info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MGX Minerals Inc. |

MGX Minerals übernimmt von Power Metals Corp. Petrolithium- und Spodumen-Pegmatitprojekte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


MGX Minerals übernimmt von Power Metals Corp. Petrolithium- und Spodumen-Pegmatitprojekte

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA / 2. August 2017 / MGX Minerals Inc. (MGX oder das Unternehmen) (CSE: XMG / FKT: 1MG / OTC: MGXMF) gibt bekannt, dass mit Power Metals Corp. (Power Metals) am 27. Juli 2017 eine verbindliche Absichtserklärung (LOI) unterzeichnet wurde, die den Erwerb bestimmter Beteiligungen von Power Metals im Tausch gegen Stammaktien des Unternehmens vorsieht (geplante Transaktion).

Für die geplante Transaktion gelten folgende Bedingungen:

- MGX übernimmt von Power Metals sämtliche Petrolithiumsoleprojekte in den Vereinigten Staaten (nachfolgend aufgelistet) und erwirbt eine Förderbeteiligung von 20 Prozent an allen Hartgesteinsprojekten, die Power Metals derzeit besitzt, sowie allen zukünftigen Projekten, die Power Metals in den kommenden 36 Monaten erwirbt.

- MGX ist berechtigt, eine zusätzliche Förderbeteiligung von 15 Prozent an den von Power Metals gehaltenen Hartgesteinsprojekten zu erwerben, wenn es innerhalb von 36 Monaten einen Gesamtbetrag von 10.000.000 CAD investiert.

- MGX erhält eine Kaufoption für 10.000.000 Power Metals-Stammaktien, die innerhalb von 36 Monaten zum Preis von 0,65 CAD pro Aktie erworben werden können.

- MGX überträgt 3.000.000 Stammaktien auf Power Metals. Diese Aktien sind mit einer Sperre belegt und werden im Rahmen eines Emissionsplans ab der Unterzeichnung einer definitiven Vereinbarung in Teilpaketen zu je 1.000.000 Aktien alle 5 Monate ausgegeben.

Die Bedingungen der Transaktion könnten aufgrund von Empfehlungen der Steuerberater und Rechtsberater noch abgeändert werden und sind auch an die Auflage gebunden, dass die Vertragsparteien die endgültigen Bedingungen der Transaktion in gutem Glauben verhandeln und finalisieren und in die definitiven Vereinbarungen einbinden.

Die LOI sieht einen exklusiven Verhandlungszeitraum (Exklusivitätsfrist) vor, der mit der Annahme der LOI beginnt und mit Abschluss der definitiven Vereinbarungen endet, sofern die Vertragsparteien keine Verlängerung einplanen. Während der Exklusivitätsfrist: (i) werden die Vertragsparteien die Geschäfts- und Betriebsführung, die Projekte und die Finanzlage der jeweils anderen Vertragspartei einer vorschriftsmäßigen Due-Diligence-Prüfung unterziehen; (ii) werden die Vertragsparteien die Verhandlung und Abstimmung der Bedingungen der verbindlichen definitiven Vereinbarungen im Zusammenhang mit der Transaktion fortsetzen; (iii) werden die Vertragsparteien bei der Antragstellung und Einreichung der erforderlichen Unterlagen bei der TSX Venture Exchange (TSXV) und der Canadian Securities Exchange (CSE) kooperieren, um eine erste Freigabe der Transaktion und aller damit verbundenen Angelegenheiten zu erwirken.

Johnathan More, Chairman von Power Metals, erklärt: Wir freuen uns, diesen Deal mit MGX Minerals - dem unbestrittenen Marktführer der Petrolithiumbranche - unterzeichnet zu haben. Mit dieser Kooperation wollen wir an der Entwicklung des Sektors neue Energien teilhaben, und es ist im besten Interesse unserer Aktionäre, wenn unser Projektportfolio unter der Leitung von MGX steht. MGX steht technisch an der Spitze der Lithiumindustrie und verfügt mit seinem Tatendrang und Branchenwissen über das Potenzial, eine Wertschöpfung für alle Beteiligten zu erzielen. Dank dieser Partnerschaft ist PWM in der Lage, sich auf sein Paradeprojekt - das Hartgestein-Pegmatitprojekt Case Lake - zu konzentrieren, wo in den nächsten Tagen die Bohrungen beginnen sollen. Im Anschluss daran wird MGX metallurgische Arbeiten durchführen, bei denen MGX in unserer Lithium-Hartgestein-Lagerstätte seine neue Technologie zum Einsatz bringen wird. Darüber hinaus werden unsere Aktionäre von der Leitung dieser Petrolithiumprojekte durch MGX weiter profitieren und Aufwärtspotenzial sehen, da PWM eine bedeutende Aktienposition an MGX halten wird.

