info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ANUBIS-Tierbestattungen |

ANUBIS geht Hand in Hand mit der Kaninchenhilfe e.V.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Tierbestatter übernimmt große Patenschaft für vier Kaninchen


§  Langfristige Patenschaft für vier Pflegekaninchen übernommen

§  Finanzielle und ideelle Unterstützung der Kaninchenhilfe e. V.

§  Engagement für Mensch und Tier als wichtige Aufgabe

 

Lauf a. d. Pegnitz, 9. August 2017. Anlässlich des 20-jährigen Bestehens von ANUBIS-Tierbestattungen übernimmt das Unternehmen eine langfristige Patenschaft für mehrere Kaninchen der Kaninchenhilfe e.V. Über die Geschichte der vier Kaninchen Stupsi, Mia, Flecki und Elena, die derzeit in verschiedenen Pflegestellen leben sowie über die Arbeit der Kaninchenhilfe e.V. informiert ANUBIS ausführlich auf der unternehmenseigenen Webseite. Das Unternehmen unterstützt damit den Verein nicht nur bei der Versorgung der Pflegekaninchen, sondern möchte auch gezielt auf die wichtige Arbeit der Kaninchenhilfe aufmerksam machen.



Die Kaninchenhilfe e. V. – im Einsatz für Kaninchen

Mit ihren Knopfaugen, langen Ohren und ihrem weichen Fell sind Kaninchen nicht nur bei Kindern, sondern auch bei vielen Erwachsenen beliebte Haustiere. Doch oft ist ein Kaninchen schneller angeschafft als darüber nachgedacht wurde, was es eigentlich für ein artgerechtes Kaninchenleben alles braucht. Denn so viel Freude sie auch bereiten - Kaninchen sind keine anspruchslosen Kuscheltiere, sondern reagieren nicht selten mit unerwünschtem Verhalten, wenn ihre Bedürfnisse missachtet werden. Und so landen viele von ihnen im Tierheim oder wenn sie Glück haben in einer Pflegestelle der Kaninchenhilfe e.V.  Der Verein, dessen erklärtes Ziel das Wohlergehen der Kaninchen ist, möchte aber nicht erst helfen, wenn es zu spät ist, sondern versucht schon im Vorfeld aufzuklären und gezielt Wissen zu vermitteln. Und genau diese Arbeit unterstützt ANUBIS jetzt nicht nur mit Patenschaften, sondern auch mit Wissensvermittlung über die verschiedenen unternehmenseigenen Kommunikationskanäle.

 

Engagement für Tier und Mensch als tägliche Aufgabe

ANUBIS-Tierbestattungen ist oft der letzte Wegbegleiter eines verstorbenen Tieres. Diesen letzten Gang besonders würdevoll zu gestalten und den Tierbesitzer in den für ihn schweren Stunden einfühlsam zu begleiten, ist die Philosophie von ANUBIS. Doch Engagement und Herzblut für Tiere fängt für ANUBIS-Tierbestattungen nicht erst an, wenn das Tier verstorben ist. Engagement bedeutet für alle ANUBIS-Partner sich immer wieder einzusetzen für Tiere und auch Menschen, die Unterstützung benötigen – und das jeden Tag aufs Neue. Und so kommen im Laufe des Jahres immer viele Sach- und Geldspenden für die verschiedensten Vereine zusammen. Fast noch wichtiger ist für ANUBIS allerdings die langfristige Unterstützung in Form von Patenschaften, welche die Zentrale und bereits viele der Franchise-Partner für benachteiligte Tiere übernommen haben. Die große Patenschaft für den deutschlandweit tätigen Verein Kaninchenhilfe e. V. reiht sich nahtlos in dieses Engagement ein.

Über ANUBIS-Tierbestattungen

Eine Alternative zur gesetzlich vorgeschriebenen Tierverwertung war das Ziel von Roland Merker, als er 1997 ANUBIS-Tierbestattungen in Feucht bei Nürnberg gründete und Tierfreunden seitdem einen würdevollen Abschied von ihrem geliebten Vierbeiner ermöglicht. Mittlerweile gehören neben dem Hauptsitz ein Tierfriedhof, zwei hauseigene Tierkrematorien in Lauf a. d. Pegnitz und in Ludwigshafen sowie vier Zweigstellen und 19 Franchise-Partner in ganz Deutschland. Somit zählt ANUBIS-Tierbestattungen mit zu den ältesten und führenden Tierbestattungsunternehmen Deutschlands und ist an 365 Tagen für Notfälle der Tierhalter da.

 

Dabei geht es nicht nur um die Bestattung von Haustieren, auch die einfühlsame und umfassende Beratung, die aktive Trauerbegleitung und Sterbevorsorge bis hin zum virtuellen Tierfriedhof und einem Forum zum Austausch für trauernde Tierfreunde prägen das Angebot von ANUBIS. Getreu dem Motto: Wir helfen, wenn Freunde gehen.

 



Web: http://www.anubis-tierbestattungen.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Daniela Krapick (Tel.: 09563-726252-72), verantwortlich.


Keywords: ANUBIS-Tierbestattungen, Tierbestatter, Patenschaft, 20 Jahre, Kaninchenhilfe, Haustierkrematorium, Tierkrematorium, würdevoller Abschied, Tier Tod

Pressemitteilungstext: 427 Wörter, 3425 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ANUBIS-Tierbestattungen

ANUBIS-Tierbestattungen - ein Porträt
Tiere sind heute mehr als nur Begleiter - sie sind Freunde und Familienmitglieder, deren Verlust schmerzt. Tierbesitzern einen Abschied in Würde zu ermöglichen, ist daher die Philosophie von ANUBIS-Tierbestattungen, die seit 19 Jahren Tierbesitzer deutschlandweit in den schweren Stunden des Abschieds begleitet. „Es ist uns wichtig, die Tierhalter in dieser für sie schweren Zeit nicht alleine zu lassen“, erklärt Roland Merker, Inhaber des Unternehmens. „Deshalb sind wir an 365 Tagen rund um die Uhr zu erreichen, holen das verstorbene Tier zuhause oder in der Tierarztpraxis ab und regeln die „Bestattung“ nach den individuellen Vorstellungen des Besitzers“.

Dass das Interesse an Tierbestattungen groß ist, oft aber auch eine Menge Fragen unbeantwortet im Raum stehen, merkt das Team von ANUBIS immer wieder. „Ein Tag der offenen Tür ist deshalb eine gute Gelegenheit, Antworten auf diese Fragen zu geben, die Räumlichkeiten vorzustellen und sich einmal persönlich kennenzulernen“, betont Roland Merker.

Zu ANUBIS - eine der ältesten Tierbestattungen Deutschlands - gehören 2016 ein Tierfriedhof, zwei hauseigene Tierkrematorien sowie drei Servicebüros und 15 Partner in ganz Deutschland. Tierbesitzern bietet ANUBIS neben einem vielseitigen Leistungsspektrum und zahlreichen Informationen auf der Firmenwebseite auch einen virtuellen Tierfriedhof sowie das ANUBIS-Forum, in dem sich trauernde Tierfreunde miteinander austauschen können. Vier Millionen Klicks allein im Jahr 2015 zeigen, wie groß der Bedarf ist.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ANUBIS-Tierbestattungen lesen:

ANUBIS-Tierbestattungen | 16.12.2016

Weihnachtsgeschenke für Obdachlose mit Tieren in Karlsruhe

Pakete mit Nützlichem für Mensch & Tier Noch bis zum 16. Dezember sammeln die Praxisteams die Pakete mit Leckereien und Nützlichem für Mensch und Tier. Eingepackt werden können beispielsweise haltbare Lebensmittel, Hygieneartikel, Süßig...
ANUBIS-Tierbestattungen | 16.12.2016

Patenschaft für die Sorgenfelle Chuck und Lisa

                        Chuck – der ängstliche Schmusehund Seit Anfang 2011 also seit fast 6 Jahren wartet Chuck im Tierheim Rastatt auf sein neues Herrchen oder Frauchen. Leider hat es der schwarze Labrador-Mix nicht leicht, denn d...
ANUBIS-Tierbestattungen | 16.12.2016

ANUBIS-Leipzig startet mit Tafel für 4 Pfoten

    Wachsende Zahl bedürftiger Tierhalter Bereits seit vielen Jahren engagiert sich das Leipziger ANUBIS-Team für benachteiligte Vierbeiner – unter anderem mit Spendenaktionen für das Tierheim Eilenburg und die Leipziger Tiernothilfe. Mit der ...