Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Breite Zustimmung für Erneuerbare Energien bei Anhängern aller Parteien

Von 1-Stromvergleich.com

Die klare Mehrheit der Deutschen wünscht sich den stärkeren Ausbau der Erneuerbaren Energien. Diese Zustimmung zieht sich quer durch alle politischen Lager.

Trotz kontroverser Diskussion um die Energiepolitik in Deutschland ist die Akzeptanz für Erneuerbare Energien seit Jahren ungebrochen. Zu diesem Ergebnis kommt die jährliche, repräsentative Umfrage im Auftrag der Agentur für Erneuerbare Energien. 95 Prozent der 1.016 Befragten halten den verstärkten Ausbau und Nutzung der Erneuerbaren Energien für wichtig bis außerordentlich wichtig. Dabei spielt die Parteienpräferenz der Befragten keine wichtige Rolle. Wähler aller Parteien sprechen sich mit annähend gleicher Zustimmung für die stärkere Nutzung von Solarenergie, Windkraft, Biomasse, und Co. aus.

Die Befürwortung einer schnelleren Energiewende ist mit 100 Prozent bei den Grünen-Wählern am höchsten, aber auch bei CDU-Wählern, Anhängern von SPD und der Linken liegt die Zustimmung oberhalb von 96 Prozent. Mit 90 Prozent ist der Zuspruch bei den AFD-Wählern am geringsten. Auch Befragten ohne politische Präferenz liegt der Ausbau der regenerativen Energien sehr am Herzen. 93 Prozent sprechen sich dafür aus.

Dabei war den Umfrageteilnehmern sehr wohl bewusst, dass Zukunftssicherheit und Klimaschutz nicht zum Nulltarif zu haben ist. 48 Prozent der Befragten halten den Beitrag zur Energiewende, der mit der EEG-Umlage über den Strompreis gezahlt wird, für angemessen. 8 Prozent würden mehr zahlen und nur 37 Prozent sind der Meinung, dass der Beitrag zu hoch ist.

Download dieser und weiterer Grafiken zu den Erneuerbaren Energien:Breite Zustimmung für Erneuerbare Energien bei Anhängern aller Parteien

Der Strom-Report ist eine Publikation des Vergleichsportals https://1-Stromvergleich.com und liefert Infografiken zu den Daten, Fakten und Entwicklungen auf dem Strommarkt im regelmäßig erscheinenden Newsletter.

14. Aug 2017

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Manja Kuhn (Tel.: +49 (3222) 3397 650), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 274 Wörter, 2306 Zeichen. Artikel reklamieren

In Deutschland gibt es über 2.000 Strom- und Gasanbieter mit mehreren tausend Tarifen. Die Online-Preisvergleichsportale 1-Stromvergleich.com und 1-Gasvergleich.com helfen Energiekunden den besten Tarif aus 3 Vergleichsrechnern zu finden.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von 1-Stromvergleich.com


12.09.2017: Viele Energieversorger locken Kunden mit einer Wechselprämie oder einem Bonus, um den Wechsel zu versüßen. Oft sind diese Bonuszahlungen jedoch an Bedingungen geknüpft, die aus dem Schnäppchen schnell einen teuren Tarif werden lassen."Wer für den vermeintlich billigen Strom am Ende nicht drauf zahlen will, ist gut beraten, im Kleingedruckten die Bonusanforderungen und Ausschlussklauseln aufmerksam zu lesen", rät Linda Marie Holm, Energie-Expertin beim Strom Report.Der Neukundenbonus ist an einige Bedingungen geknüpft, vor allem aber daran, dass der interessierte Neukunde zuvor keinen S... | Weiterlesen

25.08.2017: Die Erneuerbaren Energien genießen eine überwältigende Akzeptanz bei der deutschen Bevölkerung. Zu diesem Ergebnis kommt die jährliche, repräsentative Umfrage im Auftrag der Agentur für Erneuerbare Energien [AEE]. 95% der Befragten halten den verstärkten Ausbau der Erneuerbaren für wichtig oder sogar für sehr wichtig.  Die Mehrheit [65%] steht regenerativen Anlagen auch im eigenen Wohnumfeld positiv gegenüber. Knapp zwei Drittel der Umfrageteilnehmer finden Solar- und Windkraftanlagen in ihrer Nachbarschaft gut oder sehr gut. Haben die Befragten bereits Erfahrungen mit entsprech... | Weiterlesen

04.07.2017: Sonne, Wind und Co. produzierten im ersten Halbjahr 2017 rund 104,5 Terawattstunden (TWh) Strom und konnten damit ihre Erträge um 10,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum steigern. Dabei wurden einige Leistungsrekorde aufgestellt. Der Ökostrom-Anteil am deutschen Strommix lag im Schnitt bei 37,8 Prozent - so hoch wie noch nie.  Am 30. April lieferten die Erneuerbaren Energien im Mittel knapp 65 Prozent des Stroms in Deutschland. In der Spitzenzeit zwischen 13 und 15 Uhr stieg der Ökostromanteil sogar auf 85 Prozent. Die Windenergieanlagen in Deutschland lieferten in diesem Jahr ber... | Weiterlesen