Power Metals' Petrolithiumkonzessionen in den USA

Paradox Basin, Utah

PWM unterhält mit American Potash Corp. (AMP) ein Joint Venture, das die Exploration und Erschließung von Lithiumsole auf einer Grundfläche von insgesamt 13.520 Acres zum Gegenstand hat. AMPs Lithiumkonzessionen in den US-Bundesgebieten und den Pachtgebieten des Staates Utah umfassen eine bekannte solehaltige klastische Stratigrafie in der Paradox Formation.

Projekt Coyote - Lisbon Valley, Utah

Das Projekt besteht aus 150 Schürfrechten auf einer Grundfläche von 3.000 Acres, einschließlich der Bergbaurechten für Lithiumsole, die sich unmittelbar nördlich der auf demselben Entwicklungszug gelegenen Öl- und Gasvorkommen des Lisbon Valley befinden. Hier wurden in der Vergangenheit Lithiumsolekonzentrationen in Höhe von 730 ppm gemessen (Superior Oil 88-21P). Das Öl- und Gasfeld Lisbon Valley befindet sich rund 40 Meilen südöstlich von Moab im US-Bundesstaat Utah, in einem Salzgürtel mit antiklinaler Faltung am Südwestrand des Paradox Basin im San Juan County. Das Ölfeld wurde 1960 als erstes von der Pure Oil Company entdeckt. Die Öl- und Gasvorkommen im Feld Lisbon entstammen der Südwestflanke einer antiklinalen Verwerfung im Devon-Sandstein und Mississippi-Kalkstein (Segal et al., 1986).

PWM-Konzessionsgebiete im Hartgestein

Case Lake

Die Anhäufung von Spodumen-Pegmatit bei Case Lake befindet sich 80 km östlich von Cochrane im Nordosten der kanadischen Provinz Ontario. Diese Pegmatitanhäufung setzt sich aus fünf Erzgängen zusammen, die allesamt an die Oberfläche treten. Es sind dies die Erzgänge North, Main, South, East und Northeast. In den Erzgängen North, Main und Northeast ist Spodumen enthalten. Der Erzgang North erstreckt sich über eine Streichlänge von mehr als 100 m, der Erzgang Main über eine Streichlänge von mehr als 350 m und der Erzgang Northeast über eine Streichlänge von mehr als 75 m. Das von Power Metals durchgeführte Sommerexplorationsprogramm 2017 im Konzessionsgebiet Case Lake besteht aus rund 30 Bohrlöchern. Die Bohrungen konzentrieren sich auf die Erzgänge North und Main, um hier die Pegmatit- und Lithiummineralisierung zu definieren und die Erzgänge in östlicher und westlicher Streichrichtung sowie im Einfallwinkel zu erweitern. Der Erzgang Main wurde auf einer freiliegenden Streichlänge von 100 m noch nicht durch Bohrungen erkundet. Das Unternehmen wird außerdem prüfen, ob die Möglichkeit besteht, dass der Erzgang Main tatsächlich nicht nur aus einem Erzgang, sondern aus zwei parallel verlaufenden Pegmatitgängen besteht. Da die Pegmatitgänge im Bereich der Pegmatitanhäufung bei Case Lake parallel zueinander verlaufen, besteht die Möglichkeit, dass in der Tiefe noch weitere verborgene Erzgänge aufgefunden werden.

Paterson Lake

Das Konzessionsgebiet Paterson Lake befindet sich 75 km nördlich von Kenora (Nordwest-Ontario) in Paterson Lake. Das Konzessionsgebiet besteht aus 64 Schürfrechten auf einer Grundfläche von insgesamt 1198 Hektar und hat eine Größe von rund 15 km x 5 km. Das Projekt grenzt an Avalons Pegmatitprojekt Big Whopper, das sich rund 3 km westlich der Westrandzone des Konzessionsblocks befindet. Die Mineralisierung hat eine Streichlänge von 600 m und reicht bis in eine maximale vertikale Tiefe von 250 m.

Gullwing - Tot Lake

Das Konzessionsgebiet Gullwing - Tot Lake liegt 30 km nordöstlich von Dryden (Nordwest-Ontario) im Gemeindegebiet Webb. Das Konzessionsgebiet besteht aus 76 Schürfrechten auf einer Grundfläche von insgesamt 1216 Hektar und hat eine Größe von rund 17 km x 1,5 km. Das Pegmatitprojekt Gullwing - Tot Lake befindet sich 13 km nordöstlich der Pegmatitlagerstätte Mavis Lake - Fairservice, die von International Lithium Corp. betrieben wird. Der Partner von International Lithium, Pioneer Resources Limited, hat im Konzessionsgebiet Mavis Lake am 2. März 2017 insgesamt 12 Bohrungen über insgesamt 1.305 m absolviert. Zu den wichtigsten Ergebnissen zählen ein 17,9 m breiter Abschnitt mit 1,47 % Li2O und ein 26,3 m breiter Abschnitt mit 1,70 % Li2O (International Lithium, Pressemeldung vom 11. April 2017).

