info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LaPresse |

Giorgio Gorelli verlässt FCA Germany

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Neue Ernennung bei Fiat Chrysler Automobiles, Region EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika)

Es gibt eine neue Ernennung bei Fiat Chrysler Automobiles, Region EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika).



Gaetano Thorel übernahm jetzt die Führung des Business Centers Deutschland, zusätzlich zu seiner Position als Leiter Kleinere Business Center, Afrika & Importeure.



Er folgt auf Giorgio Gorelli, der das Unternehmen nach mehr als 30 Jahren wertvollen Einsatzes verlässt, um persönliche Interessen zu verfolgen.



Wie FCA Germany heute auf Rückfrage noch einmal ganz aktuell bestätigte, hat Giorgio Gorelli das Unternehmen nach mehr als drei Jahrzehnten im Konzern auf eigenen Wunsch komplett verlassen.



Ab sofort übernimmt Gaetano Thorel - zusätzlich zur Verantwortung der Minor Business Center - die Führung der deutschen FCA Dependance in Frankfurt.



Die ursprüngliche Originalmeldung vom vergangenen Freitag finden Sie unter http://www.fiatpress.de/press/article/neue-ernennung-bei-fiat-chrysler-automobiles-region-emea-europa-mittlerer-osten-und-afrika.



Alle aktuellen Modelle der Fabbrica Italiana Automobili di Torino - also der Traditionsmarke FIAT - finden Sie online auf der Startseite von Fiat Deutschland.



Sie können diese Pressemitteilung - auch in geänderter oder gekürzter Form - und das dazugehörige Foto natürlich gänzlich kostenlos auf Ihren eigenen Internetseiten verwenden.



Bei Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr LaPresse Deutschland (Tel.: +39 011 7413070), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 198 Wörter, 1859 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: LaPresse


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema