Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Folgende Cookies erlauben:
Technisch notwendig
Statistik
Personalisierung

PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Wir fressen uns krank! Warum 70% der Patienten im Wartezimmer unnötig sein könnten.

Von Mangostan-Gold

Der Großteil der heutigen Zivilisationskrankheiten ist doch leider nichts anderes als die Jahre lange Misshandlung und Verachtung seines eigenen Körpers.

Wussten Sie, dass im Durchschnitt 70 Billionen Zellen (70.000.000.000.000) mit jeweils 2.000 Mitochondrien in unserem Körper für unseren Stoffwechsel und damit für unsere Gesundheit, Fitness und Vitalität verantwortlich sind?

Dazu benötigen Ihre Zellen als Input zahlreiche Mikronährstoffe in Form von Vitaminen, sekundären Pflanzenstoffe, Mineralstoffen und Spurenelementen. Der aktuelle Stand der Wissenschaft besagt, dass der Großteil der sogenannten Zivilisationskrankheiten stoffwechselbedingt verursacht ist und daher die Ernährung in Kombination mit einer gesunden Lebensweise eine zentrale Rolle a) bei der Vorsorge und b) bei der Linderung von Zivilisationskrankheiten spielen.

Was sagen führende Wissenschaftler dazu? "Die meisten Krankheiten stellen das letzte Glied einer langen Reihe von krankmachenden Faktoren dar, die Jahre und Jahrzehnte wirksam waren. Die Erkrankungen sind sozusagen die "rote Karte", weil die "gelbe Karte" ignoriert wurde. Ein heute sichtbares Krankheitsbild begann gestern mit einem Ungleichgewicht im Stoffwechselgeschehen. Und immer waren Freie Radikale im Spiel", so Dr. Bodo Kuklinski, Mediziner.


Wer sitzt also zu 70% in den Wartezimmern?
Hektik und Stress, Fast Food und Bewegungsmangel, schadstoffbelastete Luft und UV-Strahlung, Medikamente und ein angegriffenes Immunsystem führen dazu, dass Ihr Körper mit sogenannten FREIEN RADIKALEN konfrontiert wird. Als Schutz vor diesen Freien Radikalen verfügt der gesunde Organismus über ein ausgeklügeltes antioxidatives Schutzsystem.

Wenn jedoch die zelleigenen Schutzmechanismen zur Abwehr der - im Überschuss gebildeten - Freien Radikale nicht mehr ausreichen, entsteht "oxidativer Stress". Dadurch ist unser Organismus einer enormen Belastung ausgesetzt, die mit der Entstehung einer Reihe von ernsthaften Gesundheitsproblemen in Zusammenhang gebracht wird.

Eine einfache, pragmatische und nachhaltige Lösung könnte in gesunder Ernährung und ausreichender Versorgung mit natürlichen Antioxidantien (Radikalfänger) liegen, denn zur Neutralisierung freier Radikale sind Antioxidantien sehr bedeutsam.

Aber selbst mit einer ausgewogenen Ernährung ist eine ausreichende Zufuhr von Schutzstoffen aufgrund der abnehmenden Qualität von Obst und Gemüse nicht stets gewährleistet. So stellen die derzeit geltenden Empfehlungen für Tagesmengen von Mikronährstoffen nur "Mindestwerte zur Vermeidung von Mangelerscheinungen" dar.


Und genau hier setzt die Premium MANGOSTAN-ACAI-GOJI-ARONIA Mixtur von MANGOSTAN GOLD ein, denn es ist ein antioxidatives Vitalstoffgetränk mit dem Geheimnis kraftvoller Naturwunder aus verschiedenen Erdteilen, die sich alle durch einen enorm hohen ORAC-Wert (Oxygen Radical Absorbing Capacity = Antioxidativer Wirkungsgrad bzw. Radikalfänger-Eigenschaft der Früchte) auszeichnen. Die Herstellung der antioxidativen Powerdrinks erfolgt in Deutschland.

Die "Superkräfte der Natur" wie Acai, Mangostan, Goji, Aronia, Granatapfel u.a. sind in jeder Flasche MANGOSTAN GOLD. Erhältlich ist das natürliche Vitalstoffgetränk Mangostan-Gold mittlerweile auch in der Apotheke oder direkt unter www.Mangostan-Gold.de.


Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 10 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 4.7)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Ulrich Jannert (Tel.: 0511 - 37 41 25 41), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 454 Wörter, 3939 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 9

Weitere Pressemeldungen von Mangostan-Gold


DUFFIES gegen stinkende Laufschuhe

Anti-Geruchskissen DUFFIES gegen Deine MUFFIES

15.08.2017: Nach der Maßgabe: Plug & Play gibt es ein sehr effizientes Anti-Geruchskissen - speziell für Schuhe, welches man einfach nach dem Sport in die Schuhe steckt. Fertig. Es wirkt und das ohne chemische Biozide, ohne Silber-Ionen und ohne Aerosole.   Die Lösung für dieses riechende Problem heißt DUFFIES:   „DUFFIES gegen Ihre MUFFIES!“ DUFFIES Anti-Geruchskissen wirken mit einem 3-fach Effekt: 1. Duffies nehmen Feuchtigkeit auf und unterbinden damit die Lebensgrundlage für Bakterien auf umweltfreundliche Weise. 2. Duffies reduzieren effektiv schlechte Gerüche. 3. Duffies verbreiten ei... | Weiterlesen

29.11.2016: Viele beschäftigen sich mit diesem Thema erst, wenn die Beschwerden überhand nehmen. Gerade bei Männern gehört das Thema Harndrang zu den sensibelsten Bereichen überhaupt und der Wunsch WENIGER zu MÜSSEN wird selten artikuliert. Aber welcher Mann ab 45 möchte nicht seinen Harndrang positiv beeinflussen und wünscht sich nicht eine unbeschwerte Blasenfunktion? SITUATION: Natürliche hormonelle Veränderungen im männlichen Stoffwechsel führen zu einer langsamen Vergrößerung der Prostata. Etwa jeder zweite Mann ab 50 Jahren leidet daran. Die spürbaren Beschwerden treten meist ab dem... | Weiterlesen

18.05.2016: "Unser äußeres Erscheinungsbild wie Attraktivität und Schönheit ist nichts anderes als ein Spiegel unserer Ernährung und unseres Lebensstils", bringt Ulrich Jannert, Gründer des Anti-Aging & Wellness-Unternehmens Mangostan-Gold, die Tatsache auf den Punkt. Dass diese pauschale Aussage auf den Großteil der Menschen zutrifft, ist wohl mittlerweile eine gesicherte Erkenntnis und entspricht dem aktuellen Stand der Ernährungs- und Stoffwechselwissenschaft. Im Volksmund heißt es daher auch: "Wahre Schönheit kommt von innen." Fakt ist, dass Alltagsstress, einseitige Ernährung, UV-Strahlu... | Weiterlesen