info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Clickonmedia UG |

Blamiert auf Lebenszeit - der Internetpranger

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Blamiert auf Lebenszeit - der Internetpranger Ein Sprichwort sagt "Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert". Ob man mit einem schlechten Ruf tatsächlich besser beziehungsweise ungenierter lebt, ist fraglich. ...

Blamiert auf Lebenszeit - der Internetpranger
Ein Sprichwort sagt "Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert". Ob man mit einem schlechten Ruf tatsächlich besser beziehungsweise ungenierter lebt, ist fraglich. Experten gehen davon aus, dass Menschen mit einem gut wesentlich stressfreier durch den Alltag kommen und mehr Harmonie erleben. Spätestens wenn Sie sich bei einem neuen Arbeitgeber bewerben und noch immer Fotos von Ihrem letzten Mallorca-Urlaub inklusive Trinkgelage im Internet kursieren, wünschen Sie sich wahrscheinlich eine einwandfreie Online-Reputation. Ähnliches gilt für Unternehmen. Wenn Sie Produkte oder Dienstleistungen verkaufen möchten, sind Sie auf einen Vertrauensvorschuss Ihrer Kunden und Geschäftspartner angewiesen. Wer bei einem Unternehmen mit gutem Ruf kauft, fühlt sich wohl und sicher. Wie Sie im Internet zu einem guten Ruf gelangen, verraten Ihnen die Experten von yourreputation24.com.

Online-Reputation - was verbirgt sich dahinter?

Hinter dem Begriff "Reputation" verbirgt sich im Grunde nichts anderes als der "Ruf". Wenn von der Reputation eines Künstlers oder eines Unternehmens die Rede ist, dann ist damit zumeist sogar deren guter Ruf gemeint. Man spricht von der nationalen und internationalen Reputation eines Unternehmens oder Künstlers und meint damit, dass diese im In- und Ausland geschätzt werden. Reputation ist daher ein grundsätzlich positiv behafteter Begriff. Online-Reputation steht daher für den Ruf beziehungsweise das Image im Internet. Jeder Internetnutzer gewinnt einen bestimmten Eindruck, wenn er den Namen einer Person oder eines Unternehmens in die Suchmaschine eingibt. Anschließend werden dem User die Suchergebnisse angezeigt. Hier kommt es nicht unbedingt auf die Anzahl passender Ergebnisse, sondern vielmehr auf deren Inhalt an. Welche Ergebnisse stehen bei Google und Co. ganz oben? Wie beliebt sind bestimmte Ein- und Beiträge auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken? Wie oft wurden bestimmte Beiträge geteilt und somit verbreitet? Wenn Sie beispielsweise nach einem Restaurant im Internet suchen und dabei erfahren, dass das Restaurant Ihrer Wahl von einigen Besuchern schlecht bewertet wurde, werden Sie viel weniger Lust haben, dort einen Tisch zu reservieren. Das gilt insbesondere dann, wenn die negativen Bewertungen ganz oben erscheinen. Auch wenn darauf zahlreiche positive Bewertungen folgen, werden Sie sehr wahrscheinlich skeptisch sein. Für ein Restaurant kann eine negative Reputation eine Katastrophe sein. Für Privatpersonen gilt dies ebenfalls, denn niemand ist unsichtbar im Internet und wie man so schön sagt, das Internet vergisst nicht.

Privatpersonen - warum sollte ich auf einen guten Ruf im Netz achten?

Fotos, unbedachte Äußerungen und die Kommunikation mit anderen Usern können weitreichende Folgen haben. Viele Personalmanager nutzen das Internet, um mehr über ihre Bewerber herauszufinden. Wenn der Personalmanager dabei auf Ihr persönliches Ranking der besten Biermarken stößt oder auf Bilder, die Sie nackt auf einer Spring Break-Party zeigen, wird dieser wohl weniger geneigt sein, Sie zu einem Bewerbungsgespräch einzuladen. Auch wenn Sie eine neue Partnerschaft eingehen möchten und Interesse an einer bestimmten Person haben, können Fotos und Äußerungen im Netz hinderlich sein. Vielleicht gibt es noch Fotos von Ihnen und Ihrem Ex-Partner, die möglichst nicht mehr zu finden sein sollen? Oder es sollen Partybilder gelöscht werden, die Sie in eindeutiger Pose zeigen? Auch eine kriminelle Vergangenheit, längst vergessene Jugendsünden und die Zugehörigkeit zu umstrittenen Parteien und Organisationen können viele Situationen in Freizeit und Beruf erschweren. Möglicherweise sind Sie auch gar nicht selbst der Urheber kompromittierender Fotos oder Aussagen. Es kommt immer wieder vor, dass Ex-Partner intime Bilder im Internet veröffentlichen und intime Details der eigenen Beziehung ausplaudern. Wer solche Dinge im Internet nicht über sich finden möchte, ist mit einem professionellen Reputationsmanagement gut beraten.

