info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
tredition GmbH |

Der andere Mensch - ein faszinierender Abenteuerroman erzählt vom Leben in der Steinzeit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Ein junger Steinzeit-Jäger entdeckt in Stefan Zackariats fesselndem Abenteuerroman "Der andere Mensch" die Höhen und Tiefen des Lebens.

Der junge Jäger Patuh wacht bei seiner Mutter und einer Gruppe von knapp 25 Menschen in einer Höhle auf. Mitten im Winter, zu Beginn der Steinzeit. Patuh jagt, Patuh liebt, Patuh streitet, Patuh trauert. Nach dem überraschenden Tod des Anführers der Gruppe, teilen sich die Menschen auf. Aber bereits nach kurzer Zeit zerfallen auch die kleinen Zweckgemeinschaften wieder, zersplittern, lassen Patuh alleine zurück. Er muss kämpfen - für jede Nacht, für jeden Sonnenaufgang, für jeden Atemzug. Auf der Suche nach Leben, nach Freunden, nach Nahrung entdeckt er Neues, Unbekanntes, Anderes. Patuh lebt nicht das Leben, das er sich ausgesucht hat, aber das Leben, das er ertragen kann. Und so erlebt er die tiefsten Niederungen, genauso wie die höchsten Glückseligkeiten. Nur eben anders.



Der ungewöhnliche Romanheld von "Der andere Mensch" ist ein junger Jäger, der in einer Höhle, mit 25 anderen Menschen aufwächst. Stefan Zackariat dokumentiert in seinem fesselndem Werk ein Leben während der Steinzeit in einem grausamen Winter. Patuhs Alltag zeigt ein Leben, das heutzutage kaum noch vorstellbar ist. Der junge Romanheld lebt ein einfaches, aber hartes Leben, das von tiefsten Niederungen bis zum höchsten Glück alle Farben der Lebenspalette versammelt. Leser werden in Zackariats bis zur letzten Buchseite fesselnder Lektüre in eine längst vergangene Zeit entführt, begeben sich mit dem Romanhelden auf spannende Abenteuer und erfahren viel über das Leben in der Steinzeit. Die Erzählung "Der andere Mensch" bleibt auch nach der Lektüre noch lange in Erinnerung und zeigt die scharfen Kontraste zu unserem heutigen Leben auf, das gefüllt von Luxus und Überfluss geprägt ist.



"Der andere Mensch" von Stefan Zackariat ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-2842-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Nadine Otto (Tel.: 040.41 42 778.00), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 355 Wörter, 2749 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: tredition GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von tredition GmbH lesen:

tredition GmbH | 06.12.2017

Entwicklung von Ca und Mg Sensoren in Mikrotechnologie - Entwicklung, Verifikation und Beschreibung

Die Wissenschaft hat in den letzten Jahren immer größere Schritte gemacht. Auch die Miniaturisierung von Sensoren schreitet zügig voran. Die Mikroelektronik eröffnet neue Möglichkeiten hinsichtlich einer kompakten Bauform und wirtschaftlicher Te...
tredition GmbH | 06.12.2017

Auf nach Namibia - abenteuerliche Geschichten einer Auswanderung

Viele Menschen träumen von einem Leben in ihrem Lieblingsland, doch für viele ist das Auswandern nur ein ferner Traum, der nie zur Realität wird. Erhard Kaupp verwandelte seinen Traum in Namibia zu leben in Wirklichkeit. Er beschreibt in seiner an...
tredition GmbH | 06.12.2017

Trotz alledem singt tief in dir drin ein Schmetterling - Gedichte mitten aus dem Leben

Manche Gedichte sind langatmig und dank ihrer komplexen Metrik nicht besonders einfach zu konsumieren. Diese Form der Poesie hat ihren Platz und kann Spaß machen, doch manchmal will man einfach nur abtauchen, die Welt um sich herum vergessen und sic...