info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Chor Singt |

Ich freue mich auf jede Probe mit diesem Chor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


(Bad Segeberg) Am 16. September 2017 finden die Kulturtage Bad Segeberg statt und hier präsentiert sich ab 16:00 Uhr im diesjährigen Kulturdorf Fehrenbötel ein außergewöhnlicher Chor.

Das Chorprojekt "Chor Singt!" zeigt eindrucksvoll wie Musik unterschiedlichste Menschen verbinden kann und so einen wichtigen Beitrag zu unserer Gesellschaft leistet.



Gerade in Zeiten, in denen man seine Freunde virtuell über Facebook kennenlernt und immer mehr Menschen einsam sind, sticht in Heidmühlen im Kreis Segeberg, ein Chor positiv heraus. Hier treffen sich jeden Donnerstag Personen, die unterschiedlicher nicht sein können, um miteinander zu Singen. Dabei geht es um viel mehr als nur Musik. Jeder, der hier eine Chorprobe erlebt hat, merkt sofort wie herzlich und familiär es hier zugeht. Und dabei kennen sich die Sängerinnen und Sänger erst seit etwa einem halben Jahr. Im Dezember 2016 gründete sich dieses Chorprojekt "Chor Singt" und schon bald wuchs der Chor auf siebzehn Mitglieder an.

Wir verstehen uns nicht nur als Chor, sondern eher als Band und unser Ziel ist es, dass hier wirklich jeder, mit Freude an Musik, gemeinsam mit uns Singen kann. Selbst wenn bisher keine Erfahrung vorhanden ist, kann man das bei uns lernen; erklärt der Chorleiter Christoph Merkel (34). Das wichtigste dabei jedoch ist, dass wir Alle beim Singen ein gutes Gefühl haben, uns unterstützen und dass was das, wir tun mit Leidenschaft machen. Gemeinsam mit seiner Frau Victoria leitet der ehemalige Regensburger Domspatz den Chor und arrangiert hierfür auch die Stücke. Vorwiegend liegt hier das Augenmerk auf Rock, Pop, Soul und Jazz. Wenn wir es schaffen, die Liebe zur Musik weiter zu geben, dann haben wir wirklich viel geschafft und dann werden wir auch erfolgreich gemeinsam Singen. Das überträgt sich nicht nur auf den gesamten Chor, sondern auch auf uns als Chorleiter. Deshalb freue ich mich auch auf jede Probe mit diesem Chor, denn für mich ist jeder Sänger und jede Sängerin ein Teil dieser großen Chorfamilie; erzählt Christoph Merkel. Musik sollte von Herzen kommen und leider ist das nicht bei jedem Chor spürbar.

Leider ist das Singen bei vielen auch etwas Schambehaftet und in vielen Familien wird dadurch auch gar nicht mehr wirklich gesungen. Gerade deshalb ist es uns so wichtig, dass in unserem Chor Jeder vorurteilsfrei aufgenommen wird und auch ohne Erfahrung und Vorkenntnisse hier das Singen lernen kann. Mindestens die Hälfte aller Sängerinnen und Sänger konnte anfangs weder Notenlesen, noch hatten diese bereits Erfahrungen im Gesang; erzählt Victoria Merkel, die den Chor mit der Gitarre begleitet. Und nicht nur, dass der Chor die Songs inzwischen solide dreistimmig singt, die ersten Auftritte stehen auch bereits vor der Tür. Wir haben uns wirklich sehr gefreut, als der Verein für Jugend- und Kulturarbeit Bad Segeberg uns eingeladen hat die Kulturtage mit zu gestalten. Wir hoffen, dass es uns gelingen wird gemeinsam mit dem Publikum die Songs zu singen und alle Zuhörer mitzureißen. Vielleicht hat an diesem Abend unser Chor nicht nur zwanzig Stimmen sondern deutlich über hundert, erhofft sich Christoph Merkel.

Dann wäre uns gelungen mithilfe von Musik noch mehr Menschen zu verbinden, auch wenn es nur für die Dauer eines Auftritts ist. Gerade in Zeiten, in denen die Nachrichten geprägt sind von Hass und Terror, wäre es schön dieses positive Signal in die Welt zu senden. Unabhängig von Kultur, Religion, Hautfarbe, Arm oder Reich ist jeder willkommen, denn nur gemeinsam ist es schöner zu singen, erklärt der sichtlich stolze Chorleiter mit einem Lächeln.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Christoph Merkel (Tel.: 01757544599), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 543 Wörter, 3568 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema