info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MiBB Versicherungsmakler und Makler-Verbund |

Umfrage - Mogelpackung beim Rabattschutz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Mogelpackung beim Schadenfreiheitsrabatt in der KFZU-Versicherung - Fahranfänger = Beitragsunterschiede von mehr als 1.000 EUR keine Seltenheit - das geht auch anders - MiBB

Mit einem neuen KFZ-Flyer stellt der MiBB Maklerverbund den Rabattschutz an den Pranger.

Als Mogelpackung beschreibt Bernhard Klabe, Geschäftsführer der MiBB, die Praxis der meisten Versicherer. So wird viel Geld für den Rabattschutz ausgegeben, der beim Versicherer-Wechsel allerdings nicht mitgegeben wird. Somit wird für eine Leistung bezahlt, die sich als völlig unnötig erweisen kann. Erhöht ein Versicherer im Laufe der Jahre seine KFZ-Prämie, so kann ein Versicherter den Vertrag zwar kündigen, der Kunde verliert aber dann den "geschützten" SFR. Genauso ergeht es Kunden, die nach einem Schaden von der Versicherung gekündigt werden.



Dass es auch anders geht, stellt MiBB im aktuellen Flyer vor - http://mibb.net/news.htm

Eine Rückstufung im Schadenfall belastet "nicht" den SFR, der in voller Höhe an einen Folgeversicherer gegeben werden würde. Auch wenn das auf nur einen Schaden im Jahr begrenzt ist, so Bernhard Klabe, gibt es nach seiner Kenntnis keinen weiteren Anbieter dieser Praxis.



Noch schlimmer sieht die Praxis bei langjährig schadenfreien Kunden aus. So erfolgt bei den meisten KFZ-Versicherern die Rückstufung von SF 30 nach SF 15 bei einem Schaden- auch bei typischen Makler-Versicherern. Bei einem Versicherer verlieren sie sogar 18 Jahre.



Auch hier stellt MiBB einen Tarif zur Verfügung, den man als Rabatt-Retter beschreibt. Kunden in diesem Tarif bleiben bei einem Schaden in der jeweiligen SF-Klasse, und zwar ab SF 30. Glaubt man nun, dass diese besondere Leistung mit einer erhöhten Prämie finanziert wird, wird man getäuscht sein - unter http://mibb.net/pdf/Angebot-KFZ-MiBB-Netto-Tarif2.pdf stellt MiBB ein KFZ-Angebot vor, welches deutlich günstiger ist, als Vergleichsrechner offenlegen - bei vergleichbar guten Leistungen. Für eine Teilnahme an einer bundesweiten Werbeaktion lädt MiBB alle Makler mit dem "KFZ-Flyer" ab Herbst 2017 ein.

Wer jetzt noch einen günstigen Tarif für junge Fahranfänger sucht, sollte an einer kostenlosen Umfrage teilnehmen - so erfahren Teilnehmer an der Umfrage, dass Beitragsunterschiede weit mehr als 1.000 EUR ausmachen können.



Zur Umfrage: http://www.q-set.de/q-set.php?sCode=PPWDCPDAWKUF


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Bernhard Klabe (Tel.: 03303-506162), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 327 Wörter, 2579 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: MiBB Versicherungsmakler und Makler-Verbund


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema