Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Think Possible GmbH |

Deutsche wollen künftig mehr Kredite nutzen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


Bereitschaft zur Kreditaufnahme wächst gemäß GfK-Studie für 2017/18. Jüngere sind digitalen Bankgeschäften gegenüber aufgeschlossener.


Deutsche planen laut GfK-Studie, in 2017/18 weitere Kredite für Konsumartikel aufzunehmen, vor allem für Haushaltsgeräte. Gemäß SCHUFA stehen jüngere Kreditnehmer der digitalen Abwicklung von Kreditgeschäften offen gegenüber. So zeigt sich, dass sie von Minikrediten, die online abgeschlossen werden, profitieren können.

Deutsche sind im kommenden Jahr bereiter, Kredite aufzunehmen, so eine aktuelle Studie der GfK (Gesellschaft für Konsumforschung) im Auftrag des Bankenfachverband e. V. In der Prognose zur Konsumkreditnutzung ist ein leichtes Wachstum der Bereitschaft zur Kreditaufnahme in den kommenden 12 Monaten erkennbar.

Kredite vor allem für Haushaltsgeräte geplant

Der Index bewertet alle Konsumkredite, jedoch keine Baufinanzierungen. Verbraucher wollen gemäß dieser Studie Kredite in Höhe eines Punkte-Wertes von 126 nutzen - 125 gelten noch als stabil. Ein leichter Aufwärtstrend ist demnach insgesamt erkennbar. Während Autos, Möbel und Küchen sowie Unterhaltungselektronik auf einem gleichbleibenden Niveau finanziert werden, sind vor allem Kredite für Haushaltsgeräte künftig ein wichtiges Finanzierungsthema für Verbraucher. Der Index für die Finanzierungsbereitschaft von Haushaltsgroßgeräten liegt bei 193 Punkten, was deutlich über dem konstanten Level von 125 liegt. Auch bei sonstigen Anschaffungen ist ein Aufwärtstrend in der Bereitschaft zur Kreditaufnahme erkennbar.

SCHUFA: Trend zur Kreditaufnahme seit Jahren steigend

Dieser Trend ist bereits seit Jahren erkennbar, so die Ergebnisse des SCHUFA-Kredit-Kompass 2017. Im Jahr 2016 nahmen die Deutschen demnach 7,7 Millionen Ratenkredite neu auf, was gegenüber 2015 einen Zuwachs von 3,1 Prozent bedeutete. Zusätzlich beobachtet die SCHUFA eine Zunahme des Vergleichs verschiedener Kreditangebote vor allem jüngerer Personen. Diese jüngere Zielgruppe nimmt überdies eher kleinere Kredite auf und ist aufgeschlossener für die Abwicklung ihrer Bankgeschäfte über digitale Kanäle.

Digitale Bankgeschäfte vor allem für Jüngere attraktiv

Sie sind daher die Zielgruppe, die sich für vergleichsweise neue Kreditangebote wie überwiegend online angebotene Kurzzeit- oder Minikredite interessieren würde. Kurze Laufzeiten und kleine Kreditsummen in Höhe von durchschnittlich 500 Euro sind für vergleichsweise junge Kreditnehmer interessant, denen die Vorteile digitaler Abwicklung entgegenkommen. Sie besitzen als Digital Natives die Kompetenz, verantwortungsvoll mit dem Online-Kreditangebot umzugehen und das für sie vorteilhafteste Kurzzeit-Kreditangebot auszuwählen. Firmenkontakt
Think Possible GmbH
Carsten Jutzi
Ebertallee 22
22607 Hamburg
(0)40 – 432 82132
info@minikredit-anbieter.de
https://minikredit-anbieter.de


Pressekontakt
Think Possible GmbH
Carsten Jutzi
Ebertallee 22
22607 Hamburg
(0)40 – 432 82132
gina@minikredit-anbieter.de
https://minikredit-anbieter.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Carsten Jutzi (Tel.: (0)40 – 432 82132), verantwortlich.


Keywords: Minikredit,Kurzzeitkredit

Pressemitteilungstext: 352 Wörter, 2993 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Think Possible GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema