info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
JAXON MINERALS INC |

Jaxon Minerals: Ergebnisse bestätigen hochgradige Mineralisierung – Voraussetzungen für Bohrungen sind gegeben

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Ergebnisse bestätigen hochgradige Mineralisierung - Voraussetzungen für Bohrungen sind gegeben

Jaxon gibt bekannt, dass das Unternehmen die erste Phase seiner Feldarbeiten auf dem Silber-, Zink-, Goldprojekt Hazelton VMS, 50 Kilometer nördlich von Smithers, British Columbia, im Skeena Arch, beendet hat.

Wir haben eine Liegenschaft gekauft, die spektakulär hohe Silber- und Zinkwerte in Ausbissen an der Oberfläche aufweist, auf der aber wenige Arbeiten bezüglich geologischer Kartierung, Strukturmodell oder Datenkontinuität stattgefunden haben, um von einer vermuteten Mineralisierung sprechen zu können, sagte Jason Cubitt, President und CEO von Jaxon. Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir mit dieser ersten Phase der Feldarbeiten einen entscheidenden Schritt in diese Richtung unternommen haben.

Carl Swensson, technischer Berater bei Jaxon, äußerte sich wie folgt. Durch die Mineralisierung der Feeder-Zone wird die schichtgebundene Mineralisierung deutlich verbreitert, sodass wir es höchstwahrscheinlich mit einer guten Abbaumächtigkeit zu tun haben. Swensson fügte noch hinzu: Die Explorationsmöglichkeit besteht nun in der Erstellung einer 3-D-Geometrie sowie der Bestimmung des Größenpotenzials des Systems.

Oberflächen-Schlitzproben auf der Zone Max
Schlitzproben des Nebengesteins sowie einzelner Adern, Brekzien- und Sulfidlinsen testeten die Mächtigkeit der Sulfidzonen. Schlitzbreiten von bis zu 5 Metern aus neun Aufschlüssen wurden über eine Fläche von mehr als 700 Metern und eine Höhe von fast 200 Metern verzeichnet. Jaxon hat Probenergebnisse aus 134 der 213 einzelnen 1-Meter langen Schlitzproben, die in Phase 1 genommen wurden, erhalten.

Ausgewählte Highlights der detaillierten Schlitzprobenahmen 2017 auf dem Zielgebiet Max

SchlitzpSchlitzAg g/t Zn % Pb % Au g/t
robe: breite
Name
(m)
742S-8012 406 5,44 1,75 0,60
742S-8073 694 6,83 3,98 1,12
Einschl1 1.006 7,87 7,76 1,624
ießlich

742N-8161 143 1,67 1,27 0,30
742N-8222 304 5,32 3,94 1,11
740-853 5 162 4,57 1,23 0,26
2 288 11,59 11,50 2,96
724-945 1 120 3,10 8,29 0,66
724-949 1 244 4,85 6,41 0,69
705-926 2 166 9,11 1,23 0,39
705-933 2 295 22,02 3,61 0,81
685-901 1 780 2,00 3,69 0,94
680-906 2 408 0,26 0,74 0,62
680-914 1 231 1,71 1,53 0,02
1 172 5,78 3,04 0,01
550-839 2 262 6,57 2,30 1,54

Interpretation der Struktur der Zone Max
Jaxon hat den Strukturgeologen John Bernt mit detaillierter Kartierung und der Strukturinterpretation der Ausbisse im Nebengestein und der Sulfidmineralisierung in den verschiedenen Zonen (von 742m bis auf 550 Metern hangabwärts) beauftragt. Die hervorragende visuelle Untersuchung des Systems in den Ausbissen ist möglich, weil durch die intensive Karbonat-Alteration im Nebengestein und den Massivsulfiderzen die primären Strukturen innerhalb dieser hochgradigen Edel- und Basismetallzonen erhalten wurden.

Neue Entdeckungen und Exploration über das Max-Ziel der Phase 1 hinaus
Jaxons Prospektionsteams haben unsere Kenntnisse des Potenzials über den unmittelbaren Fokus, den wir auf die Massivsulfidzonen der Maxzone gelegt hatten, hinaus erweitert. Das zuvor angelegte 1x3 km große Bodenraster von 2.800 Proben und die kürzlich durchgeführte Mag-VTEM-Untersuchung ergaben wichtige anomale Ziele, die zuvor nicht identifiziert worden waren.

IP-Untersuchung
Jaxons detaillierte 3-D-IP-Untersuchung (Induced Polarization) des Ziels Max wird auf den obertägigen Kartierungsbeobachtungen und dem Schlitzprobenprogramm aufbauen. Die Untersuchungen der Sulfidzonenausbisse auf dem Ziel Max sollen innerhalb einer Woche abgeschlossen sein. Aufgrund des hohen Pyritgehalts der basismetall- und silberhaltigen Sulfosalzmineralisierung in allen 9 freigelegten Zonen geht man davon aus, dass die IP-Untersuchung sowohl eine hohe Aufladbarkeit als auch einen niedriger Widerstand ergeben und somit zu Jaxons Verständnis der Kontinuität, Streichlängen und -breiten der verschiedenen Zonen beitragen wird. Die abschließende Interpretation der IP-Untersuchung der Phase 2 wird dazu führen, dass Bohrziele für die Phase 3 ausgewählt werden.

