info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PTW-Freiburg |

Steigende Nachfrage nach Medizintechnik: Dosimetrie-Spezialist PTW vergrößert Produktionskapazität in Südbaden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


PTW erhält von der US-Behörde für Lebensmittel- und Arzneimittelsicherheit FDA die Verkaufsfreigabe für sein BEAMSCAN-Wasserphantom-System zum Vertrieb im amerikanischen Markt

PTW, Weltmarktführer bei Dosimetrie-Messtechnik, hat mit einem neuen Produktionsstandort in Umkirch bei Freiburg seine Fertigungskapazität deutlich erhöht. Basis dafür bilden die positive Geschäftsentwicklung und die weltweit zunehmende Nachfrage nach Medizintechnik. Die neue Produktionsstätte entspricht einem Investitionsvolumen von 5 Mio. Euro und wurde Ende 2016 nach kurzer Anlaufphase erfolgreich in Betrieb genommen. PTW untermauert mit dieser Wachstums- und Zukunftsinvestition sein Bekenntnis zum Technologie-Standort Südbaden. Weitere Informationen unter www.ptw.de



Dr. Christian Pychlau, geschäftsführender Gesellschafter von PTW: "Seit fast hundert Jahren fertigt und entwickelt PTW an seinem Stammsitz in Freiburg Hightech-Medizintechnik für den Weltmarkt. Wir sind in der Region Südbaden fest verwurzelt und haben in den vergangenen Jahren immer wieder kräftig in den Standort investiert. Das soll auch so bleiben. Mit dem Ausbau unserer Produktionskapazitäten in der Region und kontinuierlichen Investitionen in Forschung und Entwicklung schaffen wir beste Voraussetzungen für eine weitere Expansion und Stärkung unserer Wettbewerbsfähigkeit. Denn wir wollen auch in Zukunft an der Spitze stehen - regional und global."



Mit dem neuen Standort vergrößert sich die Produktionsgesamtfläche um 1.900 m² auf jetzt 7.900 m². Die zuvor erreichte Kapazitätsgrenze ist damit aufgehoben, ebenso können nun Produktionsabläufe im Hinblick auf künftige Marktanforderungen weiter optimiert wie auch geplante Investitionen in den Ausbau der Qualitätssicherung umgesetzt werden. Das neue Produktionsgebäude bietet in allen Belangen modernste Energieeffizienz. Eine durchdachte Abwärme-Nutzung sämtlicher Maschinen und Anlagen gewährleistet eine ebenfalls unter Umweltaspekten effektive Produktion. Zusätzlich sorgt eine leistungsfähige Photovoltaikanlage für die regenerative Stromerzeugung. Seit Inbetriebnahme produzieren aufeinander abgestimmt nun beide PTW-Standorte mit insgesamt 185 Mitarbeitern modernste Dosimetrie-Präzisionsmessgeräte für den weltweiten Medizintechnik-Markt.



PTW-Dosimetrie-Präzisionsmesstechnik wird von klinischen Strahlenexperten in der Strahlentherapie, Röntgendiagnostik, Nuklearmedizin und Medizinphysik eingesetzt. So dient z.B. das von PTW neuentwickelte, automatisierte BEAMSCAN™-Wasserphantom-System zur nun deutlich schnelleren Erfassung von Basisdaten für Bestrahlungsplanungssysteme und zur Qualitätssicherung an Linearbeschleunigern. Das seit Ende 2016 verfügbare Messsystem wird inzwischen von zahlreichen strahlentherapeutischen Einrichtungen erfolgreich eingesetzt. Aktuell hat PTW ebenfalls die Verkaufsfreigabe der US-Behörde für Lebensmittel- und Arzneimittelsicherheit FDA zum Vertrieb im amerikanischen Markt erhalten.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Ute Wüstefeld (Tel.: +49-(0)761"49055-591), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 346 Wörter, 3286 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: PTW-Freiburg


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PTW-Freiburg lesen:

PTW-Freiburg | 23.05.2017

Stabwechsel beim Marktführer für Dosimetrie-Messtechnik

Dr. Tobias Schüle ist neuer Geschäftsführer des Freiburger Dosimetrie-Spezialisten PTW. Der promovierte Wirtschaftswissenschaftler tritt die Nachfolge seines Vaters Dr. Edmund Schüle an, der nach 34-jähriger Tätigkeit im Unternehmen - davon sie...