Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Andrea Langhold – Konflikte bewegen |

Zukunftssicherung von Krankenhäusern

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)


Sparringspartnerin Andrea Langhold weiß, dass eine gut aufgesetzte Strategie nicht alles ist


Zukunftssicherung von Krankenhäusern – Andrea Langhold weiß, dass eine gut aufgesetzte Strategie nicht alles ist.

Die Ökonomisierung im Gesundheitswesen hat sowohl in Deutschland als auch in Österreich einschneidende Veränderungsprozesse in Krankenhäusern ausgelöst. Es geht nicht mehr nur darum, PatientInnen bestmöglich medizinisch zu versorgen, sondern um Effizienz - und Kostenbewusstsein und somit in vielen Häusern ums Überleben.
Es wird viel Geld in die Hand genommen, um Strategien zu entwickeln, die nachhaltige Wege zur Zukunftssicherung ermöglichen. Externe Berater werden in die Krankenhäuser geholt, die dann, dem jeweiligen Umfeld entsprechend, passende Strategien entwickeln. Aber was dann? "Sobald das Beraterteam das Haus verlässt, verkommt das Strategiepaper oft zum Papierflieger", so Langhold. Um diesen wirklich zum Fliegen zu bringen, fehlt oft das erforderliche Fingerspitzengefühl und Durchhaltevermögen und das Wissen "wie genau" die Umsetzung konkret aussehen kann.

"Die Frage, ob die altbewährten Führungs- und Steuerungsmuster einen Kurswechsel initiieren können, ist hier durchaus stellenswert", weiß Langhold. Als Troubleshooterin ist ihr Ziel in der Arbeit mit Führungskräften - die meist fachorientiert sind - in so schwierigen Führungssituationen handlungsfähig zu bleiben und Kommunikation, Widerstände und Konflikte bestmöglich zu meistern. Sie selbst begleitet Führungskräfte und Teams in Krankenhäusern dabei, in die praktische Umsetzung zu kommen. Damit aus Papierfliegern flugtaugliche Fluggeräte werden.

Nähere Informationen zu Andrea Langhold unter www.andrea-langhold.com Kontakt
Andrea Langhold – Konflikte bewegen
Andrea Langhold
Fellnergasse 22
7083 Purbach
+43 676 3809110

office@andrea-langhold.com
https://www.andrea-langhold.com

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andrea Langhold (Tel.: +43 676 3809110
), verantwortlich.


Keywords: Krankenhaus, Krankenhäuser, Andrea Langhold, Sparringspartnerin, Troubleshooter, Zukunftssicherung, Strategie, Beratung, Papierflieger, Führungskräfte, Führungs- und Steuerungsmuster, Kurswechsel

Pressemitteilungstext: 234 Wörter, 1993 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Andrea Langhold – Konflikte bewegen


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Andrea Langhold – Konflikte bewegen lesen:

Andrea Langhold – Konflikte bewegen | 11.10.2017

Wege aus der Ausweglosigkeit


Das Gefühl, mit dem Rücken zur Wand zu stehen, nicht mehr handeln oder überhaupt etwas entscheiden zu können, kennen viele Menschen aus ihrem privaten oder ihrem Berufsalltag. Gerade für Führungskräfte ist dieses "an der Wand stehen" eine äußerst unbefriedigende Situation, manchmal sogar mit weitreichenden Folgen. "Führungskräfte werden oft als Buhmänner der Nation dargestellt", schild...
Andrea Langhold – Konflikte bewegen | 13.09.2017

Change Management: Zwei Schritte vor, zwei zurück


Am Beginn eines Veränderungsprozesses scheint alles klar zu sein: die Ziele wurden kommuniziert und vereinbart, doch sobald die Informationen von den oberen Hierarchien in die unteren transportiert werden, gerät der Prozess oft nach einiger Zeit ins Stocken. "Jetzt geht es darum, die Ziele konkret umzusetzen, sie in den beruflichen Alltag Schritt für Schritt zu integrieren. Das bedingt jedoch, ...
Andrea Langhold – Konflikte bewegen | 23.08.2017

Ohne Führung keine Veränderung


Führungskräfte in Krankenhäusern sind extrem gefordert - der Grund? Instabilität - das "Umfeld Krankenhaus" verändert sich. Digitalisierung, Zerschlagung der alten Strukturen, der akute Ärztemangel, die Akademisierung der Pflege, Berge administrativer Erledigungen und die stetig steigende Patientenzahl sowie Notwenigkeit, die Häuser wirtschaftlich überlebensfähig zu machen, um nur einige ...