Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Folgende Cookies erlauben:
Technisch notwendig
Statistik
Personalisierung

PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Qualität auf die Schiene bringen

Von Dormer Pramet

Dormer Pramet auf dem Messe Railway Forum Berlin vom 30.-31.08.2017 (Stand Z09)

Erlangen/Berlin 21. August 2017 – Dormer Pramet präsentiert auf dem Messe Railway Forum in Berlin neue Highlights aus dem Railway-Segment. Das Portfolio reicht von hochpräzisen Scheibenfräsern über Kassettenwerkzeuge bis hin zu Wendeschneidplatten. Damit deckt der Hersteller von Präzisionswerkzeugen ein breites Anwendungsspektrum ab, das sowohl die Herstellung als auch die Erneuerung von Schienen, Weichen und Radsätzen umfasst.

Bereits zum 5. Mal findet Ende August das „Railway Forum“ in Berlin statt. Neben spannenden Vorträgen zu zukunftstragenden Themen rund um die Bahnindustrie erwartet die Fachbesucher zahlreiche Prozess- und Produktinnovationen. Klar, dass Dormer Pramet da nicht fehlen darf: Der Hersteller von Präzisionswerkzeugen hat sich schon vor vielen Jahrzehnten zu einem der bevorzugten Lösungspartner der Bahnindustrie und deren Zulieferer entwickelt.


„Wir verfügen über eine breite Produktpalette an Schneidwerkzeugen für die Produktion beispielweise in der Schienen- und Räderfertigung wie auch der Wartung“, so Tomáš Hantek, internationaler Anwendungsmanager für die gesamte Bahnindustrie bei Dormer Pramet. Als ein etablierter Partner der Bahnindustrie in vielen Standorten weltweit unterstützt Dormer Pramet die Herstellung und Reprofilierung der Räder sowie die Bearbeitung der Achsen, Fahrwerken, Schienenprofilen und -renovierungen, Schalter, Grundplatten, eingebauten Achsen, Verbindungen und anderen Schienenfahrzeugkomponenten. „Das Messe Railway Forum hat sich in den letzten Jahren zum Branchentreff schlechthin entwickelt und bietet deshalb eine erstklassige Gelegenheit, dem Fachpublikum unsere neuesten technischen Innovationen aus eigener Entwicklung, Konstruktion und Produktion zu präsentieren.“

Höchste Präzision bei Schienenprofil-Erneuerungen
Eisenbahnräder und -schienen sind die wichtigsten Komponenten in jeder Eisenbahnoperation, weil sie die Schnittstelle zwischen Fahrzeug und Fahrweg darstellen. Die Schienen- und Räderoberflächen müssen deshalb immer die beste Qualität ausweisen, damit bspw. moderne Hochgeschwindigkeitszüge ihr Streckenpotenzial in punkto Zuverlässigkeit und Sicherheit voll ausreizen können. Für den Bereich Schienen-Reprofilierung bietet Dormer Pramet deshalb ein breites Spektrum an Scheibenfräsern, Kassettenwerkzeugen und Wendeschneidplatten, die sowohl im Hinblick auf die Präzision des Fräsprofils als auch auf die Zuverlässigkeit des Fräsvorgangs höchsten Standards entsprechen.

Effiziente Fräswerkzeuge für Rippenplatten und Weichen
Als weiteres Highlight stellt Dormer Pramet eine einzigartige Lösung für das Profilfräsen von Rippenplatten vor. Mit dem präzisen Fräswerkzeug kann das Verbindungselement zur Befestigung der Schiene auf der Schwelle höchst produktiv und zuverlässig bearbeitet werden.
Mit im Programm sind außerdem sowohl serienmäßige als auch kundenspezifische Werkzeuge für die Produktion neuer Weichen sowie für die Erneuerung vorhandener Weichen. Das Sortiment umfasst Zug- und Straßenbahnweichen für alle wichtigen Schienenprofile, einschließlich UIC60, 49E1, 50E3, RI60N. „Wir arbeiten mit vielen der führenden Weichenherstellern zusammen und der kontinuierliche Dialog mit Zulieferern und Industriekunden hat uns über die Jahre zum idealen Partner gemacht, der für die wachsenden Industrieanforderungen in Qualität und Zuverlässigkeit hervorragend gerüstet ist“, erklärt Tomáš Hantek.

