Mit dem Mauerfall startete die Erfolgsgeschichte - 25 Jahre Fliegel Textilservice
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Servitex GmbH |

Mit dem Mauerfall startete die Erfolgsgeschichte - 25 Jahre Fliegel Textilservice

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Das langjährige Mitglied des Verbundes textiler Dienstleister Servitex startete 1992 mit seinem ersten Betrieb. Heute sorgen drei Großwäschereien für täglich rund 150 Tonnen saubere Hotelwäsche.

Der Mauerfall in Berlin machte es möglich. So gelang es den Firmengründern, aus einer innovativen Idee ein großes Unternehmen aufzubauen: Auf der polnischen Seite der deutsch-polnischen Staatsgrenze befindet sich bei Stettin das Kraftwerk Dolna Odra, dessen Turbinen Dampf mit einem Druck von 15 bar und mehr für die lokale Stromversorgung produzieren. Der dabei abfallende Dampf von unter 15 bar Dampfdruck konnte nicht weiter für die Energiegewinnung genutzt werden. Genau hier setzte das ausgeklügelte Konzept für eine Großwäscherei an, die vor allem im Großraum Berlin Hotels versorgen sollte: "Eben dieser nicht verwendete Dampf eignet sich hervorragend für den Betrieb von Wäschereimaschinen, die mit acht bis zwölf bar Dampfdruck auskommen. Wir haben von Beginn an unseren Hotelkunden eine attraktive Dienstleistung zu einer guten Kondition anbieten können. Somit waren wir bereits vor über 25 Jahren in puncto Nachhaltigkeit innerhalb der Textilpflegeindustrie sehr fortschrittlich", so Franz-Josef Wiesemann, Geschäftsführer vom Fliegel Textilservice.

Später folgten weitere Standorte in Grimmen, Rostock, Leipzig, Berlin und Dresden, um den Norden und Osten in Deutschland mit textilen Dienstleistungen lückenlos versorgen zu können. Im vergangenen Jahr wurde schließlich neben der bereits bestehenden Wäscherei in Stettin eine weitere Wäscherei eröffnet, die ebenfalls den Restdampf des Energiewerkes für den Betrieb der Maschinen nutzt.



Rolf Slickers, Geschäftsführer des Textilverbundes Servitex, blickt weiterhin positiv in die Zukunft: "Unsere Mitgliedsbetriebe bieten den Hoteliers bundesweit ein flächendeckendes Netz an Wäschereien für eine Vollversorgung. Darüber hinaus überzeugen wir mit Qualität Nachhaltigkeit. Das belegen nicht nur unsere Zahlen. Es ist vor allem das Engagement der einzelnen Betriebe, welches am Ende des Tages für den gemeinsamen Erfolg sorgt. Gerade Fliegel Textilservice ist hierfür ein sehr gutes Beispiel".

Heute beschäftigt der Fliegel Textilservice insgesamt rund 950 Beschäftigte. Täglich versorgen derzeit mehr als 40 LKWs zahlreiche Hotels mit Bettwäsche, Handtüchern und Berufsbekleidung - von Dresden bis an die Ostseeküste.




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Rolf Slickers (Tel.: 0049 030 - 26 93 07 00), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 322 Wörter, 2631 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Servitex GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Servitex GmbH lesen:

Servitex GmbH | 19.07.2018

Servitex unterstützt Deutschen Hotelnachwuchs-Preis 2018

Die Hoteldirektorenvereinigung (HDV) hat gemeinsam mit der Allgemeinen Hotel- und Gastronomie-Zeitung (AHGZ) sowie weiteren Partnern - zu denen neben der Servitex GmbH unter anderem die progros Einkaufsgesellschaft mbH, J.J. Darboven GmbH & Co. KG, H...
Servitex GmbH | 28.06.2018

Erfolgreiche Wäschereien: Textilverbund Servitex veröffentlicht aktuelle Umsatzzahlen

Die Wäschereien des Textilverbundes profitieren ebenfalls von der sich positiv entwickelnden wirtschaftlichen Lage im Gastgewerbe und den zahlreichen Hoteleröffnungen in Deutschland. Servitex-Geschäftsführer Rolf Slickers ist auch über die bish...
Servitex GmbH | 25.04.2018

Servitex präsentiert neuen Internetauftritt

Hinter den Wäschereien des Textilverbundes Servitex stehen inhabergeführte Familienunternehmen, die seit Generationen Hotels mit anspruchsvollen textilen Dienstleistungen versorgen. Aber auch der Einsatz ressourcenschonender Verfahren und umweltfre...