info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
bmcm |

Industrie 4.0 im Mittelstand – Messtechnik wird immer mehr zum Muss

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Effizienz-Steigerung durch Predictive Maintenance mit Lösungen von BMC Messsysteme GmbH


Maisach/München. Der Begriff Industrie 4.0, vergleichbar mit IoT (Internet of Things) bezeichnet die vierte industrielle Revolution. Zuerst kam die Mechanisierung, die erste industrielle Revolution und nun stecken wir in einer Übergangsphase von Elektronik und Computer hin zur Verschmelzung von Fertigung und IT. Hier geht es um Kommunikation, Messbarkeit, Kontrolle und Integration.

 

Dabei spielt Messtechnik und Sensorik eine grundlegende Rolle. Denn nur wer seine Abläufe transparent und messbar macht, kann auf Dauer einen hohen Qualitätsstandard halten und die immer anspruchsvolleren Kundenwünsche der Internet-Generation nach Personalisierung und Kommunikation halten.

Deshalb gilt:

Wer den Anschluss verpasst, ist bald aus dem Rennen.

Zulieferer müssen immer weiter in die Produktionsprozesse eingebunden werden, um nahtlose Verarbeitung und bedarfsgerechte Produktion zu garantieren. Die Vorhersage von Störungen und Ausfälle oder Materialverschleiß an Maschinen wird immer essentieller.

Hier bietet der Messtechnik-Spezialist BMC Messsysteme GmbH (bmcm) Lösungen für jede Branche und Firmengröße. Mit bmcm bekommen Sie einen Partner für maßgeschneiderte Messtechnik zur vollständigen Integration in jedweder Anwendung, sowie standardisierte Produkte, bei denen Software und Hardware perfekt aufeinander abgestimmt sind.

Industrie 4.0 betrifft jeden Betrieb.

Predictive Maintenance und Tracking (was passiert wo zu welchem Zeitpunkt) sind ein pragmatischer Einstieg in das Thema. Mit der Software NextView®4 (www.nextview.de) aus dem Hause bmcm kann mit den Funktionen Langzeitmessung, Multiscan, Filetrain (Analyse großer Datenmengen über Dateigrenzen hinweg), Störungssuche, Vorgeschichte und Trigger sehr einfach gemessen, optimiert und kontrolliert werden, was in der Produktion wann passiert und passieren wird. Die Software ist intuitiv und extrem leicht zu bedienen.

 

Es gibt also auch für den Mittelstand keine Ausrede mit dem Umdenken zu beginnen. Jeder Betrieb muss für sich den geeigneten Weg finden, in die Digitalisierung der Abläufe einzusteigen. Auf www.bmcm.de gibt es viele Lösungsansätze, Beispiele für Anwendungen und vorkonfigurierte Messketten, um sich mit dem Thema vertraut zu machen. Ein Team von Profis berät gerne und hilft beim Einstieg.

Denn wer sich heute nicht damit beschäftigt, fällt morgen eventuell aus der Lieferkette, produziert nicht effektiv genug und ist übermorgen nicht mehr konkurrenzfähig.

Weitere Informationen befinden sich auf der Website der BMC Messsysteme GmbH (bmcm) unter: http://www.bmcm.de



Web: http://www.bmcm.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Niklas Werner (Tel.: 0049 8141 4041800), verantwortlich.


Keywords: industrie, IoT, internet of things, messtechnik, sensors, predictive maintenance, langzeitmessung, störungssuche, Vorgeschichte, trigger, messkette, Messtechnik

Pressemitteilungstext: 339 Wörter, 3083 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von bmcm lesen:

bmcm | 16.08.2017

BMC Messsysteme GmbH (bmcm) - Innovative Lösungsansätze in der Messtechnik

Maisach/München. Mit Kombination aus dem All-In-One Messsystem AMS42/84-LAN16fx, der Erweiterung OI16RS und der Software NextView ermöglicht BMC Messsysteme GmbH (bmcm) eine genau abgestimmte Lösung für die Messung von Temperaturen, Hydrau...