info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Energietechnik Hänsch |

Mechatronische Schließtechnik ermöglicht schlüssellosen Zutritt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Schlüssel können abbrechen oder verlorengehen. Bei Schließanlagen dauert die Beschaffung von Ersatzteilen und Schlüsseln Wochen und ist teuer.

Und es ist ärgerlich, wenn ein Notfall von unseriösen Schlüsseldiensten ausgenutzt wird. Das muß nicht sein.



Schlüssellose Schließtechnik ist inzwischen ausgereift, preisgünstiger und flexibler als die klassische Schließanlage. Ersatz ist schnell verfügbar. Anstatt Schlüssel werden entweder Transponder, RFID-Tags oder Smartphones verwendet.



Wichtig ist bei allen Schließanlagen die Planung eines für Sie passenden Konzepts: Mit den Produkten eines Herstellers lassen sich nicht alle Kundenwünsche oder Anforderungen realisieren.



Das richtige Konzept ermöglicht Ihnen bspw., eine Haustür-Gegensprechanlage mit Türöffner-Funktion in ein schlüsselloses System einzubinden.



Bei Ausfall eines Transponders oder RFID-Tags benötigen Sie keinen Schlüsseldienst mehr, sondern Sie können mit Ihrem Smartphone die Türen öffnen.



Sichere Systeme haben eine Zwei-Wege-Authentifizierung. Das kann die Kombination der eindeutigen Seriennummer Ihres Smartphones, die IMEI, mit einer verschlüsselten Verbindung sein. Bei Verlust oder Defekt dieses Handy sperren Sie es einfach. Ohne auf teuren Schlüsselersatz warten zu müssen, richten Sie stattdessen ein neues Handy ein.



Bei Austausch des bisherigen mechanischen Schließzylinders gegen ein motorisch betriebenes Schloß ergeben sich weitere Möglichkeiten.



Zeitweise Zutrittsberechtigungen und eine Arbeitszeiterfassung läßt sich realisieren oder erweitern. Sie können für Ihre Wohnung oder Firma zu festgelegten Zeiten Dienstleistern bspw. für Reinigung Zutritt gewähren. Diese Transparenz ist ein entscheidender Vorteil gegenüber den klassischen Schlüsseln.



Zusätzliche Sicherheit bei elektronischen Türschlössern ist durch die Kombination mit biometrischen Verfahren oder mit Telemetrie möglich, bspw. per GSM-Mobilfunk.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Michael Hänsch (Tel.: 0211 93676530), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 234 Wörter, 2103 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Energietechnik Hänsch


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Energietechnik Hänsch lesen:

Energietechnik Hänsch | 29.08.2017

Inspektion und vorbeugende Wartung von ausfallkritischen Anlagen

Bei Service und Wartung denken wir meist an zwei Szenarien: Entweder ist aktuell ein Defekt zu beheben. Die Bandbreite reicht von Klimatechnik an Gebäuden bis hin zum unerwarteten Ausfall von Technik, viele denken dabei an Anlagen zur Stromerzeugun...
Energietechnik Hänsch | 29.08.2017

Photovoltaik-Anlagen: Gleichbleibend gute Leistungsdaten dank geeigneter Reinigungsplanung

Photovoltaik-Module haben lichtdurchlässige Deckgläser, die durch Umwelteinflüsse verschmutzen. Damit geht eine Abnahme der Lichtdurchlässigkeit einher und die Stromproduktion nimmt ab. Entscheidend ist die richtige Art der Reinigung. Eine nich...
Energietechnik Hänsch | 03.08.2017

Inspektion und vorbeugende Wartung von ausfallkritischen Anlagen im Bereich neue Energien

Entweder ist aktuell ein Defekt zu beheben. Die Bandbreite reicht von Klimatechnik an Gebäuden bis hin zum unerwarteten Ausfall von Technik, viele denken dabei an Anlagen zur Stromerzeugung wie Solar-Wechselrichter. Oder es geht um den ständigen P...