Larder River

Larder River ist in die gleiche eruptive Gesteinsformation des South Mountain Batholith eingebettet wie Brazil Lake (Larder liegt im Zentrum dieses Batholithen, Brazil Lake am südlichen Ende). Larder River weist, genau wie Brazil Lake, an der Oberfläche eine Extrusion von hellem Granitgestein auf. In diesen Granit sind Pegmatitgänge eingelagert, die eine ausgeprägte Lithium-, Tantal- und Rubidiummineralisierung aufweisen. Eine Probenahme aus Felsblöcken des Pegmatitgesteins bei Brazil Lake im Jahr 2011 zur Sondierung neuer Pegmatite für Testbohrungen lieferte ähnliche Lithiumwerte wie die Anomalien, die im Rahmen der Entnahme von Bodenproben bei Larder River ermittelt wurden. Im Rahmen von Kernbohrungen in 28 Bohrlöchern bei Brazil Lake wurde im Jahr 2011 eine ausgedehnte Li2O-Mineralisierung lokalisiert.

Der Abschluss der geplanten Transaktion ist an eine Reihe von Bedingungen gebunden, zu denen auch der positive Abschluss der Due-Diligence-Prüfungen, die Aushandlung und Ausfertigung einer endgültigen Vereinbarung sowie der Erhalt der entsprechenden behördlichen Genehmigungen, einschließlich der Genehmigung durch die Börsenaufsicht der CSE und der TSXV, zählen.

Qualifizierter Sachverständiger

Der technische Teil dieser Pressemeldung wurde von Andris Kikauka (P. Geo.), Vice President of Exploration von MGX Minerals, geprüft. Herr Kikauka ist ein dem Unternehmen angehörender qualifizierter Sachverständiger gemäß den Richtlinien der Vorschrift National Instrument (N.I.) 43-101.

Über MGX Minerals

MGX Minerals ist ein diversifiziertes kanadisches Ressourcenunternehmen mit Beteiligungen an Petrolithium-, Magnesium- und Siliziumaktiva in ganz Nordamerika. Weitere Einzelheiten erfahren Sie unter www.mgxminerals.com.

Kontaktdaten
Jared Lazerson
President & CEO
Telefon: 1.604.681.7735
Web: www.mgxminerals.com

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen (gemeinsam die zukunftsgerichteten Informationen) gemäß den anwendbaren Wertpapiergesetzen, in denen auch Aussagen zum Abschluss des Bezugsrechtsangebots enthalten sind. Zukunftsgerichtete Informationen sind typischerweise an Begriffen wie glauben, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, schätzen, potenziell und ähnlichen Ausdrücken, die sich von Natur aus auf zukünftige Ereignisse beziehen, zu erkennen. Das Unternehmen weist die Anleger darauf hin, dass zukunftsgerichtete Informationen des Unternehmens keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren erheblich von jenen unterscheiden könnten, in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden. Um eine vollständige Erörterung solcher Risikofaktoren und deren potenziellen Auswirkungen zu lesen, werden die Leser ersucht, die öffentlichen Einreichungen des Unternehmens im Firmenprofil auf SEDAR unter www.sedar.com zu konsultieren.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, MGX Minerals Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1548 Wörter, 12034 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MGX Minerals Inc. lesen:

MGX Minerals Inc. | 16.10.2017

MGX Minerals verarbeitet Lithiumsole mit hohem Magnesiumanteil von 76.000 mg/l Mg und steht kurz vor Fertigstellung seines ersten kommerziellen Lithium-Schnellextraktionsverfahrens

MGX Minerals verarbeitet Lithiumsole mit hohem Magnesiumanteil von 76.000 mg/l Mg und steht kurz vor Fertigstellung seines ersten kommerziellen Lithium-Schnellextraktionsverfahrens VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA / 16. Oktober 2017 / MGX Minerals Inc....
MGX Minerals Inc. | 28.09.2017

MGX Minerals ernennt Bergbauführungskraft Ian Graham zum VP Operations

MGX Minerals ernennt Bergbauführungskraft Ian Graham zum VP Operations Vancouver (British Columbia), 28. September 2017. MGX Minerals Inc. (CSE: XMG, FKT: 1MG, OTC: MGXMF) (MGX oder das Unternehmen) freut sich, die Ernennung von Ian Graham zum Vice...
MGX Minerals Inc. | 22.09.2017

MGX Minerals durchteuft im Lithiumprojekt Case Lake (Ontario) breite Abschnitte mit Spodumen-Pegmatitmineralisierung

MGX Minerals durchteuft im Lithiumprojekt Case Lake (Ontario) breite Abschnitte mit Spodumen-Pegmatitmineralisierung VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA / 21. September 2017 / MGX Minerals Inc. (MGX oder das Unternehmen) (CSE: XMG / FKT: 1MG / OTC: MGXMF) ...