info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ucore Rare Metals Inc. |

Ehemaliger leitender Armeeoffizier und Anwalt im US-Verteidigungsministerium, Dean Popps, verstärkt den Beirat von Ucore

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Ehemaliger leitender Armeeoffizier und Anwalt im US-Verteidigungsministerium, Dean Popps, verstärkt den Beirat von Ucore

21. August 2017 - HALIFAX, NOVA SCOTIA - Ucore Rare Metals Inc. (TSXV:UCU) (OTCQX:UURAF) (Ucore oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass Dean Popps - er ist derzeit Senior Counsel bei der Anwaltskanzlei FH+H in McLean, Virginia (www.fhhfirm.com) und darüber hinaus Vorstands- und Beiratsmitglied sowie Berater bei mehreren Unternehmen im Verteidigungssektor - die Bestellung in den Beirat von Ucore angenommen hat.

Popps war zuvor als leitender Beschaffungsbeamter bei der US Army, als Service Acquisition Executive (SAE) und als Assistant Secretary of the Army for Acquisition, Logistics, and Technology (Acting) tätig. Popps trat sein Amt unter President George W. Bush an und verblieb auch nach dem Amtsantritt der Regierung Obama auf Empfehlung des damaligen Verteidigungsministers Robert Gates in dieser Funktion. Im Jahr 2010 verließ er den Regierungsdienst und lebt derzeit in Washington, DC.

Auf unserem Weg zur Errichtung eines Produktionsbetriebs spielt der direkte Zugang zu den Endkunden unserer Produkte eine maßgebliche Rolle, meint Jim McKenzie, President und CEO von Ucore. Auf der anderen Seite wird auch die heimische Verfügbarkeit von strategischen Metallen zunehmend als wesentlicher Faktor bei den amerikanischen Verteidigungssystemen und in der nationalen Sicherheit erkannt. Dean ist für Ucore mit seinem großen Erfahrungsschatz, seinem Geschäftssinn und seinem Regierungs-Know-how eine maßgebliche Stütze. In Anbetracht der enormen Kaufkraft des US-Militär- und Industriekomplexes freuen wir uns schon darauf, von Deans Einblicken in die wichtigsten Bereiche der Kundenentwicklung, in die Architektur der Versorgungskette, in die strategische Produktpositionierung und in bewusstseinsbildende Maßnahmen profitieren zu können.

Als Entwickler der Molekülerkennungstechnologie mit Sitz in den USA und absolut amerikanischen Wurzeln freut sich IBC, eine so renommierte Führungskraft wie Dean in unserem Ressourcen- und Entwicklungsteam begrüßen zu können, erklärt Steven Izatt, President und CEO von IBC Advanced Technologies. Deans umfangreiche Erfahrungen in der Planung und Beschaffung und im Vertrieb von strategischen Materialien auf Regierungs- und Industrieebene und unsere Positionierung als bevorzugter heimischer Anbieter von Metallen, welche die Vereinigten Staaten für eine wettbewerbsorientierte Zukunft dringend benötigen, ergänzen einander großartig. Wir stehen voll und ganz hinter seiner Vision und seiner Expertise.

Popps ist derzeit Vorstands- und Beiratsmitglied bei der Eutelsat America Corporation (www.eutelsatamerica.com), der Millennium Corporation (www.millgroupinc.com) sowie im Strategic Materials Advisory Council (www.strategicmaterials.org) und war zuvor in leitender Funktion erfolgreich als Direktor bei IAP World Services (www.iapws.com) , Global Integrated Security Services United States (www.globalgroup.com) und Hunter Defense Technologies (www.hdtglobal.com) tätig.

Seit seinem Ausstieg aus dem Regierungsdienst konnte er als Berater Erfolge bei Trident Systems (www.tridsys.com), Software AG (www.softwareaggov.com), Adcor Industries (www.adcorindustries.com) und anderen Unternehmen verbuchen.