Radsätze und Kupplungen wirtschaftlich bearbeiten
Die Fräswerkzeuge von Dormer Pramet kommen außerdem bei der wirtschaftlichen Bearbeitung von Bahnrädern zum Einsatz. Ähnlich wie bei der Reprofilierung von Schienen, müssen auch diese regelmäßig bearbeitet werden, um bspw. die Sicherheit zu gewährleisten oder Vibrationen und Geräuschpegel zu reduzieren. „Wir können jegliche Kundenanforderungen im Bereich der maschinellen Bearbeitung neuer Radsätze, insbesondere beim Schruppen und Schlichten neuer Räder sowie neuer Radsatzwellen erfüllen“, betont Tomáš Hantek. „Unsere Werkzeuge dienen dabei vor allem der Optimierung von Prozesszuverlässigkeit und Qualität der Schlichtbearbeitung.“
Das breite Technologiespektrum des Werkzeugherstellers zeigt sich auch im Bereich Waggonbau: Dormer Pramet besitzt weitreichende Erfahrung im Bau von Kupplungen, Achslagern, Drehpfannen, Drehgestellrahmen, usw. Durch umfassende Produkttests werden die Zuverlässigkeit im Schnittvorgang, Langlebigkeit und Produktivität für den Kunden, optimaler Spanbruch, Maßgenauigkeit und -stabilität sowie hohe Oberflächenqualität sichergestellt.  „Wir arbeiten systematisch in Partnerschaften mit Herstellern dieser Komponenten, um unser Angebot stetig weiter zu entwickeln und zu verfeinern.“

Dormer Pramet auf dem Messe Railway Forum Berlin vom 30.-31.08.2017 (Stand Z09).

Weitere Informationen zu Dormer finden sich unter www.dormerpramet.com oder auf dem YouTube-Kanal www.youtube.com/dormerpramet


((Bilder))

Bild1: Tomáš Hantek
BU: Tomáš Hantek, internationaler Anwendungsmanager für die gesamte Bahnindustrie bei Dormer Pramet: „Das Messe Railway Forum hat sich in den letzten Jahren zum Branchentreff schlechthin entwickelt und bietet deshalb eine erstklassige Gelegenheit, dem Fachpublikum unsere neuesten technischen Innovationen aus eigener Entwicklung, Konstruktion und Produktion zu präsentieren.“
Bilddownloads:
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Zeller_Gmelin/Tomas-Hantek_Pramet.jpg
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Zeller_Gmelin/2Tomas-Hantek_Pramet.jpg

Bild2: Schienen-Reprofilierung
BU: Geräuscharme Schienenbeschaffenheit: Ein Schienenschleifzug beim dynamischen Fräsen einer Bahnstrecke beseitigt Riffel- und Schlupfwellen am Schienenstrang.
Bilddownload:
http://pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Dormer_Pramet/Eisenbahn/Train_dynamic_rail_milling_operation_v1.jpg

Bild 3+4: Wendeschneidplattenfräser
BU: Dynamische Schienenfräser wie dieses Pramet-Wendeschneidplattenwerkzeug reduzieren den Schall im Rad-Schiene-Kontakt um einige Dezibel und verringern Vibrationen beim Bahnfahren. 
Bilddownloads:
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Dormer_Pramet/Dynamic_railway_milling_2.JPG
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Dormer_Pramet/Dynamic_railway_milling_3.JPG

Bild 5: Bahnkassette – universell und herausnehmbar: Solche Kassetten werden für das dynamische Fräsen der Schienen verwendet.
Bilddownload:
http://pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Dormer_Pramet/Eisenbahn/Railway_cassette.jpg

Bild 6: Spezifische Pramet-Wendeschneidplatten für Eisenbahnanwendungen.
Bilddownload:
http://pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Dormer_Pramet/Eisenbahn/Inserts_railway.jpg
 
Bild 7: Sauber profiliert: Eine Bahnstrecke nach der Profil-Bearbeitung mit dem Schienenfräszug und Pramet-Werkzeugen.
Bilddownload:
http://pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Dormer_Pramet/Eisenbahn/Rail_after_treatment.jpg

