info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
NLP-Zentrum Berlin |

NLP-Zentrum Berlin erweitert Seminarangebot: Glaubenssätze auflösen mit Emotional Unlinking

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Im NLP-Zentrum Berlin startet am 11.09.2017 ein neues Seminar! Mit Emotional Unlinking können sich beruflich wie auch privat Interessierte auf ein neues Kursformat zum Thema Glaubenssatzarbeit freuen!

Der Lehrgang Emotional Unlinking dauert vom 11.-12. September 2017 und richtet sich zum einen an Coaches und Therapeuten, die ihr Behandlungsspektrum um ein neues Veränderungs-Tool erweitern möchten. Zum anderen ist das Seminar für alle Interessierten gedacht, die an ihren Glaubenssätzen arbeiten und grundsätzlich ein glücklicheres und zufriedeneres Leben führen möchten.



Emotional Unlinking ist eine Weiterentwicklung der Arbeit von Morty Lefkoe. Das praxisorientierte Glaubenssatz-Seminar wird vom Entwickler der Emotional Unlinking Methode, Samuel Cremer, geleitet. In diesem 2-Tages-Kurs werden drei Emotional Unlinking Techniken vermittelt: Der Emotional Unlinking Belief Process, der Emotional Unlinking Freedom Process und der Emotional Unlinking Happiness Process. Für das zweitägige Seminar, das für bis zu 14 Teilnehmer konzipiert ist, betragen die Kosten pro Besucher 190 Euro.



Um mit Glaubenssätzen effektiv arbeiten und diese auflösen zu können, erfahren die Teilnehmer im Theorieteil alles Essenzielle zu Glaubenssätzen sowie den Möglichkeiten, diese effektiv aufzulösen. Im Praxisteil geht es anschließend darum, wie die besprochenen Techniken und Formate richtig angewendet werden: Die Teilnehmer entkoppeln ihre eigenen, negativen und hinderlichen Emotionen, die mit persönlichen Glaubenssätzen und Themen verbunden sind und lösen diese damit auf. Darüber hinaus wird gelernt, auf welche Weise man auch im Alltag Gefühle wie Scham, Schuld oder Ärger schnell und einfach transformiert. Außerdem befassen sich die Teilnehmer mit ihren persönlichen Glücksstrategien und lernen, sich von den Dingen zu befreien, von denen sie einschränkenderweise ihr Glück abhängig machen.



Durch den Emotional Unlinking Belief Process können Glaubenssätze leicht identifiziert und innerhalb von einer Viertelstunde nachhaltig aufgelöst werden. Hinderliche Glaubenssätze verursachen negative Gefühle und verhindern, dass das eigene Potenzial voll ausgeschöpft wird. Werden negative, einschränkende Glaubenssätze aufgelöst, verändert sich in der Folge das Leben zum Positiven.



Der Emotional Unlinking Freedom Process geht davon aus, dass nicht jedes schlechte Gefühl auf einen Glaubenssatz zurückzuführen ist. Es kommt vor, dass Erinnerungen oder belastende Situationen nicht ausreichend verarbeitet wurden und aus diesem Grund immer wieder für ein schlechtes Gefühl sorgen. Mit dem Freedom Process ist es möglich, innerhalb weniger Minuten beispielswese Wut, Angst oder Scham zu neutralisieren und auch im Nachhinein friedvoll an die betreffende Situation denken zu können.



Der Emotional Unlinking Happiness Process kommt als neues und drittes Kurselement hinzu. Dieser Teil beleuchtet Dinge, die - dadurch, dass man sie (noch) nicht hat - Sehnsucht, Frust oder Unzufriedenheit verursachen und damit ein Glücklichsein oder -werden sabotieren. Hierbei handelt es sich um Dinge oder Umstände, von denen man glaubt, sie besitzen oder kreieren zu müssen, um wirklich glücklich zu sein. Durch den Emotional Unlinking Happiness Process erkennen die Teilnehmer ihre hinderlichen Glücksstrategien und finden heraus, wie sie diese positiv verändern können.



Das NLP-Zentrum Berlin erweitert mit dem Emotional Unlinking Seminar sein Ausbildungsportfolio. Genauso wie das Glückstraining und Positive Psychologie oder The Work, ist dieser zweitägige Kurs genau das Richtige, wenn angehende oder erfahrene Coaches ihre Methodenkenntnis mit geringem Aufwand erweitern möchten. Ebenso bietet der Kurs NLP-Practitioner oder NLP-Master Absolventen die Möglichkeit, tiefer in das Thema Glaubenssätze und emotionale Freiheit einzutauchen. Für Coaching- und NLP-Neulinge bietet der Kurs als Einsteigerseminar spannende Anreize anschließend auch in Berlin die NLP Practitioner Ausbildung zu beginnen und damit eventuell die Laufbahn zum NLP Trainer oder Coach zu starten.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Carsten Gramatke (Tel.: 030 - 270 170 58), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 542 Wörter, 4577 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: NLP-Zentrum Berlin

Das NLP-Zentrum Berlin bietet seit 2010 hochwertige NLP-Ausbildungen sowie Einzel- und Businesscoachings an. Der Schwerpunkt liegt in der Ausbildung zum NLP-Trainer oder Coach entsprechend können komplette Ausbildungspakete gebucht werden, erweitert um systemisches Coaching, GfK und Hypnose.
Die NLP-Ausbildungen entsprechen den DVNLP, EANLP, ÖDV-NLP, ICI und IN-Richtlinien und finden in Berlin, München, Dresden, Hamburg, Wien und Zürich statt.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von NLP-Zentrum Berlin lesen:

NLP-Zentrum Berlin | 09.12.2017

Coaching einmal anders - mit dem Coach-Mobil flexibel durch Deutschland

Das Coach-Mobil ist die nächste Stufe im mobilen Coaching, nach Skype-, WhatsApp-, Email- oder Telefon-Coaching. Diese Wege ermöglichen es vielen Coaches, auch Klienten zu erreichen, die keinen Vor-Ort-Termin wahrnehmen können. Doch viele Themen l...
NLP-Zentrum Berlin | 09.12.2017

Coach - ein Beruf mit Potential

Nach wie vor ist der Beruf des Coaches für viele Menschen sehr interessant. Coaches geben ihren Klienten individuelle Hilfestellung auf dem Weg zu ihren persönlichen Zielen, sodass jeder Klient selbst auf wirksame und nachhaltige Lösungen für sei...
NLP-Zentrum Berlin | 28.11.2017

Burnout Prävention im NLP-Zentrum Berlin - In drei Tagen zum eigenen Stress Coach

Der Burnout-Präventions-Kurs findet an drei aufeinanderfolgenden Tagen, vom 02.02. - 04.02.2018, statt. Von Freitag bis Sonntag vermittelt Trainerin Isabelle Hiemann-Hintz theoretische Grundlagen, um das Thema Stress grundsätzlich verstehen zu kön...