Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Hamilton stellt analogen Leitfähigkeitssensor vor

Von Hamilton Bonaduz AG

Conducell UPW erweitert das umfangreiche Sensorportfolio

Conducell UPW erweitert das umfangreiche SensorportfolioDie Hamilton Bonaduz AG hat ihr vielfältiges Sensorangebot um den analogen Sensor Conducell UPW erweitert. ...
Die Hamilton Bonaduz AG hat ihr vielfältiges Sensorangebot um den analogen Sensor Conducell UPW erweitert. Der analoge Sensor zur Messung der Leitfähigkeit ist für den Einsatz in der Biotechnologie sowie der Pharma- und Kosmetikindustrie prädestiniert. Speziell in diesen Branchen sind die Einhaltung der Leitfähigkeitsgrenzwerte und damit einhergehend die Prozesssicherheit für ein sicheres Endprodukt ein entscheidendes Qualitätskriterium. So wird der Sensor in Reinstwassertanks oder in Rohrleitungen eingesetzt, um Verunreinigungen zu erfassen. Die Messung gibt Aufschluss darüber, ob der Wert im vorgegebenen Rahmen liegt oder ob eine Gefahr von Korrosion aufgrund zu hoher Werte besteht. "Unser Portfolio umfasst schon seit längerem den digitalen Conducell UPW Arc Sensor. Der neue analoge Sensor ermöglicht nun auch Anwendern von analogen Systemen eine hochpräzise Messung der Leitfähigkeit", erklärt Susanne Näf-Rüdiger, Product Manager Analog Products bei der Hamilton Bonaduz AG. Das Funktionsprinzip der Sensoren ist identisch, der Unterschied liegt lediglich im Steckkopf: Der analoge 2-Pol Sensor wird mit dem Transmitter H100 Cond kombiniert, welcher die Messwerte umwandelt und diese sowie die Temperatur auf einem großen, kontrastreichen Display anzeigt. Eine komfortable und intuitive Bedienung runden den Transmitter ab, der Fehlermeldungen oder andere Informationen via Display meldet. Bei der digitalen Version sind diese Daten über ein mobiles Endgerät abrufbar. Firmenkontakt
Hamilton Bonaduz AG
Marlies Nipius
Via Crusch 8
CH-7402 Bonaduz
+41 58 610 10 10
contact@hamilton.ch
http://www.hamiltoncompany.com


Pressekontakt
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
0271 7030210
info@jansen-communications.de
http://www.jansen-communications.de
05. Jul 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marlies Nipius (Tel.: +41 58 610 10 10), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 256 Wörter, 2200 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 5 + 9

Weitere Pressemeldungen von Hamilton Bonaduz AG


Mit Beverly und VisiTrace DO zur EBC

Hamilton nutzt Veranstaltung zur Kontaktpflege

30.06.2017
30.06.2017: Vor wenigen Wochen hat die Hamilton Bonaduz AG in Ljubljana, Slowenien, an der 36sten "European Brewery Convention" (EBC) teilgenommen. Im Fokus standen Vorträge zu verschiedenen Themen, wie Prozessanalysen, Zutaten, Technologien und Gesundheit. "Es war eine vielseitige Veranstaltung mit über 470 Teilnehmern. Der Kongress stellt für uns die optimale Plattform dar, um bestehende Kontakte zu vertiefen und neue Kontakte zu knüpfen. Die nächste European Brewery Convention findet 2019 in Belgien statt und wir werden sicherlich wieder daran teilnehmen", erklärt Dr. Knut Georgy, Senior Market S... | Weiterlesen

Mit Vollgas voraus: Hamilton zeigt auf Veranstaltungen in Europa und USA Präsenz

Unternehmen ist mit der "Veranstaltungs-Tournee" im Frühjahr sehr zufrieden

23.06.2017
23.06.2017: Die Hamilton Bonaduz AG hat im Frühjahr an diversen Veranstaltungen in Europa und den USA teilgenommen. Im Fokus standen dabei vor allem Kongresse und Messen im Bereich der Bioprozesstechnik. "Für uns ist die Teilnahme an solchen Veranstaltungen wichtig, denn biotechnologische Prozesse gewinnen in der Industrie zunehmend an Bedeutung und der Bedarf für entsprechende Sensorlösungen wächst. Der Austausch mit den Fachbesuchern und den anderen Experten gibt uns immer wieder neuen Input, der sich auf die teils sehr spezifischen Kundenanforderungen positiv auswirken wird", erklärt Dr. Knut Geo... | Weiterlesen

Alles Gute, deutsches Bier!

Hamilton bietet Lösungen zur Qualitätskontrolle im Brauereiprozess

03.05.2017
03.05.2017: Wie in jedem Jahr, so auch in diesem, wurde im April seitens des Deutschen Brauer-Bundes der "Tag des deutschen Bieres" gefeiert. Einige Brauereien produzieren für diesen Tag limitierte Spezialbiere, um den Liebhabern des Gerstensaftes etwas ganz Besonderes bieten zu können. Um hierbei höchste Qualität und einen hervorragenden Geschmack sicherzustellen, muss die Sauerstoffkonzentration nach der Fermentation so gering wie möglich gehalten werden. Daher ist die kontinuierliche Überwachung des Sauerstoffgehaltes unabdingbar, um ein einwandfreies Endergebnis zu erzielen. Die Hamilton Bonaduz... | Weiterlesen