Über Dormer Pramet
Die Fusion von Dormer Tools, dem Hersteller von Rundwerkzeugen, und Pramet Tools, dem Spezialisten für Werkzeuge aus Hartmetall, erfolgte 2014. Das gemeinsame Produktprogramm umfasst nun ein breites Sortiment an Rotations- und Wendeplattenwerkzeugen zum Bohren, Fräsen, Gewindeschneiden und Drehen für den allgemeinen Maschinenbau. Der umfangreiche Kundendienst und technische Support steht in über 30 Niederlassungen zur Verfügung und bedient weltweit über 100 Märkte. Sie werden von modernen Produktionsanlagen in Europa und Südamerika und ein globales Vertriebsnetz unterstützt. www.dormerpramet.com
Bei Abdruck Beleg erbeten

Pressekontakt:

Dormer Pramet
Am Weichselgarten 34
91058 Erlangen
Tel: 09131 933 08 70
www.dormerpramet.com

Elena Schmudlach
Leiterin Marketing Deutschland, Dormer Pramet
Telefon: +49 9131 933 08 745
Telefax: +49 9131 933 08 742
elena.schmudlach@dormerpramet.com

PRX
Agentur für Public Relations GmbH
Ralf M. Haaßengier
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart
Telefon: 0711/71899-03/04
Telefax: 0711/71899-05
ralf.haassengier@pr-x.de
www.pr-x.de


Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 3)

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wolfram Wiese (Tel.: 07117189903), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 858 Wörter, 8175 Zeichen. Artikel reklamieren

Metall-Schneidwerkzeugen
Werkzeugsysteme
metal cutting tools

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 3 + 8

Weitere Pressemeldungen von Dormer Pramet


Herausforderung Gewindeschneiden

Dormer Pramet auf der Stuttgarter Moulding Expo 2019 (21.-24.5. 2019, Halle 3, Stand C71).

29.04.2019: Gewinde werden gewöhnlich erst am Ende eines Bearbeitungsprozesses hergestellt. Damit bei diesem letzten Bearbeitungsschritt keine Fehler unterlaufen und ein fast fertiges Werkstück womöglich noch zu Ausschuss verkommt, muss die Bearbeitung besonders prozesssicher sein. Wichtig dabei: Die eingesetzten Gewindewerkzeuge sollten über ihre gesamte Lebensdauer eine konstante Gewindequalität und -toleranz mitbringen. Herr Bodin, welche unterschiedlichen Typen von Gewindebohrern gibt es?JB: „Es gibt verschiedene Arten von Gewindebohrern, von denen diejenigen mit geraden Nuten am häufigsten Ve... | Weiterlesen

28.03.2019: Die Bestandsaufnahme und -verwaltung von Werkzeugen, Komponenten und Betriebsmitteln ist für fertigende Unternehmen oft mit hohem Zeitaufwand und Kosten verbunden. Wer nicht weiß, wo sich in der Fertigung welche Werkzeuge gerade befinden, schafft diese mitunter sogar doppelt an. „Wenn die Maschinenbediener Fräser, Bohrer oder Schneidplatten in ihrer Schublade „bevorraten“, weiß die zentrale Werkzeugausgabe das natürlich nicht, die Werkzeuge werden doppelt beschafft und der Bestand erhöht sich dadurch unnötig“, erklärt Timo Böhl, technischer Berater und Projektbearbeitung bei D... | Weiterlesen

Präzisionswerkzeughersteller zeigt im Südwesten Präsenz

Dormer Pramet auf den DST Dreh- und Spantagen Südwest in Villingen-Schwenningen

19.03.2019: „Wir präsentieren natürlich unsere breite Produktpalette an Hochleistungswerkzeugen auf dieser Regionalmesse für die Zerspanung, möchten jedoch unsere Fräs- und Bohr-Kompetenz ins Zentrum rücken“, erläutert Elke Aurand, Geschäftsleiterin von Dormer Pramet in Deutschland. Ein Beispiel dafür ist der flexible Pramet-Fräser SBN10, der sich insbesondere für Kopierfräsen, Auskammern, Zirkularfräsen, Schlitzen und Tauchfräsen eignet. Durch seinen einzigartigen Plattensitz lässt sich der Fräser auch variabel mit Wendeschneidplatten für das Eck- und Planfräsen bestücken. Das viel... | Weiterlesen