Zwischen 1979 und 1999 war Herr Popps außerdem erfolgreich als CEO und COO tätig und für die Errichtung und den Betrieb von Satelliten-Teleports in Washington, DC und Dallas verantwortlich. In Dallas vertrat er 15 Jahre lang die Interessen der Familie Trammell Crow (http://www.trammellcrow.com) in deren Büro in Dallas und verwaltete deren nationale Immobilienbeteiligungen.

Beirat von Ucore

Herr Popps wird als Mitglied und Vorsitzender im Beirat von Ucore an der Seite von Steven Izatt (CEO von IBC Advanced Technologies), Dr. Reed Izatt (Gründer von IBC und Vorreiter der Supramolekulartechnologie), der Nobelpreisgewinnerin Dr. Jean-Marie Lehne, dem Industriellen Randy Johnson aus Alaska, dem internationalen Geschäftsbankier Frank Hogel und dem Unternehmensberater Jos De Smedt Teil einer diversifizierten und hochkarätigen Expertengruppe sein. (http://ucore.com/corporate/management-board)

Hinweis zu Optionen

Vorbehaltlich der Genehmigung der TSX Venture Exchange gibt das Unternehmen bekannt, dass den Mitgliedern des Beirats sowie den Direktoren, Führungskräften, Mitarbeitern und Beratern insgesamt 8,45 Millionen Optionen gewährt wurden, die zum Preis von 0,265 $ pro Aktie ausgeübt werden können. Sie werden jeweils zu einem Drittel alle sechs Monate über einen Zeitraum von insgesamt 18 Monaten begeben und verlieren fünf Jahre nach Gewährung ihre Gültigkeit.

Über IBC

IBC Advanced Technologies, Inc. ist ein preisgekröntes Unternehmen, das sich auf umweltfreundliche chemische Selektions- bzw. Trennverfahren unter Einsatz von innovativen MRT-Produkten spezialisiert hat. IBC hat seinen Hauptsitz in American Fork (Utah) und betreibt Produktionsanlagen in Utah und Houston (Texas). Bereits seit mehr als 29 Jahren beliefert IBC internationale Kunden in Industriebetrieben, Regierungsstellen und akademischen Forschungseinrichtungen mit seinen umweltfreundlichen Produkten, Verfahren und Dienstleistungen. IBC hat sich auf die MRT-Technologie spezialisiert und setzt umweltverträgliche chemische Verfahren in der hochselektiven Trennung von einzelnen Metallionen in einer komplexen Matrix ein.

Basierend auf einer Technologie, die 1987 mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurde, kommen die geschützten IBC-Produkte und -Verfahren weltweit in der Metallveredelung und im Bergbau zum Einsatz und wurden bereits von Unternehmen wie Tanaka Kikinzoku K.K. (Japan), Asarco Grupo Mexico (USA), Impala Platinum Ltd. (Südafrika) und Sino Platinum (China) verwendet. Die japanische Regierung (Mitsubishi Research, Inc.) hat IBC im Jahr 2014 im Rahmen einer Ausschreibung eine begehrte Förderung für ein Projekt zur selektiven Abscheidung der Radionuklide Strontium und Caesium aus kontaminiertem Meerwasser bei Fukushima (Japan) zuerkannt (Demonstration Project for Seawater Purification Technologies).

IBCs große Erfahrung zeigt sich an der extensiven Entwicklung und Vermarktung von Trennungssystemen für Platingruppenmetalle (PGM) auf internationaler Ebene. PGMs sind den Seltenen Erden(REE) insofern ähnlich, als sie aufgrund ähnlicher chemischer Bestandteile einer selektiven Trennung schwer zugänglich sind.Die Allianz zwischen Ucore und IBC profitiert von IBCs nachweislichen Kompetenzen in der Entwicklung, Skalierung und Vermarktung von Systemen der selektiven Trennung für eine Reihe unterschiedlicher und komplexer Anwendungsbereiche (www.ibcmrt.com).

Über Ucore

Ucore Rare Metals ist ein Unternehmen in der Entwicklungsphase, dessen Hauptaugenmerk auf Seltenerdmetallressourcen-, -gewinnungs- und -veredelungstechnologien mit kurzfristigem Potenzial für Produktion, Wachstum und Skalierbarkeit gerichtet ist. Am 3. März 2015 meldete Ucore die Bildung eines Joint Ventures mit IBC hinsichtlich der Anwendung der SuperLig®-Molekülerkennungstechnologie bei Seltenerdmetallen sowie der Verarbeitung von Berge mit mehreren Metallen in Nordamerika und damit in Zusammenhang stehenden Weltmärkten. Das Unternehmen besitzt eine 100-Prozent-Beteiligung am Projekt Bokan. Am 31. März 2014 teilte Ucore mit, dass dem Unternehmen von Seiten der Rechtsprechung des Bundesstaates Alaska die einstimmige Genehmigung erteilt wurde, nach Ermessen der Alaska Import Development and Export Agency (AIDEA) bis zu 145 Millionen USD in das Projekt Bokan zu investieren.

Weitere Informationen erhalten Sie über Jim McKenzie, President und Chief Executive Officer von Ucore Rare Metals Inc. (Tel: +1 (902) 482-5214) oder auf http://www.ucore.com.

Vorsorglicher Hinweis

Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen zu werten sind. Mit Ausnahme von historischen Fakten sind alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, welche sich auf zukünftige Explorationsbohrungen, Explorationsaktivitäten, den Zeitrahmen für Forschung und Entwicklung, sowie vom Unternehmen erwartete Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, zukunftsgerichtete Aussagen. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung gehören u.a. Aussagen, wonach wir eine langfristige Liefer- und Abnahmepartnerschaft eingehen könnten, und die Möglichkeit einer unabhängigen nordamerikanischen SEE-Lieferkette. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen, sind die Aussagen nicht als Garantien zukünftiger Leistungen zu verstehen. Die eigentlichen Ergebnisse oder Entwicklungen könnten wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen. Zu den Faktoren, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen Erwartungen abweichen könnten, zählen Erfolge oder Misserfolge im Rahmen der Gewinnung und Exploration, Erfolge oder Misserfolge im Rahmen der Forschung und Entwicklung, die dauerhafte Verfügbarkeit von Finanzmittel, das Unvermögen des Unternehmens, Vereinbarungen abzuschließen, die Untauglichkeit des Produkts für die beabsichtigten Verwendungszwecke und die allgemeine Wirtschafts-, Markt-oder Geschäftslage.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.


Ucore Rare Metals Inc.
210 Waterfront Drive
Bedford, Nova Scotia
Canada
B4A0H3
902.482.5214
info@ucore.com
www.ucore.com
www.ucore.com/ucoretv

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ucore Rare Metals Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1272 Wörter, 10417 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ucore Rare Metals Inc. lesen:

Ucore Rare Metals Inc. | 17.10.2017

Ucore äußert sich zum Kommentar von Dean Popps, der die Achillesferse des amerikanischen Militärs entblößt

Ucore äußert sich zum Kommentar von Dean Popps, der die Achillesferse des amerikanischen Militärs entblößt 16. Oktober 16, 2017 - HALIFAX, NOVA SCOTIA - Ucore Rare Metals, Inc. (TSXV:UCU) (OTCQX:UURAF) (Ucore oder das Unternehmen) freut sich, b...
Ucore Rare Metals Inc. | 07.09.2017

Ucore wählt optimiertes Ölsandkonzentrat aus und nimmt Tests im Vorfeld des Einsatzes von MRT auf

Ucore wählt optimiertes Ölsandkonzentrat aus und nimmt Tests im Vorfeld des Einsatzes von MRT auf 6. September 2017 - HALIFAX, NOVA SCOTIA - Ucore Rare Metals Inc. (TSXV:UCU) (OTCQX:UURAF) (Ucore oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben...
Ucore Rare Metals Inc. | 11.08.2017

Ucore schließt Finanzierung über 2,5 Mio. CAD ohne Verwässerungseffekt ab

Ucore schließt Finanzierung über 2,5 Mio. CAD ohne Verwässerungseffekt ab 10. August 2017 - HALIFAX, NOVA SCOTIA - Ucore Rare Metals Inc. (TSXV:UCU) (OTCQX:UURAF) (Ucore oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen sei...