PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Hongkongs Fitness Tech-Tester

Von Hong Kong Trade Development Council

Das Pure Fitness Innovation Lab in Hongkong ermöglicht seinen Kunden einen exklusiven Zugang zur neuesten Fitness-Technik.

Mitglieder können dort auf den Markt kommende, zukunftsweisende Gadgets und Anlagen testen und bewerten. Ihr Feedback entscheidet darüber, ob die Produkte dauerhaft an den Pure Fitness Standorten zur Verfügung stehen.

Die Hongkonger Fitnessmarke wird ihre Präsenz in der Metropole mit neuen Standorten und der Einführung von Pure Yoga Pacific Place in Kürze weiter ausbauen. In der Region ist man bisher in Singapur, Taipei und Shanghai vertreten, ab dem kommenden Jahr auch in Beijing. Pure Fitness bietet seinen Kunden eine 360 Grad Wellness-Erfahrung, darunter Yoga und Meditation, gesunde Ernährung und Sportbekleidung. Nach Aussage von CEO Colin Grant richtet sich das Konzept an die rasch zunehmende Gruppe derjenigen, die Wohlbefinden zu ihrem Lifestyle machen.

Im Bereich des Innovation Lab, das vom Technikexperten John Leung gemanagt wird, konnten Kunden das im Juni auf den Markt gekommene Bike von Life Fitness und das noch nicht erhältliche VirZOOM, das virtuelle Realität und Spielen verbindet, testen. Eingeführt wurden zudem Technogym Unity Mini, ein Tablet das in Kombination mit den Trainingsgeräten den Nutzer coacht und direktes Feedback zur Trainingsleistung gibt, und das HIITMill X Laufband für Workouts mit hoher Intensität und effektivem Widerstand.

Das neue Pure Yoga Pacific Place bietet zusätzlich zu den Trainingsstunden auch einen hochwertigen Frisiersalon, ein Luftreinigungssystem auf modernstem Standard und natürliche Pflegeprodukte. Einmalig in der Metropole ist das spezielle "Yoga for Office Workers".

Erweitert wurden auch die Meditations-Kurse. Neben den bisher üblichen von einer Stunde Dauer sind jetzt auch halbstündige Kurse im Angebot. "Uns fiel auf, dass viele Menschen an den Vorteilen der Meditation interessiert sind, speziell in den schnelllebigen, vernetzten Städten, in denen man ständig verfügbar sein soll. Nicht nur werden durch Meditation die Gedanken ruhiger, sondern wir sehen auch eine erhöhte Produktivität und die Verlagerung von negativen Gedanken zu mehr Klarheit bei der Entscheidungsfindung. Mit den kürzeren Zeiten wollen wir den Kunden eine einfachere Integration in die Wellness-Routine ermöglichen", so Grant.

Fitness Tech-Marken melden sich regelmäßig bei Pure, um ihre Produkte der dortigen Zielgruppe vorzustellen, erläutert Gary Wise, Regional Marketing Director der Gruppe. "Bisher war unsere Antwort ja oder nein, je nach unserer persönlichen Einschätzung. Tatsächlich ist es besser, den Kunden die Produkte zum Testen zur Verfügung zu stellen und dann auf Basis der Feedbacks zu entscheiden. So beziehen wir die Kunden ein und die Anbieter erhalten eine aufrichtige Bewertung", ist Wise überzeugt.

Die Reaktion der Kunden ist sehr positiv. "Unsere Kunden, speziell hier in Hongkong, lieben es, Neuheiten auszuprobieren. Denn hier haben wir einen Gadget- und technikorientierten Markt. Beliebt ist vor allem das Virtual Reality Bike. Das Interesse daran ist konstant hoch, ein paar hundert Leute haben es in wenigen Wochen getestet." Das Feedback wird mit verschiedenen Emojis auf einem iPad festgehalten. Da das Gerät Fitness und Spaß verbindet, scheint es genau richtig für das Studio.

Zu Beginn der Initiative wandte sich Pure über mehrere Monate speziell an kleinere, lokale Fitness-Marken. "Falls eine Hongkonger Marke ein solch technisches Geräte anbietet, das sonst keine größere Zielgruppe erreichen könnte und wir es gut finden, dann stellen wir es auf. Langfristig möchten wir uns eine Gruppe von Anbietern aufbauen, mit der wir in regelmäßigem Kontakt stehen", so Wise. Man sei speziell in Hongkong gestartet, weil die Menschen hier technikaffin seien und man ihre Vorlieben kenne. Nachdem das Feedback für das Innovation Lab so positiv ist, soll Singapur der nächste Standort dafür werden.

