info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Deutsch-Tschechische Industrie- und Handelskammer |

Intelligente Infrastruktur: DTIHK und 6 global Player loben Startup-Wettbewerb aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


 

 

Prag, 01.08.2017 – Der Startup-Wettbewerb „Connect Visions to Solutions“ startet heute in seinen zweiten Jahrgang. Sechs internationale Unternehmen aus verschiedenen Industriebranchen suchen nach Startups, die neue Technologien, Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle im Bereich intelligenter Infrastruktur anbieten. Ziel ist es, den Startups die Türen in global operierende Unternehmen zu öffnen und neue Geschäftskooperationen zu vermitteln. Den Wettbewerb organisiert die Deutsch-Tschechische Industrie- und Handelskammer (DTIHK) im Rahmen ihres TopThemas „Intelligente Infrastruktur“. Der Preis ist mit 4.000 Euro dotiert, alle Finalisten erhalten zudem ein 2-tägiges Business-Mentoring. Einsendeschluss für Startup-Lösungen ist der 30. September 2017.



Im Rahmen der DTIHK-Plattform „Intelligente Infrastruktur“ haben sich die internationalen Großunternehmen Bosch, E.on, PRE, Siemens, Škoda Auto und T-Mobile zusammengeschlossen. Gemeinsam mit Startups sondieren sie neue Ideen und Geschäftsmodelle und wollen die digitalen Strukturen für das Leben von morgen voranbringen. „Ob Industrie 4.0 oder Smart City – klar ist, dass Digitalisierung nicht an den Landesgrenzen Halt macht. Deswegen unterstützen wir intensiv die Zusammenarbeit im digitalen Bereich zwischen deutschen Technologie-Unternehmen und tschechischen sowie internationalen Startups“, erklärt der DTIHK-Geschäftsführer Bernard Bauer.

 

Gesucht sind Startup-Lösungen u. a. in Bereichen wie Konnektivität, Smart Mobility, Energiemanagement, Smart City, Big Data oder IoT. „Für die Startups geht es beim Wettbewerb nicht nur um das Preisgeld oder das Mentoring. Das Wichtigste ist, dass wir ihnen den Weg ebnen, um mit Schlüsselunternehmen ganz konkret ins Geschäft zu kommen“, so Lenka Šolcová, die in der DTIHK für den Bereich Innovationen und Startups zuständig ist.

 

Der zweite Jahrgang des Wettbewerbs „Connect Visions to Solutions“ wird über das Netzwerk der deutschen Auslandshandelskammern (AHK) und weitere Multiplikatoren erstmalig in über 20 Ländern ausgeschrieben. Bewerben können sich Startups aus aller Welt ab sofort bis zum 30. September. Auf der „Winners‘ Night“ am 23. November werden die Gewinner bekannt gegeben und ausgezeichnet.

 

TopThema „Intelligente Infrastuktur“ der DTIHK | Partnerunternehmen: Bosch, E.on, PRE, Siemens, Škoda Auto, T-Mobile, Deloitte, Roland Berger, Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie

Mehr unter www.intelligent-infrastructure.cz

 

 

Kontakt:

Christian Rühmkorf

Tel.: +420 221 490 303

E-Mail: ruehmkorf@dtihk.cz

Logos zum Download:

http://tschechien.ahk.de/presse/pressebilder/

 



Web: http://tschechien.ahk.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Rühmkorf (Tel.: +420 221 490 303), verantwortlich.


Keywords: Startup, Tschechien, Wettbewerb, Infrastruktur

Pressemitteilungstext: 252 Wörter, 2374 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema