Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Andrea Langhold – Konflikte bewegen |

Ohne Führung keine Veränderung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Wie das herrschende Dilemma in Krankenhäusern zu lösen ist, weiß Sparringspartnerin Andrea Langhold


Wie das Dilemma zwischen guter medizinischer Versorgung in Krankenhäusern zu lösen ist, weiß Sparringspartnerin Andrea Langhold.

Führungskräfte in Krankenhäusern sind extrem gefordert - der Grund? Instabilität - das "Umfeld Krankenhaus" verändert sich. Digitalisierung, Zerschlagung der alten Strukturen, der akute Ärztemangel, die Akademisierung der Pflege, Berge administrativer Erledigungen und die stetig steigende Patientenzahl sowie Notwenigkeit, die Häuser wirtschaftlich überlebensfähig zu machen, um nur einige Punkte zu nennen. "Diese Aufgaben zu managen gepaart mit neuen Geschäftsprozessen und der Implementierung von Qualitäts- und Risikomanagement lösen Veränderungen aus, die zu einem hohen Konfliktpotenzial führen", so Andrea Langhold, Troubleshooterin und Sparringspartnerin, die sich auf die Themen Konflikte und Umsetzungsstrategie spezialisiert hat.

"Führungskräfte müssen nicht nur ihre fachlichen Grenzen überwinden, sondern zusätzlich Zeit finden, sich gerade jetzt ihrer Führungsaufgabe zu widmen. "Oft bleibt dies auf der Strecke", erzählt Langhold. In solchen Situationen ist eine Führungskräfteentwicklung eine zusätzliche Herausforderung - aber nur auf den ersten Blick. Ein straffes und praxisorientiertes Programm, das direkt bei den aktuell bestehenden Problemen der Stationen und Bereiche ansetzt, soll eine neue Dynamik schaffen. Eine Dynamik, die das Umsetzen von Veränderungen erleichtert und Konflikte sowie Widerstände nutzt, um das System in die gewünschte Richtung zu bewegen. "Solch eine Investition hat einen Mehrwert auf allen Ebenen."

In der Arbeit mit ihren Kunden spricht Langhold Klartext und kommt ohne Umschweife zum Punkt: "Was ich wahrnehme und wo ich Verbesserungs- wie auch Handlungsbedarf entdecke, behalte ich keinesfalls für mich". Auf diese Weise erreicht sie es, dass Führungskräfte in schwierigen Führungssituationen handlungsfähig bleiben.

Nähere Informationen zu Andrea Langhold unter www.andrea-langhold.com Kontakt
Andrea Langhold – Konflikte bewegen
Andrea Langhold
Fellnergasse 22
7083 Purbach
+43 676 3809110

office@andrea-langhold.com
https://www.andrea-langhold.com

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andrea Langhold (Tel.: +43 676 3809110
), verantwortlich.


Keywords: Andrea Langhold, Krankenhäuser, Krankenhaus, Sparringspartnerin, Troubleshooterin, Führungskräfte, Führungskräfteentwicklung, Patientenzahl, Ärztemangel, Instabilität, Investition, Ärzte, Führung

Pressemitteilungstext: 279 Wörter, 2331 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Andrea Langhold – Konflikte bewegen


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Andrea Langhold – Konflikte bewegen lesen:

Andrea Langhold – Konflikte bewegen | 11.10.2017

Wege aus der Ausweglosigkeit


Das Gefühl, mit dem Rücken zur Wand zu stehen, nicht mehr handeln oder überhaupt etwas entscheiden zu können, kennen viele Menschen aus ihrem privaten oder ihrem Berufsalltag. Gerade für Führungskräfte ist dieses "an der Wand stehen" eine äußerst unbefriedigende Situation, manchmal sogar mit weitreichenden Folgen. "Führungskräfte werden oft als Buhmänner der Nation dargestellt", schild...
Andrea Langhold – Konflikte bewegen | 13.09.2017

Change Management: Zwei Schritte vor, zwei zurück


Am Beginn eines Veränderungsprozesses scheint alles klar zu sein: die Ziele wurden kommuniziert und vereinbart, doch sobald die Informationen von den oberen Hierarchien in die unteren transportiert werden, gerät der Prozess oft nach einiger Zeit ins Stocken. "Jetzt geht es darum, die Ziele konkret umzusetzen, sie in den beruflichen Alltag Schritt für Schritt zu integrieren. Das bedingt jedoch, ...
Andrea Langhold – Konflikte bewegen | 03.08.2017

Zukunftssicherung von Krankenhäusern


Die Ökonomisierung im Gesundheitswesen hat sowohl in Deutschland als auch in Österreich einschneidende Veränderungsprozesse in Krankenhäusern ausgelöst. Es geht nicht mehr nur darum, PatientInnen bestmöglich medizinisch zu versorgen, sondern um Effizienz - und Kostenbewusstsein und somit in vielen Häusern ums Überleben. Es wird viel Geld in die Hand genommen, um Strategien zu entwickeln, ...