Aufbereitung der Proben und Analysemethode
Die einen Meter großen Schlitzproben wurden gesammelt, nachdem sie bis zu einer Tiefe von 15 cm feingestrahlt worden waren. Die 20 kg schweren, rund ein Meter großen Abschnitte wurden in 50 x 60 cm große Säcke gefüllt und etikettiert. Dann wurden die Proben zum Feldbüro von Smithers gebracht. Alle Proben wurden mit einem Gesteinsbrecher auf eine Größe von <3/4 Zoll verkleinert. Das zerkleinerte Material wurde in einen Kegelspalter gegeben, sodass eine 1 bis 1,5 kg schwere Probe herauskam, die zur Analyse verschickt wurde. Abfälle werden für zukünftige Analysezwecke in einem verschlossenen Behälter gelagert.

Alle Proben wurden dann an MS Analytical of Langley, British Columbia, geschickt, wo sie 39 Multi-Element, 20 g Aqua Regia ICP-AES/MS Ultra Trace Level Analyses (Code IMS-117) unterzogen wurden. Over-Limits wurden erneut mit der Multi-Element 4-Acid, ICP-AES, Erzgehaltanalyse (Code ICP-240) und ausgewählte Proben mit einer Ag-Feuerprobe 30 g Gravimetric Fusion (Code FAS-418) untersucht.

Diese Pressemitteilung wurde von Derrick Strickland, P.Geo. (einer qualifizierten Person im Sinne des National Instrument 43-101, standards and disclosure for mineral projects) überprüft.

Über Jaxon

Jaxon ist ein Grund- und Edelmetall-Explorationsunternehmen, dessen regionaler Fokus auf den Westen Kanadas gerichtet ist. Das Unternehmen ist zurzeit auf die Weiterentwicklung seines Projektes Hazelton im Norden von British Columbia und des Konzessionsgebiets Wishbone/Foremore im goldenen Dreieck (Golden Triangle) von British Columbia fokussiert.

JAXON MINERALS INC.

Jason Cubitt ______
Jason Cubitt, President.

Für weitere Informationen über Jaxon Minerals Inc. kontaktieren Sie bitte 604-608-0400 oder gebührenfrei unter 1-877-608-0007.

Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Informationen, die keine historischen Fakten beinhalten. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen bestimmten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Perspektiven und Möglichkeiten erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen direkt oder indirekt erwähnt werden. Zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung könnten - jedoch nicht darauf beschränkt - die Ziele oder zukünftigen Pläne des Unternehmens beinhalten. Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von solchen zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden, beinhalten, jedoch nicht darauf beschränkt, jene Risiken, die in den öffentlichen Dokumenten des Unternehmens beschrieben werden, die auf SEDAR veröffentlicht wurden. Obwohl das Unternehmen die Annahmen und Faktoren, die zur Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen verwendet wurden, für angemessen hält, sind diese Informationen nicht zuverlässig und gelten nur ab dem Datum dieser Pressemeldung. Es kann nicht garantiert werden, dass solche Ereignisse im zeitlich vorgegebenen Rahmen bzw. überhaupt eintreten. Das Unternehmen hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Erkenntnisse, zukünftiger Ereignisse bzw. sonstiger Umstände zu aktualisieren oder zu korrigieren. Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulations Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, JAXON MINERALS INC, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1270 Wörter, 8541 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von JAXON MINERALS INC lesen:

JAXON MINERALS INC | 26.07.2017

Jaxon wartet auf Analyseergebnisse für Hazelton

Jaxon wartet auf Analyseergebnisse für Hazelton Jaxon Minerals Inc. (TSX.V: JAX) (Frankfurt: 0U3) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen die Schlitzprobenahmen aus den massiven Sulfidlinsen, -erzgängen und -brekzien in drei unterschied...
JAXON MINERALS INC | 07.07.2017

Jaxon Minerals Inc.: Neue Massivsulfidvorkommen in Konzessionsgebiet Hazelton identifiziert

Neue Massivsulfidvorkommen in Konzessionsgebiet Hazelton identifiziert Jaxon Minerals Inc. (TSX-V: JAX, Frankfurt: 0U3) (Jaxon oder das Unternehmen) freut sich, ein Update des Explorationsprogramms beim zu 100 Prozent unternehmenseigenen Silber-Gol...
JAXON MINERALS INC | 26.06.2017

Jaxon ernennt Chairman und Lead Director und gründet Fachbeirat

Jaxon ernennt Chairman und Lead Director und gründet Fachbeirat Jaxon Minerals Inc. (TSX.V: JAX) (Frankfurt: 0U3) gibt die Bestellung von John King Burns zum Chairman und Lead Director bekannt. Herr Burns wird Jaxon mit seinen Kenntnissen in Unter...