info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
active logistics AG |

Kooperation mit conbee GmbH: Track&Trace 2.0: Zustandsinformationen in Echtzeit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


active logistics bindet Sensordaten in Sendungsverfolgung ein


In Zusammenarbeit mit dem Frankfurter Spezialisten für IoT-Lösungen Conbee bereichert active logistics Sendungsinformationen um präzise Zustandsdaten. So können Kunden nun über die Track&Trace-Lösungen auch Messwerte mobiler Sensoren abrufen, beispielsweise für exakte Zustellzeitvorhersagen.



Niederaula, 23. August 2017 --- Das active logistics Solution Center Niederaula hat seine Anwendungen zur Sendungsverfolgung erweitert: Künftig erhalten Kunden die Möglichkeit, zusätzliche Statusinformationen zu ihren Lieferungen abzufragen, die über die aktuelle Positionsbestimmung weit hinausgehen. Daten zu Temperatur, Umgebungshelligkeit oder auch Beschleunigung der Güter werden von sogenannten (Hybrid)-Tags der conbee GmbH ermittelt, die direkt auf den Ladungsträgern aufgebracht werden. Die batteriebetriebenen Datenlogger übertragen in definierbaren Zeitintervallen oder auf Anforderung selbstständig die jeweils gewünschten Zustandsinformationen. Alle von diesen Sensoren gemessenen Werte fließen über energieeffiziente Drahtlosnetzwerke direkt zurück an das Rechenzentrum von active logistics als Herzstück des Systems und in die dort eingesetzte Track&Trace-Anwendung. So können die IT-Spezialisten unter anderem die voraussichtliche Zustellzeit sehr präzise errechnen. Darüber hinaus ermöglicht die Technologie, Waren kontinuierlich nachzuverfolgen. „Das macht dieses erweiterte Tracking zum Beispiel für die Lebensmittellogistik interessant, weil sie die Einhaltung der Kühlkette sehr genau überprüft“, erklärt Heiko Foltys, Key Account Manager im active logistics Solution Center Niederaula. „Nach einer Störung können dann beispielsweise Produkte, die nicht mehr für den Verzehr geeignet sind, rechtzeitig entsorgt werden, bevor sie verkauft oder weiterverarbeitet werden.“

Weitere Informationen: www.active-logistics.com und www.active-digitalday.com

 

 

Pressekontakt:

Tobias Loew

Mainblick – Agentur für Strategie und Kommunikation GmbH

Roßdorfer Straße 19a

60385 Frankfurt

Telefon: 069-48981290

tobias.loew@mainblick.com

 

Unternehmenskontakt:

Heiko Foltys

active logistics AG

Industriestr. 5

36272 Niederaula

Telefon: 06625-105310

heiko.foltys@active-logistics.com

 

Über active logistics:

Einfache und effiziente IT-Komplettlösungen für Unternehmen aus der Logistikbranche sowie der produzierenden Industrie bilden den Schwerpunkt des Angebots von active logistics. Die Anwendungen des Unternehmens umfassen alle Bereiche der Supply Chain und sämtliche Verkehrsträger. Auf der Grundlage einer ausführlichen Analyse entwickelt active logistics die passende IT-Lösung maßgeschneidert auf den Bedarf des Kunden. Die in Spedition und Logistik erfahrenen Mitarbeiter des Softwarespezialisten kommen mit bewährten Bausteinen immer auf einem einfachen und direkten Weg zum Ziel.

Darüber hinaus betreibt active logistics im hessischen Niederaula eines der europaweit größten Rechenzentren für die Transport- und Logistikbranche. Rund 80 Prozent der Kunden des Dienstleisters sind an das Rechenzentrum angeschlossen. Aus diesen Unternehmen nutzen etwa 25.000 Anwender täglich die Software und Systeme von active logistics.

 

Über conbee GmbH:

Das innovative Start-up conbee mit Sitz nördlich von Frankfurt am Main entwickelt, produziert und vertreibt aktive Auto-ID/RFID-Sensorik, sogenannte Smart Tags. Alle am Produktions- und Logistikprozess beteiligten Produkte und Objekte werden damit eindeutig identifizierbar, lokalisierbar und transparent – sie werden zu „Smart Objects“. Als Bausteine für die Industrie 4.0 ermöglichen conbees Smart Tags eine einfache und effektive Informationsgenerierung. Ein modularer Aufbau, eine lange autarke Laufzeit und intelligente Algorithmen sind Voraussetzung für ein breites Einsatzgebiet. conbee begleitet ihre Kunden dabei kompetent und partnerschaftlich von der ersten Beratung bis hin zur Umsetzung der Projekte.

Der conbee Hybrid-TAG ist auf der LogiMAT 2017 in der Kategorie “Identifikation, Verpackungs- und Verladetechnik, Ladungssicherung“ als bestes Produkt ausgezeichnet worden.

 

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heiko Foltys (Tel.: Telefon: 06625-105310), verantwortlich.


Keywords: Track and Trace, Tracking, Tracing, Conbee, Hybrid-Tags, Datenlogger, Rechencenter, Logistik-IT

Pressemitteilungstext: 470 Wörter, 4498 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: active logistics AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von active logistics AG lesen:

active logistics AG | 24.05.2018

active logistics digitalisiert Transportprozesse -

Herdecke, 24. Mai 2018 --- Mit einer digitalen Akte, die im unternehmenseigenen ISO 27001-zertifizierten Rechenzentrum geführt wird, ersetzt active logistics ab sofort Papierbelege. Erzeugt wird sie mit der Auftragserfassung im Webbrowser. Bei diese...
active logistics AG | 27.03.2018

active logistics präsentiert Neuausrichtung

Herdecke/Stuttgart, 27. März 2018 --- Mit der vollständig digitalisierten Lieferkette, in der es keine begleitenden Papierbelege mehr braucht, beginnt active logistics auf der LogiMAT die intelligente Transformation. Dabei startet der Prozess mit d...
active logistics AG | 05.02.2018

active datacenter: Zertifizierte Qualität nach DIN ISO 9001

Niederaula, 05.02 2018  --- Sich auf eigene hohe Qualitätsansprüche besinnen, hierfür ein Managementsystem etablieren und die Prozesse kontinuierlich weiterentwickeln: Das sind die Gründe für ein unternehmensweites Qualitätsmanagement-System. ...