Reputationmanagement - für Unternehmen besonders wichtig

Immer mehr Unternehmen wird bewusst, welch große Rolle ihr Ruf im Internet spielt. Im Internet tauschen sich Kunden, Geschäftspartner und Interessenten über Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen aus. Aber nicht nur das, viele User nutzen das Internet, um ihre Kaufentscheidungen zu treffen. Bevor ein Produkt gekauft oder eine Dienstleistung gebucht wird, wird per Google und Co. nach Informationen über das jeweilige Unternehmen gesucht. Das gilt insbesondere bei Online-Käufen. Der Kunde kann das Produkt nicht persönlich prüfen oder das Geschäft vor Ort besuchen, um sich selbst ein Bild über Qualität und Seriosität zu machen. Er muss sich auf die Erfahrungen anderer Internetuser verlassen. Das Image im Internet kann daher über Erfolg und Misserfolg entscheiden. Beim Reputationmanagement wird darauf geachtet, die Unternehmensinhalte optimal im Netz zu kommunizieren. Reputationsmanagement ist zudem keine einmalige Angelegenheit. Das Image im Internet sollte laufend kontrolliert, analysiert und optimiert werden. Im Blick behalten sollte man hierbei neben der Webseite und den dort angebotenen Kommunikationskanälen auch soziale Netzwerke, Blogs und Foren.

Wie kann man einen guten Ruf im Netz pflegen?

Die Online-Imagepflege ist für Unternehmen, Selbstständige, Freiberufler, öffentliche Personen und Privatpersonen, die sich im Internet präsentieren, sehr wichtig. Wer langfristig Erfolg haben möchte, muss sich für seinen guten Ruf einsetzen. Ein wichtiger erster Schritt ist der Aufbau einer authentischen, gut geführten Webseite. Alternativ oder ergänzend bietet sich ein Blog an. Hier präsentieren Sie sich so, wie Sie von den Usern gesehen werden möchten. Welche Inhalte sind Ihnen wichtig? Dann können Unternehmen eigene Profile bei sozialen Netzwerken erstellen. Auch hier gilt, dass das Profil gut gepflegt werden und mit den anderen Nutzern des Netzwerks kommuniziert werden sollte. Wie geht man hier mit Kritik um? Welche Inhalte sollen präsentiert werden? Neben einer eigenen Online-Präsenz können weitere Schritte wie das Löschen negativer Einträge sowie die Suchmaschinenoptimierung erfolgen. Privatpersonen sind gut beraten, wenn sie Äußerungen und Fotos, die ihr Image schädigen können, von vornherein nicht ins Netz stellen.

Reputationsmanagement - was tun bei einem schlechten Ruf?

Sie möchten Ihr Image aufbessern oder zukünftig früher und angemessener auf Äußerungen und Fotos, die Ihrem Ruf schaden könnten, reagieren? Sie möchten Ihre Zeit nicht selbst in die Aufbesserung Ihrer Reputation verwenden, sondern professionelles Management Ihrer in Anspruch nehmen? Dann finden Sie in yourreputation24.com den richtigen Ansprechpartner. Mit unserer ganzen Erfahrung und unserem ganzen Fachwissen kümmern wir uns um Ihren guten Ruf. Privatperson, Politiker, Marken, Unternehmen, Versicherungen, Portale und viele mehr profitieren von unserem professionellen Reputationmanagement. Zu den Leistungen unserer Spezialisten für Ihre Reputation im Netz gehören Krisen-PR, Löschung negativer Einträge, Image-Analyse, Online-Überwachung sowie die Reputationsprävention. Fordern Sie jetzt eine kostenfreie Beratung an und treten Sie aktiv für Ihren guten Ruf im Internet ein. Wir unterstützen Sie mit unserer gesamten Expertise bei Ihrer Imagepflege.

Eine Pressemitteilung von yourreputation24.com
eine Marke der Agentur Clickonmedia UG (haftungsbeschränkt)
Benjamin Reisle (2017) Kontakt
Clickonmedia UG
Benjamin Reisle
Garmischer Str. 4
80339 Muenchen
089125037410
agentur@clickonmedia.de
http://www.yourreputation24.com

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Benjamin Reisle (Tel.: 089125037410), verantwortlich.


Keywords: internetpranger, online-reputationmanagement, reputationsmanagement, onlinereputation, internet löschen, eintrag internet löschen, google löschen, guter ruf, Ruf im Internet, Internetruf

Pressemitteilungstext: 1086 Wörter, 8067 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Clickonmedia UG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Clickonmedia UG lesen:

Clickonmedia UG | 16.11.2017

Negative Google Bewertungen löschen lassen

Negative Google Bewertungen: für Unternehmen oft rufschädigend Ein guter Ruf ist für jedes Unternehmen äußerst wichtig. Er sorgt dafür, dass es in der Öffentlichkeit als seriös und vertrauenswürdig wahrgenommen wird. Umso verheerender könne...