Wise ist überzeugt, dass der Aufbau einer Innovation Lab Online-Community wesentlich für die Umsetzung ist. Zwischen 600 und 700 Teilnehmer haben bereits ihr Interesse bekundet. Man identifiziere jetzt diejenigen, die hohes Interesse haben und werde sie als Core Partner einladen. Folgen sollen Fokusgruppen, die die besten Produkte für das Lab vorschlagen.

Mit dem umfangreichen Fitness Tech-Angebot im Markt ist Wise zuversichtlich für die Zukunft. "Da gibt es etwa Haltungs-Analysesysteme mit interaktiven Spiegeln für die Messung und es kommen Systeme auf den Markt, die per Kopfhörer dem Kunden ein Audio Feedback zum Training geben. Deren Einsatz prüfen wir ebenfalls." Das Ziel des Innovation Lab sei die Kuratierung, nicht das Kreieren von Innovationen. "Das Innovation Lab bringt uns in eine führende Position in der Fitnessbranche. Es kann durchaus sein, dass Kunden Dinge hassen von denen wir annehmen, dass sie sie mögen und umgekehrt. Aber diese Initiative wird von den Kunden gelenkt, also warten wir, was sie dazu sagen."

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Christiane Koesling (Tel.: +49-69-95 77 20), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 742 Wörter, 5316 Zeichen. Artikel reklamieren

Das HKTDC Deutschland in Frankfurt am Main ist der Sitz der Regionaldirektion für Europa und zuständig für Anfragen aus allen EU- und Nicht-EU Ländern des europäischen Kontinents sowie aus Russland und der Türkei. Sie erreichen uns in Frankfurt:
Hong Kong Trade Development Council
Regionalniederlassung für Europa
Kreuzerhohl 5 - 7
60439 Frankfurt Deutschland
Telefon: +49-(69)-95772-0
Fax: +49-(69)-95772-200
E-Mail : frankfurt.office@hktdc.org -
See more at: http://www.hktdc.com/info/ms/a/de/1X04ACX3/1/German/Kontakt/Impressum.htm#sthash.8wne3L4t.dpuf

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 1 + 9

Weitere Pressemeldungen von Hong Kong Trade Development Council


26.03.2019: Im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) werden dann über 4.360 Aussteller auf 62.100 Quadratmetern ihre Neuheiten und Trends bei Geschenken und Werbemitteln vorstellen. Die Gelegenheit, ihr Sortiment auf den neuesten Stand zu bringen, nutzten im Vorjahr über 48.000 Einkäufer beim Besuch der weltweit größten Messe ihrer Art. Organisator der Messe ist das Hong Kong Trade Development Council (HKTDC). In 19 Themenzonen, darunter Werbemittel, Porzellan, Modeaccessoires, nachhaltige und Technik-Geschenke, finden Besucher ein umfassendes Angebot. Völlig neu präsentiert sich in ... | Weiterlesen

19.03.2019: Mit dabei sind diesmal 74 Unternehmen aus der Metropole (2018: 78). Neue Schmuckdesigns präsentieren 38 (2018: 45) Firmen, Uhren 19 (2018: 23), Uhrenkomponenten 11 (2018: 6) und Verpackungen 6 Unternehmen (2018: 4). Organisiert wird der Gemeinschaftsstand wieder vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC). Solist oder Lagenlook Beim Schmuck bieten die Hongkonger Hersteller die ganze Bandbreite von außergewöhnlichen Einzelstücken bis hin zu zarten Ketten und Ringen für das Layering. EJI greift etwa mit seinem Flamingo-Ring und -Anhänger/ Brosche gleich mehrere Trendelemente auf. Beid... | Weiterlesen

12.03.2019: Rund 2.200 Aussteller werden vom 20. bis 23. April zur größten Messe ihrer Art in Asien erwartet. 2018 informierten sich dort über 29.500 Besucher über die neuen Branchentrends. Die Messe ist auch in diesem Jahr in vier Haupthemen mit mehr als 20 Produktgruppen unterteilt, die unter dem Motto "L.I.F.E." zusammengefasst sind. Sie ermöglichen den Besuchern eine einfache Orientierung und sorgen für ein komfortables Sourcingerlebnis. Das Thema Lifestyle reicht vom exklusiven Umfeld der Hall of Elegance mit ihren Designerkollektionen und Premiummarken über die Welt der Tischkultur und kreat... | Weiterlesen