Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DesignLogistica |

Das erste Mofarennen in Nörvenich startet am 23. September 2017

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


In Nörvenich/Kreis Düren findet dieses Jahr zum ersten Mal ein Mofarennen statt - und fast alle helfen mit.

Auf dem Gelände des Birkenhofs an der B477 startet in diesem Jahr das erste Mofarennen in der Gemeinde Nörvenich mit großem Rahmenprogramm und anschließender After-Race-Party. Neben bis zu 50 Teams, die in Original- und Tuning-Klasse starten, bietet diese Veranstaltung auch einen großen Gastrobereich samt Cocktailbar, dazu eine Hüpfburg, Kinderschminken, Kletterwand des THW und vieles mehr.



Alte Mofas werden nicht nur bei Nostalgikern immer beliebter, sondern erfreuen sich zunehmend auch im Motorsport immer größerer Beliebtheit. Während der Auto-Rennsport nur von gut betuchten Sportenthusiasten betrieben wird, kann im Mofa-Rennsport nahezu jeder mitmachen. Wer 15 Jahre ist, ein originales und fahrtaugliches Mofa besitzt (schon ab 200,-€ gebraucht zu haben) kann bei diesem Rennen sein Können unter Beweis stellen. Wer ein bisschen mehr ausgeben will und ein wenig von Technik versteht fährt allerdings in der Tuningklasse mit. Hochgezüchtete Motoren mit max. 50ccm, längere und stärkere Gabeln usw. erlauben Spitzengeschwindigkeiten jenseits der Originalzulassungen und sind voll geländetauglich. Merkmale die man eher von Motocross-Maschinen als von Mofas kennt.



Die Teams HK-Mofasport (Paul Haak & Julian Kettenus) und MID (Män im Dreck) haben sich zusammengetan um in Nörvenich ein eigenes Mofarennen zu planen. Mittlerweile tummelt sich aber eine ganze Horde junge und junggebliebene Frauen und Männer im Verein Motor-Sport-Club Nörvenich, das den Teams nun eine Heimat bot, um das erste eigene Rennen aus dieser Region auf die Beine zu stellen. Nicht nur für das leibliches Wohl der Zuschauer, sondern auch für das der Rennteams wird bestens gesorgt; die Teams können direkt auf dem Birkenhof übernachten, Zeltplätze, Toiletten und Duschmöglichkeiten (Duschtaxi) sowie Frühstück werden bereitstehen.



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Stefan Kröll (Tel.: 017699171633), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 290 Wörter, 2441 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: DesignLogistica


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema