Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hong Kong Trade Development Council |

Alles vom Klassiker bis zum Trendsetter: die 36. HKTDC Hong Kong Watch & Clock Fair

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Mehr als 800 Aussteller aus 27 Ländern, darunter erstmals der Libanon, werden vom 5. bis 9. September in der Metropole Hongkong zur HKTDC Hong Kong Watch & Clock Fair erwartet.

Neben fertigen Uhren zeigen die Aussteller auch Uhrenkomponenten, Maschinen und Equipment sowie Verpackungsmaterialien. Ergänzt wird diese Plattform, die unter anderem erneut den Bereich OEM Smart Watches aufgreift, durch den exklusiven Salon de TE. Hier präsentierten sich im Vorjahr 150 internationale Marken mit ihren neuen Kollektionen und ausgefallenen Einzelstücken. Beide Events werden vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) organisiert.



Der Salon de TE ist in fünf Themenzonen unterteilt: Die World Brand Piazza präsentiert limitierte Auflagen führender Marken wie Bulgari und Chopard. Chic & Trendy umfasst stylishe Modeuhren, während Craft Treasure mechanische Uhren und exquisite Schmuckuhren vereint. Renaissance Moment ist der Bereich für klassische Uhren aus Europa, wie zum Beispiel Guy Laroche (Frankreich), Lancaster (Italien) und Van Gogh (Niederlande). Nicht fehlen dürfen auch die Schweizer Uhren, hier wird die Rückkehr von Swiss Eminence und dem Swiss Independent Watchmaking Pavillon erwartet. Der wachsende Sektor der Smart Watches ist im Bereich Wearable Tech zusammengefasst. Am letzten Tag der Messe ist der Salon de TE zudem für die Öffentlichkeit zugänglich. Ein vielfältiges Programm mit Uhrenshows, Celebrity-Events und Sessions mit Uhrenexperten darf dann ebenso wenig fehlen, wie die Möglichkeit, ausgewählte Produkte vor Ort zu erwerben.



Ein weiteres Highlight ist die Ausstellung der Gewinnerstücke der 34. Hong Kong Watch & Clock Design Competition, die neue und innovative Uhrendesigns auszeichnet und vom HKTDC, der Hong Kong Watch Manufacturers Association Ltd. und der The Federation of Hong Kong Watch Trades & Industries Ltd organisiert wird. Insgesamt gab es 206 Einreichungen - unter dem Motto "Future Luxury" für die Student Group und "Luxury Automobile" für die Open Group. Die Gewinner stehen Ende August fest.



Darüber hinaus wird dem Fachpublikum im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) ein abwechslungsreiches Programm von Uhrenshows, Seminaren, Käuferforen und diversen Networking-Veranstaltungen geboten, die den Austausch fördern sollen. Das Hong Kong International Watch Forum am 5. September, bei dem Herausforderungen und Chancen der Uhrenindustrie im Mittelpunkt stehen, und die Asian Watch Conference am 6. September, die sich der Entwicklung im Smart- und Wearable-Bereich widmet, runden mit Referenten aus aller Welt das Programm ab.



Hongkong gehört zu den weltweit führenden Uhren-Exporteuren. Die wichtigsten Export-Artikel sind batteriebetriebene Armbanduhren, die im Vorjahr 46 Prozent der Gesamtexporte ausmachten. 2016 waren China, die Schweiz und die USA die größten Exportmärkte der Metropole, auf die zusammen fast die Hälfte der gesamte Uhrenexporte entfielen. Die meisten Importe kamen aus der Schweiz (35% der Gesamteinfuhren), vom chinesischen Festland (35%) und aus Japan (9%).



Vom 6. bis 9. September findet am gleichen Ort auch die 2. Ausgabe der Fashion Show CENTRESTAGE statt. Hier können Besucher einen Blick auf die kommende Mode werfen, angesagte neue Marken und junge Design-Talente kennenlernen und spektakuläre Runway-Shows erleben.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Christiane Koesling (Tel.: +49-69-95 77 20), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 474 Wörter, 3639 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Hong Kong Trade Development Council

Das HKTDC Deutschland in Frankfurt am Main ist der Sitz der Regionaldirektion für Europa und zuständig für Anfragen aus allen EU- und Nicht-EU Ländern des europäischen Kontinents sowie aus Russland und der Türkei. Sie erreichen uns in Frankfurt:
Hong Kong Trade Development Council
Regionalniederlassung für Europa
Kreuzerhohl 5 - 7
60439 Frankfurt Deutschland
Telefon: +49-(69)-95772-0
Fax: +49-(69)-95772-200
E-Mail : frankfurt.office@hktdc.org -
See more at: http://www.hktdc.com/info/ms/a/de/1X04ACX3/1/German/Kontakt/Impressum.htm#sthash.8wne3L4t.dpuf


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hong Kong Trade Development Council lesen:

Hong Kong Trade Development Council | 12.02.2019

Hongkonger Startup führt nächste Stufe beim 3D-Druck ein

2012 kam er aus Bukarest, Rumänien, um an der Hong Kong University of Science and Technology (HKUST) einen Doktortitel zu erwerben. Das von ihm und einem Kommilitonen gegründete Startup 3DK Tech Limited entwickelte einen Online 3D-Metalldruck Servi...
Hong Kong Trade Development Council | 07.02.2019

Vom Backaccessoire bis zum Designobjekt - die Hongkonger Gemeinschaftsstände auf der Ambiente

Besucher finden die Stände in den Messehallen 9.3, 10.2, 10.3 und 10.4. Organisator ist das Hong Kong Trade Development Council (HKTDC). Premiere der Hong Kong Galleria (HKG) In der Halle 10.4, Stand D48, zeigen 11 Unternehmen aus der Metropole ...
Hong Kong Trade Development Council | 01.02.2019

Fit und stark - Hongkong auf der ISPO

30 Unternehmen aus der Metropole stellen dort auf der weltweit größten Fachmesse für Sportartikel ihre Neuheiten für In- und Outdoor-Aktivitäten vor (2018: 26). Organisator des Gemeinschaftstandes ist das Hong Kong Trade Development Council (HKT...