Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Praktiker-Seminare GbR |

Seminar zur Protokollführung und zum Schriftverkehr des Personalrats

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Das Institut für Personalvertretungs- und Betriebsverfassungsrecht führt deutschlandweit Inhouse-Schulungen zur Protokollführung und zum Schriftverkehr des Personalrats durch.

Zur Protokollführung und zum Schriftverkehr des Personalrats, und damit zusammenhängenden Rechtsfragen, führt das Institut für Personalvertretungs- und Betriebsverfassungsrecht deutschlandweit Inhouse-Schulungen durch. Die Schulungen dauern 2 Tage (auf Wunsch auch 3 Tage).

Die Seminare werden durchgeführt nach dem Bundespersonalvertretungsgesetz oder nach dem jeweiligen Landespersonalvertretungsgesetz.

Inhaltlich werden folgende Punkte behandelt:

- Die Protollführung nach dem Personalvertretungsgesetz (BPersVG oder LPVG bzw. LPersVG)

- Form, Inhalte, Verfahren, Funktionen des Protokolls

- Mit der Protokollführung zusammenhängende Rechtsfragen

- Feststellung der rechtmäßigen Gremienzusammensetzung
zu Beginn der Sitzung (und Verfahren im Vorfeld)

- Feststellung der Beschlußfähigkeit zu Beginn der
Sitzung

- Beschlußfassungen

- Musterprotokolle

- Schriftverkehr mit dem Arbeitgeber im Mitbestimmungs- und Mitwirkungsverfahren

- Protokolltechniken und Texttechniken

- Datenschutz

In Gruppenarbeit werden mit den Teilnehmern auch gemeinsame Übungen durchgeführt (zur Protokollführung und zum Schriftverkehr mit dem Arbeitgeber).

Inhaltlich gleiche Seminare werden auch für den Betriebsrat angeboten (dann unter Berücksichtigung des BetrVG).

Siehe auch ...

http://www.personalrat-seminare.com/ und

http://www.personalrat-seminare.com/41526/home.html




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Axel Quandt (Tel.: 030-46064746), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 228 Wörter, 1858 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Praktiker-Seminare GbR

Fortbildung und Weiterbildung für den Personalrat und den Betriebsrat. Bundesweit, sehr praxisnah, kostengünstig, kompetent. Grundlagenschulungen zum BPersVG, LPVG bzw. LPersVG (alle Bundesländer), BetrVG. EbensoVertiefungen, allgemeines Arbeitsrecht, Wahlvorstandsschulungen, AGG u.a. .... Unser Dozent kommt in den Betrieb bzw. in die Behörde.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Praktiker-Seminare GbR lesen:

Praktiker-Seminare GbR | 07.02.2019

Schulungen für den Betriebsrat zum Thema "Soziale Angelegenheiten - BetrVG (Betriebsverfassungsgesetz) - BR 3"


Bundesweite Inhouse-Seminare-Schulungen führt die Praktiker-Seminare GbR für Betriebsräte bzw. Betriebsratsmitglieder durch, u.a. zum Thema "Soziale Angelegenheiten nach dem BetrVG (Betriebsverfassungsgesetz)". Für die Arbeit des Betriebsrats sind die §§ 87 bis 89 BetrVG von ganz besonderer Bedeutung. Die Mitbestimmungsangelegenheiten des § 87 BetrVG (mit kollektiven Bezug) sind von grundl...
Praktiker-Seminare GbR | 14.01.2019

Seminare für Mitglieder des Personalrats - bundesweite Schulungen in der Dienststelle


Die Praktiker-Seminare GbR führt bundesweit (kostengünstige) praxisnahe Inhouse- Seminare, insbesondere auch für Personalräte, mit hochqualifizierten Dozenten durch. Einige der Themen: LPVG bzw. LPersVG und BPersVG (Personalvertretungsrecht - Bund und Länder), Grundlagen und Vertiefung, allgemeines Arbeitsrecht für Personalräte, Abmahnung, Kündigung, Betriebsübergang, Mobbing, Arbeitszeug...
Praktiker-Seminare GbR | 12.12.2018

Seminare und Inhouse-Schulungen für den Personalrat im Jobcenter


Die Praktiker-Seminare GbR führt bundesweit Inhouse- Seminare für den Personalrat im Jobcenter ("gemeinsame Einrichtungen im Sinne des SGB II") durch. Die Seminare dauern 3 oder 4 Tage (je nach Wunsch) und orientieren sich inhaltlich an unsere BPersVG-Grundlagen-Seminare. Zusätzlich gehen wir dabei dann auch auf das SGB II und auf die besondere Situation des Jobcenters und seines Personalrats e...