info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Navitum Pharma GmbH |

Wir leben gesünder und werden älter – Auch ein Grund, weshalb der Anteil von Gelenkverschleiß steigt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Wer gesund lebt, lebt länger. Auch gesund? Was für eine Frage sollte man meinen. Ein gesunder Lebensstil führt auch zu einem gesundem längeren Leben. Im Prinzip ja, aber es treten eben einfach im Gefolge der längeren Lebenserwartung mehr altersbedingte chronische Erkrankungen auf. Dies zumindest hat das Robert-Koch-Institut in einer groß angelegten Studie herausgefunden. Danach leben die Deutschen gesünder, treiben mehr Sport, leiden aber auch häufiger an chronischen Erkrankungen, wie etwa der Verschleiß bedingten Arthrose. So ist im Vergleich zum Voruntersuchungszeitraum der Anteil der Arthrose Erkrankungen gestiegen. Heute leiden jeder 5. Mann und jede 4. Frau an Arthrose. Dagegen sollte etwas getan werden.



Gelenkverschleiß und Arthrose entwickeln sich zunehmend zu einer Volkskrankheit der immer älter aber auch immer dicker werdenden modernen Gesellschaft. Bis heute gibt es keine Möglichkeit die schleichende Zerstörung der Gelenkknorpel rückgängig zu machen und die Krankheit zu heilen. Allerdings ist es mit einigen naturnahen Knorpelprotektiva möglich, das Fortschreiten der Erkrankung zu bremsen und teilweise sogar zum Stillstand zu bringen. Eine Reihe von Forschungsarbeiten zeigen, warum die Knorpelprotektiva GlucosaminHCl und Chondroitinsulfat unverzichtbar für einen gesunden Knorpel sind. Zum einen bremsen sie den Abbau des so wichtigen Stützeiweißes Kollagen in den Knorpelzellen und zum anderen fördern sie gemeinsam die Reparaturwerkstatt im Gelenkknorpel. Beide Mechanismen zusammen sorgen dafür, dass der Abnutzung des Gelenkknorpels Einhalt geboten wird und die Schmerzen im betroffenen Gelenk nachlassen. Arthrose geplagte Menschen können auf Basis dieser Forschungsergebnisse neue Hoffnung schöpfen und gegen ihr Leiden mit diesen Natursubstanzen vorgehen. Um jedoch den betroffenen Menschen tatsächlich helfen zu können, ist es notwendig, dass die beiden Knorpelprotektiva in ausreichender Menge in den Tabletten angeboten und vom Knorpel aufgenommen werden. Viele der in Deutschland zur Verfügung stehen Produkte enthalten zu geringe Mengen an Knorpelprotektiva, sie sind demzufolge unterdosiert und damit wahrscheinlich wirkungslos. In wissenschaftlichen Studien, die an Betroffenen mit Gelenkverschleiß (Arthrose) durchgeführt wurden, hat sich herausgestellt, dass 1,5g GlucosaminHCl und 0,8g Chondroitinsulfat am Tag wirksam sind und das Fortschreiten des Gelenkverschleißes hemmen und die damit verbundenen Schmerzen deutlich mindern können. ArtVitum ist ein Präparat mit GlucosaminHCl und Chondroitinsulfat, das bei empfohlener Einnahme von morgens und abends je 2 kleinen Tabletten die notwendige optimale Tagesdosis der beiden Knorpelprotektiva gewährleistet. Es wird von Ärzten und Apothekern zur diätetischen Behandlung von Gelenkverschleiß wie Arthrose empfohlen. Die Tabletten sind frei von Zucker, Lactose, Gluten und Farbstoffen. Artvitum als Monatspackung sowie in der günstigen 3- und 6-Monatspackung kann direkt bei der Firma oder bequem über http://www.amazon.de/shops/A2589KXRMH9JGY/ref=olp_merch_name_1 immer versandkostenfrei bestellt werden. Auch über Apotheken oder Internetapotheken ist das Produkt verfügbar.
Quelle: Tiku ML et al. Arthritis Res Ther. 2007 Aug 8;9(4):R76; Lippiello L. Evid Based Complement Alternat Med. 2007 June; 4(2):219-24

Navitum Pharma GmbH
Tel: 0611-18843740
FAX: 0611-18843741
Web:
www.navitum-pharma.com
Web: http://blog.navitum.de/

 



Web: http://www.navitum-pharma.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Gerhard Klages (Tel.: 0611 18843740), verantwortlich.


Keywords: Amazon, Arthrose, Gelenk, Gesundheit

Pressemitteilungstext: 359 Wörter, 3269 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Navitum Pharma GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Navitum Pharma GmbH lesen:

Navitum Pharma GmbH | 11.09.2017

Bei Kurzurlaub in warmen Ländern – Montezuma’s Rache keine Chance geben

Deshalb ist es wichtig schon vor Reiseantritt an Darmgesundheit und Vorbeugung von Durchfällen zu denken, damit die Vorfreude auf die schönen Tage auch in echte ungetrübte Urlaubsfreuden münden kann. Aber was ist zu tun und was hilft? Grundsät...
Navitum Pharma GmbH | 01.09.2017

Ernährung, oxidativer Stress und Demenz – Es gibt Verbindungen

Grundsätzlich kann festgehalten werden, dass im Alter die Versorgung mit Antioxidantien, also Vitaminen, Spurenelementen und bioaktiven Pflanzenstoffen deutlich nachlässt. Bei den über 50jährigen zeigen daher auch viele wissenschaftliche Studie...
Navitum Pharma GmbH | 30.08.2017

Intakte Darmflora ist Garant für Wohlbefinden –Darmflora deshalb mit speziellem Probiotikum pflegen

Schon ein harmloser Durchfall, gleich welcher Ursache, kann das so wichtige Gleichgewicht unter unseren winzigen Darmbewohnern erheblich stören. Dies wiederum kann Ursache für Unwohlsein, Gesundheitsstörungen oder auch Darminfekte sein. Wir sind...