Kaufprüfung, die Ausverhandlung eines endgültigen Abkommens hinsichtlich der Transaktion sowie den Erhalt etwaiger erforderlicher Genehmigungen des Board, der Behörden und der Aktionäre. Eine Transaktion kann erst abgeschlossen werden, wenn diese Bedingungen erfüllt werden. Es kann keine Gewährleistung abgegeben werden, dass eine Transaktion wie geplant oder überhaupt abgeschlossen wird.
Über First Cobalt
First Cobalt ist auf die Errichtung eines diversifizierten, globalen Portfolios an Aktiva fokussiert, die beträchtliches Potenzial auf dem Kobaltmarkt aufweisen. Die aktuellen Aktiva des Unternehmens beinhalten fast 3.000 Hektar und drei ehemalige Minen im Gebiet Cobalt (Ontario, Kanada). Zu den bedeutsamsten Aktiva zählen eine Option auf die vormals produzierende Mine Keeley-Frontier, eine hochgradige Mine, die über 3,3 Millionen Pfund Kobalt und 19,1 Millionen Unzen Silber aus 301.000 Tonnen Erz produzierte, sowie ein Joint Venture hinsichtlich einer vollständig genehmigten Kobaltraffinerie in Cobalt (Ontario). Das Unternehmen besitzt auch Beteiligungen an sieben vielversprechenden Kupfer-Kobalt-Konzessionsgebieten mit einer Größe von insgesamt 190 Quadratkilometern in der Demokratischen Republik Kongo, die allesamt eine bekannte Oberflächenmineralisierung aufweisen.
Im Namen von First Cobalt Corp.
Trent Mell
President und Chief Executive Officer
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.firstcobalt.com oder kontaktieren Sie:
Heather Smiles
Investor Relations
info@firstcobalt.com
+1.416.900.3891

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß den Bestimmungen der TSX Venture Exchange) übernimmt die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.
Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen
Diese Pressemitteilung könnte zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen (gemeinsam die "zukunftsgerichteten Aussagen") gemäß den anwendbaren Wertpapiergesetzen und dem United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthalten. Sämtliche Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Im Allgemeinen können zukunftsgerichtete Aussagen anhand der Verwendung einer bestimmten Terminologie, wie etwa "plant", "erwartet", "schätzt", "beabsichtigt", "glaubt" oder Variationen solcher Begriffe oder anhand von Aussagen, wonach bestimmte Aktionen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen "würden" oder "könnten", identifiziert werden, und beinhalten alle Aussagen hinsichtlich der Möglichkeit einer Fusion zwischen Cobalt One und First Cobalt. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Möglichkeiten erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, beinhalten die Zuverlässigkeit der in dieser Pressemitteilung angegebenen historischen Daten sowie die Risiken, die in den öffentlichen Dokumenten von First Cobalt angegeben sind, einschließlich der Managementerörterungen und -analysen (Management Discussion and Analysis), die auf SEDAR unter www.sedar.com eingereicht werden. Obwohl First Cobalt der Ansicht ist, dass die Informationen und Annahmen, die den zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, vernünftig sind, sollte man sich nicht auf diese Aussagen verlassen, da diese nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung gelten und keine Gewährleistung abgegeben werden kann, dass solche Ereignisse zu den angegebenen Zeitpunkten oder überhaupt eintreten werden. First Cobalt beabsichtigt nicht und ist auch nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten - weder infolge neuer Informationen noch infolge zukünftiger Ereignisse -, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Jochen Staiger (Tel.: +41713548501), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1208 Wörter, 10017 Zeichen. Artikel reklamieren

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende Informations- Datenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter Researchbereich via Login-Funktion kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen Investmentfonds zusammen.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 6 + 3

Weitere Pressemeldungen von Swiss Resource Capital AG


18.10.2021: Urgently needed in the batteries are nickel and cobalt. According to experts from Wood Mackenzie, the demand for nickel will double by 2040. From 2.4 million tons in 2020, nickel consumption is expected to increase to 4.9 million tons. If demand from the electromobility industry now accounts for around seven percent, it is expected to rise to around 30 percent in the next 20 years. The stainless-steel market is still responsible for around 70 percent of nickel demand, but by 2040 this figure will fall to around 53 percent.   Climate targets and government subsidies are responsible for more an... | Weiterlesen

18.10.2021: Dringend notwendig in den Batterien sind Nickel und Kobalt. Laut Experten von Wood Mackenzie wird sich die Nachfrage nach Nickel bis zum Jahr 2040 verdoppeln. Von 2,4 Millionen Tonnen im Jahr 2020 soll sich der Nickelverbrauch auf 4,9 Millionen Tonnen ansteigen. Macht der Bedarf aus der Elektromobilitätsbranche jetzt rund sieben Prozent aus, so soll er sich in den nächsten 20 Jahren auf etwa 30 Prozent belaufen. Noch ist der Edelstahlmarkt für rund 70 Prozent der Nickelnachfrage verantwortlich, aber bis zum Jahr 2040 wird dieser Wert auf etwa 53 Prozent fallen.   Klimaziele und staatliche ... | Weiterlesen

18.10.2021: Certainly, there are also decades in which the gold price tends to go down. That's what happened in the many years leading up to 2002. But then things can move quickly. "Gold is like a compressed spring," industry insiders therefore say. If you release such a spring, it is like an explosion, the upward thrust is enormous. From 2002 to 2011, the gold price jumped to a new all-time high.   Today, too, the golden spring seems to be compressed again. The forces locked in there derive from citizens' fears about inflationary tendencies, among other things. Political uncertainties and geopolitical u... | Weiterlesen